WordPress Websites erstellen - Die Anleitung für Beginner

Das ultimative Deutsche WordPress Training von WordPress YouTuber Malte Helmhold. Mehrere Websites bauen in einem Kurs
4.3 (110 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
946 students enrolled
$19
$75
75% off
Take This Course
  • Lectures 47
  • Length 9 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 10/2015 German

Course Description

WordPress lernen kann ganz einfach sein. Mit WordPress kann man erfolgreiche Internetseiten, Homepages, Blogs, Portfolios und Online Shops bauen! Dass dies ganz einfach sein kann, habe ich schon mit meinen Videos auf YouTube bewiesen, die in wenigen Monaten auf Platz 1 gelandet sind. Auch mit SEO-Praktiken werde ich meine Videos um Mehrwerte anreichern. Alle Aktionen, die in den Videos gezeigt werden, sind mit SEO und Sicherheit im Hinterkopf ausgearbeitet worden. Somit kann man sich ganz leicht auf die wesentlichen Sachen konzentrieren und sofort anfangen eine Website zu erstellen, die Kunden und Einkommen generiert.

Kerninhalte werden sein:

- WordPress installieren und einrichten auf einem Host

- WordPress auf dem lokalen Computer installieren (kostenlos)

- Mit einem kostenlosen Theme eine Website aufsetzen

- Mit dem BeTheme, dem Impreza Theme eine Website aufsetzen

- Inhalte bearbeiten (Kopfbereich, Hauptinhalt, Fußbereich)

- Von Beginn an: SEO-Basiseinstellungen vornehmen; vor allem mit SEO by Yoast

- Beiträge und Seiten SEO-Optimiert gestalten (sodass Sie bei Google besser und häufiger angezeigt gefunden)

- Kontaktformulare einbinden

- kostenlose Newsletter Formulare mit Mailchimp integrieren

- Backups der WordPress Seite nehmen

- WordPress Sicher machen durch WordFence und anderen Security Plugins

Ein Augenmerk habe ich darauf gelegt, dass man diesem ersten Kurs ohne Kosten folgen kann. Auch wenn es empfehlenswert ist ein Premium-Theme, sowie eine von überall erreichbare Website zu besitzen.

Melde dich noch heute für meinen Videokurs an. In dem Videokurs habe ich andere und neue Elemente als auf YouTube eingebaut. Dieser Kurs ist also ergänzend und aufbauend.

Der "Weiße WordPress Gürtel" baut ein Verständnis zu dem meistgenutzten Content Management System (System um Websites zu erstellen) auf. Es werden Grundlagen OHNE HTML UND CSS vermittelt. Für HTML und CSS im Bereich WordPress wird es noch Folgekurs geben. Aber dieser Kurs muss sich Grundlagentechnisch so von Folgekursen abgrenzen. Jeder muss diesen Kurs OHNE VORKENNTNISSE belegen können. Darauf habe ich als Autor ein besonders Augenmerk gelegt.

Falls weiterer Hilfebedarf besteht, ist immer die Möglichkeit gegeben über Udemy Fragen zu stellen. Auch steht es jedem zur Verfügung sich auf cmsVideos in meinem Forum anzumelden und öffentlich Fragen zu unter anderem den Themen WordPress, SEO, Impreza, BeTheme zu stellen.

Viel Erfolg mit eurem Blog, eurer Website, eurem Online-Shop mit WooCommerce oder eurer Unternehmenswebsite MIT WORDPRESS!

Vielen Dank für den Kauf dieses WordPress Kurses und somit für die Unterstützung,

Happy Learning, und 100% Motivation,

Euer Malte Helmhold

What are the requirements?

  • Einen Computer,
  • Motivation WordPress zu lernen,
  • Windows oder Mac,
  • Internetzugang!

What am I going to get from this course?

  • Installiere Word Press selber (ohne teure Hilfe)
  • Style deine Seite wie du willst
  • Du wirst Kontaktformulare anpassen und einbinden können
  • Backups nehmen wird ganz einfach sein
  • Auch mit Sicherheit deiner WordPress Seite wirst du kein Problem haben
  • Du wirst die besten Themes kennen um mit WordPress wirklich erfolgreich zu sein
  • Es wird dir nicht mehr schwer fallen auf deiner WordPress Website selber etwas zu verändern

What is the target audience?

  • WordPress Beginner, die schnell Einstieg finden wollen
  • Fortgeschrittene WordPress Anwender die NOCH MEHR Wissen wollen

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: WordPress installieren & Theme wählen / installieren
15:21

Wenn man Word Press von überall erreichen möchte, z. B. von einer Domain (www.deineDomain.de), dann muss man WordPress auf einem Hoster installieren. Siteground ist zwar kein Deutscher Host, kann aber mehr bieten. Dies kommt eventuell dadurch, dass die kosten für Support etc. in Bulgarien günstiger sind. Auf jeden Fall ist in den Paketen viel mehr Support enthalten als man von deutschen Hostern gewöhnt ist. Darum habe ich für euch Siteground gewählt. Alternativ kann man sein WordPress auf jeden Fall auch auf dem lokalen Computer (zu Hause und nicht im Internet) installieren. Dies geht z. B. mit einer Software wie MAMP. Darüber habe ich auch ein Video für euch aufgenommen. Es ist natürlich das Video, welches auf dieses hier folgt.

11:57

MAMP ist das Tool mit dem man WordPress auf dem lokalen Computer installieren kann. Das geht auch ganz einfach! Man kann alternativ auch Programme wie Xampp oder Bitnami verwenden. Dies zeige ich hier nicht, da ich mit MAMP die allerbeste Erfahrung gemacht habe und es inzwischen auch für Mac und für Windows verfügbar ist!

In diesem Video zeige ich wie man:

- Die Datenbank einrichten kann und die Zugangsdaten bekommt. (root/root)

- WordPress herunterladen kann und dann installiert mit der Datenbankverbindung

- Die MAMP Installation selber habe ich ausgelassen, da ich im 21. Jh. auf eure Kompetenz hoffe;)

08:15

Mit WordPress sollte man schon wegen der Sicherheit (Security Issues Passiv vermeiden) ein Backup machen. Somit kann man im Zweifelsfall seine Seite immer aus einer Sicherheitskopie (engl. Backup) wiederherstellen. Das ist auch ganz einfach, denn es benötigt nur wenige Klicks. Die Sicherheitskopie wird durch ein Backup-Plugin realisiert.

Mit diesem Plugin kann man auch WordPress schnell wieder aus einer Sicherheitskopie wiederherstellen. Was auch interessant ist: Es lassen sich automatisierte Backups einrichten.

Plugins sind Erweiterungen der Funktionalität eures WordPress. In anderen Inahltsverwaltungssytemen (CMS) nennt man Plugins auch gerne mal Module oder Erweiterungen. Neben Plugins gibt es im WordPress noch die Themes. Darauf kommen wir gleich zu sprechen. Themes sind der individuelle Style eures WordPress. In diesem Tutorial hier arbeiten wir mit Impreza, dem BeTheme und einem kostenlosen Theme.

Noch eine wichtige Info

Datenbank Backups speichert:

- Benutzerinformationen (Accounts, Passwörter und alles was dazugehört)

- Die Informationen WELCHE Plugins aktiviert sind

- Post und Seiteninhalte. Auch die Inhalte aller anderen Inhaltstypen wie Portfolios etc. die Ihr verwendet.

- Menüs

Was ein Datenbank Backup nicht speichert, sondern ein DATENBACKUP:

- natürlich die Daten (aber was gehört dazu:)

- Plugins die installiert sind (aber nicht die Information ob sie aktiviert sind oder deaktiviert, nur die Codebasis) - Nicht aktiviertes Plugin bedeutet: so als hätte man nur noch die EXE oder DMG Datei eines Programms auf dem Computer, dieses aber nicht installiert. Aktiviert: Das Programm oder die Erweiterung ist aktiv und auch installiert, also Nutzbar.

- Themes die man installiert hat

- Angepasste Skripte von Themes und Plugins

- SPRACHDATEIEN! (.PO UND .MO), dies kann sehr nützlich sein.


Nach der Installation: Permalinks richtig konfigurieren
07:22
10:23

Ein CMS wie WordPress ist nichts halbes und nichts ganzes ohne "Layouts" oder "Designs". Im WordPress: Themes. Bei den Themes bekomme ich immer wieder folgende Fragen und gebe Folgende Antworten:

- Ist bei dem BeTheme Impreza die Visual Composer Lizenz mit dabei? Ja, man braucht keine Lizenz mehr. Nicht für den Slider Revolution und auch nicht für VC. Gleiches gilt für alle anderen Plugins die man sich unter "Install Plugins" nachinstallieren kann, sobald die entsprechenenden Themes aktiviert sind.

- Wie viele Lizenzen brauche ich, wenn ich 2 Websites habe? Man braucht dann auch 2 normale Standardlizenzen! Es gilt: Pro Projekt = 1 Lizenz. Sortiert man z. B. seine Website in 2 WordPress, braucht man also nur 1 Lizenz. Z. B. ein WordPress nur für das Forum unter forum.eureDomain.de und eureDomain.de mit dem gleichen Themes. Dies sind zwar genau genommen 2 Websites, aber dennoch nur 1 Projekt. 1 Projekt = 1 Theme. Sind es 2 verschiedene Anbieter für die das Theme sein soll, sind es natürlich auch 2 Projekte = 2 Lizenzen.

- Wann ist die Erweiterte Lizenz notwendig? Wenn eure Kunden z. B. dafür bezahlen, dass sie Funktionalitäten des Themes aktiv Nutzen. Euer Endprodukt, erschaffen aus dem Theme, hat somit einen kommerziellen Zweck mit dem Theme als Teil des Produktes. Z. B. wenn ein Nutzer Monatlich für ein Profil bezahlen muss, dass dem Betheme oder Impreza gebaut wurde. Wenn ihr eine andere Dienstleistung als das Theme oder ein anderes Produkt verkauft, dann braucht ihr NUR die Standardlizez, die unter $100 zu haben ist.

14:28

In diesem Video schauen wir uns die Installation des beliebten BeThemes an. Dieses kann man auf Themeforest erwerben. Um Fragen vorwegzunehmen: Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit 2 Arten von Themes gemacht:

- Selbst gebaute Themes (Kostenpunkt ab 4000 Euro, mindestens 50-100 Entwicklungsstunden zur Perfektion)

- Themes von Themeforest (Kostenpunkt ab ca. $40) welche den Visual Composer enthalten.

Der Visual Composer ist ein Visueller Editor (etwa wie Word, nur für Websites) eines Web-Dokuments. Der Visual Composer (VC) hat sich im laufe der letzten 2 Jahre als einfachster und vor allem Beginner-Freundlichster Editor für WordPress herausgestellt. Wer mit WordPress richtig tolle Seiten bauen möchte, der benutzt den VC!

Ich kann nur empfehlen ein Theme mit dem Visual Composer integriert zu erwerben, denn dann ist die Schnittstelle optimal aufgebaut. Besser als ein kostenloses Theme + Visual Composer. Denn dann ist das Layout häufig nicht "vorbereitet" auf die Visual Comopser Elemente.

Visual Composer = Ein Editor mit dem man Elemente (Bilder, Texte, Icons...) visuell auf der Website arrangieren kann.



08:37

Ein weiteres sehr kostengünstiges aber revolutionäres Theme ist das Impreza-Theme. Mit Impreza habe ich mein bekanntes Teajungle Video auf YouTube realisiert.

Impreza ist nicht so anpassbar wie das BeTheme. Wem aber der Flat-Design Stil von Impreza gefällt kann so gut wie nichts falsch machen mit dem Kauf von Impreza. Ich habe auch mit Impreza die individuellsten Styles gesehen! Farben, Schriften, etc. lassen sich super anpassen. Was im Gegensatz nicht so anpassbar ist, ist das Logo mit dem Menü. Das Logo ist entweder rechts oder links anzuordnen. Natürlich lassen sich Höhe des Logos und Höhe beider Kopfzeilen (optional 2) anpassen. Abgefahrene Dinge wie linke Menüleiste in der Seite (vertikal) gibt es nicht.

Dafür gibt es im Impreza z. B. einen Transparenten Header-Effekt. Man bindet ein Slider (durchlaufende Bilder) ein und die Menüpunkte, sowie das Logo sind in dem Slider zu sehen. Wenn man dann runterscrollt wird das Menü z. B. am oberen Rand sichtbar. Dies lässt sich ebenfalls einstellen. So etwas nennt man übrigens Sticky Header.



3 questions

Ich lege euch dringend an Herz hier die von mir interaktiv abgefragten Fragen

zu beantwortet! Alle Fragen kommen nämlich aus meinem persönlichen Repertoire. Fragen die ich schon oft bei YouTube oder Facebook beantwortet habe.

Section 2: WordPress Grundlagen (mit kostenlosem Theme)
02:08

In diesem Video des weißen WordPress Gürtel führe ich euch in das kommende Kapitel ein. Im Kommenden Kapitel "WordPress Grundlagen" werden wir uns alle WordPress Elemente mal so richtig anschauen. Damit alle folgen können machen wir dies mit einem kostenlosen Theme!

Wir schauen uns an:

- Welches der Unterschied zw. Frontend und Backend ist (dies ist für erfahrene Nutzer wahrscheinlich sehr trivial und ihr könnt es überspringen).

- Wo ist was im WordPress kann von erfahreneren Nutzern oder technsich sehr affinen Leuten gerne übersprungen werden!

- "Seiten erstellen und mit dem Hauptmenü verknüpfen" ist eine der häufigsten Fragen die ich von Kunden bekomme!

- Wie man die Startseite festlegt (werde ich auch superoft gefragt!) - also, let's go!

- Dieses SEO by Yoast vervollständigt nochmal so richtig meine YouTube Tutorials und gibt Einblicke bezüglich: Wie kann man Google einen Hinweis geben worüber eine Website überhaupt handelt! Nur so kann man schnell und sicher auch Kunden bekommen. Viel Erfolg mit WordPress und SEO;)

- Häufig gefragt und selten beantwortet: Texte rüber zu WordPress kopieren. Z. B. Word -> WordPress

- Was sind Widgets (Inhaltsblöcke) - übrigens ein fundamentales Konzept in jedem CMS (Inhaltsverwaltungssystem). Blöcke, Widgets oder wie auch immer sie genannt werden findet man auch in Joomla, Drupal, Typo 3 und vielen anderen Content Management Systemen!

- Was Shortcodes sind! (eine der hilfreichsten Erfindungen im täglichen WordPress Leben!). Viele Plugins und Themes arbeiten intensiv mit Shortcodes. Das Verstehen von Shortcodes ist essentiell für das erfolgreiche Arbeiten mit WordPress!

Frontend vs. Backend
Preview
04:23
Übersicht: Wo ist was im WordPress
10:32
Seiten erstellen und mit dem Hauptmenü verknüpfen
09:26
Die Startseite festlegen
Preview
01:19
SEO by Yoast - Keyword Tricks
23:42
Texte aus externen Quellen (z. B. Word) ins WordPress kopieren
07:06
Was sind Widgets (mit Special fixed Widgets)
12:00
Shortcodes, was ist das?
06:39
Ein Kontaktformular estellen
09:42
Ein Mailchimp Newsletter Formular integrieren
11:58
Revolution Slider 5! Die ultimative Einführung Teil 1
Preview
30:40
Revolution Slider 5! Die ultimative Einführung Teil 2
17:27
Wichtiges Plugin: Enable Media Replace
06:49
Farbwelt Trick: Die richtigen Farben für die Website finden
14:21
Section 3: BeTheme Finance Website erstellen (Inhalts-Fokus)
BeTheme Finance Einleitung
Preview
01:44
BeTheme Finance Demo Inhalt Import
Preview
02:33
BeTheme Contente Bilder vs. Visual Composer
Preview
12:26
Finance Logo entwickeln (Illustrator) mit Tipps für Designenlassen / Fiverr
06:38
Finance Logo vertikal verschieben (CSS Änderung)
02:34
Farbwelt anpassen mit dem BeTheme Optionen
06:12
Menü Icons und die Header-Trennlinie bearbeiten
10:57
Seitenattribute und Subheader ändern
06:56
Mit dem Muffin-Builder Startseite und Kontaktformular bearbeiten
42:00
Den Visual Composer statt Muffin Builder verwenden um Inhalt zu erstellen
15:16
25:21

In diesem Video zeige ich Euch, wie man im WordPress den Footer bearbeitet. In diesem Fall mit dem BeTheme. Aber die Footer-Bearbeitung ist ziemliches WordPress-Allgmeinwissen. Man könnte als sagen: Ihr lernt was fürs Leben;)

Section 4: BeTheme SportX Seite erstellen (Design-Fokus)
Demo Inhalt Sport installieren (Demo Import Wiederholung)
Preview
06:25
Snowboarder freistellen und in den Front-Slider einbauen
23:19
Boxed Layout vs. Full Width
04:32
Ein Favicon erstellen und hochladen
07:28
Section 5: Impreza Website erstellen: Teajungle 2.0
Einleitung für die Impreza Videos
Preview
01:46
Impreza Demo Inhalt ausprobieren
Preview
08:21
Impreza Farben anpassen
Preview
13:34
Impreza Leiste für Kontakte + Soziale Netzwerke (at_top) anpassen
05:44
Wiederholung: Startseite festlegen
02:05
Das Logo einsetzen (Hinweise zum Format von Logos)
07:25
Einen NEUEN Revolution Slider mit Transparent Header
Preview
21:30
Section 6: WordPress vom Computer ins Internet bringen
WordPress Umziehen von Lokal zu Siteground
Preview
17:19
Go Live Update URLs Einführung
Preview
11:32
Section 7: Ergänzendes Wissen
BeTheme und Impreza Updaten (2 Varianten: auf Host oder Lokal)
Preview
21:45

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

WordPress, SEO & Programimerung Malte Helmhold, Web-Entwicklung, SEO, Programmierung, WordPress & IT

Ich habe eigentlich an der TU-Dresden Wirtschaftsingeneurwesen im Bereich Wirtschaftsinformatik + Informationstechnik (C Programmierung, Nachrichtentechnik, Systemtheorie) studiert. Meine Arbeit als Agentur ist aber auf einem etwas höheren Abstraktionsniveu als das zweite Themengebiet. Eher auf dem der Wirtschaftsinformatik! Ein gewisser Hang zur absoluten Nerd-Technik bleibt natürlich trotzdem. Auch wenn viele meiner Seminare hier über SEO & Suchmaschinenoptimierung sind, ein paar technische Raffinessen müssen sein. Aber SEO war schon seit frühen Jahren ein absolutes Hobby von mir. Dass ich eine Online Marketing Agentur gründen will, wusste ich schon mit 17, weil ich mit 13 angefangen habe Flash-Websites zusammenzustückeln. Das ist jetzt mehr als 10 Jahre her:) Ich habe aber zwischendrin noch viele andere Sachen gemacht: Odoo (ERP System) & Java Programmierung (an der Uni) & Datenbanken (mySQL) Tutorien waren einige davon. Falls Ihr Odoo, WordPress oder SEO Hilfe braucht, könnt ihr gerne über die Berater ein paar Grüße hinterlassen. Euer Malte

Ready to start learning?
Take This Course