Schon als kleines Kind ging ich in den Yoga Unterricht und wusste bereits sehr früh, dass die Körperarbeit immer ein Teil meines Lebens sein würde.

Nach meiner Schulzeit absolvierte ich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Ich verliebte mich und zog nach Wien. Dort studierte ich Ethnologie und schrieb eine Bachelorarbeit über Yoga. Im gleichen Zeitraum absolvierte ich eine Yogalehrausbildung im Institut Veda Vital. Die Devise war: Finde Deinen eigenen Yoga Weg!

Ich fand meinen Weg. Jedoch nicht im eurozentrisch gelebten Yoga der Veränderung und Modifizierung des Körpers, sondern im Yoga der Selbstliebe.

Das praktizieren von Yoga bedeutet für mich sich so anzunehmen, wie man ist.

Weitere Fortbildungen wie Atemtherapie (Peter Cubatsch), Faszienyoga, Reiki, Klangschalenmassage und Aromatherapie ergänzten mein Wissen.

Innerhalb meines Masterstudiums (Public Health) habe ich außerdem viel über Gesundheitsvorsorge erfahren und eine Abschlussarbeit über die vegane Ernährung verfasst. 1200 Teilnehmer/innen haben mich bei meiner Umfrage unterstützt. Da ich mich selbst vegan ernähre, wollte ich herausfinden, worauf man besonders achten muss und ob die vegan lebenden Menschen das alles wissen. Meine Recherche und Studien Ergebnisse beschreibe ich in einem wissenschaftlichen Blog (mehr über meine Homepage unter "noch mehr Yoga"). 

Yoga ist für mich Lifestyle. Das heißt, dass ich meine Yogapraxis nicht nur auf die Körperübungen beziehe, sondern eben auch auf Ernährung und Umgang mit sich selbst und anderen. Wie sich die Philosophie des Yoga auf den Alltag und das Leben übertragen lässt erfahrt ihr bald in meinem Kurs: "Yoga für Anfänger: Lifestyle & Theorie"

Das Leben so leben, dass ich glücklich bin und mich wohl fühle auf allen Ebenen - dazu verhilft mir Yoga.

Auch in der Zukunft werde ich mich laufend weiter fortbilden und freue mich sehr, wenn ich mein Wissen zur Verfügung stellen kann.

Mehr dazu auf meiner Homepage.

  • Students
    381
  • Courses
    1
  • Reviews
    14