Start-up Basics: Geschäftsideen entwickeln und testen

Basics Unternehmensgründung: Dein Leitfaden zur Entwicklung und zum Test neuer Geschäftsideen und Geschäftsmodelle
4.6 (14 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
148 students enrolled
$19
$95
80% off
Take This Course
  • Lectures 34
  • Length 2 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 3/2016 German

Course Description

Hast du auch schon oft gehört, dass du als Gründer als erstes einen Business Plan schreiben musst? Das stimmt nicht! Bevor du ein Dokument mit mehr als 30 Seiten Text erstellst, solltest du dir vielmehr über die wirklich wesentlichen Aspekte deiner Geschäftsidee bewusst werden und diese schnell und einfach auf ihr Potenzial hin testen. Wenn du das machst, kannst du danach auch einen wirklich überzeugenden Businessplan schreiben.

Im Kurs lernst du, wie du schnell und mit einfachen Mitteln eine erfolgsversprechende Geschäftsidee entwickeln kannst. Da erfolgreiche Gründer bei ihrer Unternehmensgründung auch unbedingt ein zum Angebot (Produkt und / oder Dienstleistung) passendes Geschäftsmodell brauchen, erfährst du zudem, wie du überzeugende Geschäftsmodelle entwickelst. Hier gibt es auch ausreichend Praxisbeispiele sehr erfolgreicher Startups. Letztendlich lernst du, wie du durch den Einsatz effizienter Marktexperimente schon frühzeitig systematisch dein Marktrisiko verringern kannst. Im Kurs lernst du zudem die für Startups wesentlichen Tools Value Proposition Canvas (Wertangebotsleinwand) und Business Model Canvas (Geschäftsmodellleinwand) sowie das Vorgehen nach der Lean Start-up-Methode und Design Thinking kennen.

Nach dem Kurs wirst du feststellen, dass die ersten Schritte zu deinem Start-up nicht mit viel Geld und Risiko verbunden sind. Vielmehr ist wichtig, dass du dich am Anfang deiner Unternehmensgründung auf die wirklich wesentlichen Dinge konzentrierst und systematisch vorgehst.

What are the requirements?

  • Es werden keine Vorkenntnisse benötigt.

What am I going to get from this course?

  • Der Kurs gibt dir einen schnellen Überblick zu den Themen, die zählen, wenn es um neue Geschäftsideen und deren Umsetzung geht.
  • Nach dem Kurs wirst du wissen, was bei der Umsetzung neuer Geschäftsideen wirklich zählt.
  • Nach dem Kurs kannst du Geschäftsideen entwickeln, die Kunden wirklich interessieren werden.
  • Nach dem Kurs kannst du ein zu deiner Idee passendes Geschäftsmodell schnell und einfach entwickeln.
  • Im Kurs lernst du auch, wie du deine Idee frühzeitig testen kannst und wie du merkst, ob sie wirklich Potenzial hat.

What is the target audience?

  • Teilnehmen kann jeder mit Interesse an Start-ups und neuen Geschäftsideen.
  • Hast du bereits eine Geschäftsidee, kannst du diese während des Kurses weiterentwickeln.
  • Im Kurs geht es nicht um die Erstellung eines Businessplans.
  • Der Kurs eignet sich für Einsteiger und Studenten, die mehr über Angebots- und Geschäftsmodell-Entwicklung lernen sowie einen schnellen und einfachen Einstieg in Lean Start-up finden wollen.

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Grundlagen innovatives Unternehmertum
07:21

In dieser Lektion schaffen wir ein einheitliches Verständnis für die grundlegenden Fachbegriffe im Gründungsumfeld. Was ist ein Entrepreneur? Was ist ein Start-up? Worin bestehen die Besonderheiten im Vergleich zum etablierten Unternehmen? Das ist die Grundlage für den weiteren Kurs und deinem schnellen Lernerfolg bei dir.

03:18

In dieser Lektion lernst du die richtige Denkweise bei innovativen Start-ups und deren Hintergründe kennen. Dabei werden dir verschiedene Fragen aufgezeigt, welche du dir immer wieder stellen solltest.

00:26

Jetzt bist du gefragt! Einleitend zum nächsten Themenkomplex starten wir ein kleines Experiment.

Bin ich ein Unternehmertyp? II/III
IFrame
03:58

In dieser Lektion lernst Du dich besser kennen und erkennst inwiefern Du ein Unternehmertyp bist. Dabei beschäftigen wir uns auch mit dem Fit zwischen deiner Person und der potentiellen Geschäftsidee. Deine Interessen, dein Netzwerk, deine Fähigkeiten – Faktoren die deine Gründung maßgeblich beeinflussen und in dieser Lektion deshalb im Zentrum stehen.

04:53

Du lernst verschiedene Risiken einer Unternehmensgründung kennen und wirst nach dieser Lektion zwischen Marktrisiko und Technologierisiko unterscheiden können. Du erfährst darüberhinaus wie du deine Risiken systematisch reduzieren und dein eigenes Gründungskonzept verbessern kannst

6 questions

Reden wir über das Gleiche? Was konntest du dir aus dem ersten Abschnitt mitnehmen?

Section 2: Der Start-up Prozess
01:26

Jetzt wird es interaktiv und du bist gefragt. Welche Aktivitäten sind deiner Meinung nach im Gründungsprozess besonders wichtig?

Der klassische Weg zur Unternehmensgründung 2/3
IFrame
02:35

In dieser Lektion lernst du den klassischen Weg zur Unternehmensgründung kennen. Dabei beschäftigen wir uns mit den Nachteilen dieses Vorgehens und welche Chancen dabei vertan werden. Außerdem lernst du einen neuen Gründungsprozess kennen, der sich in der Start-up Szene etabliert hat. Darüberhinaus wirst du am Ende dieser Lektion erfahren welche Rolle der Kunde im „neuen“ Gründungsprozess spielt.

04:47

In dieser Lektion lernst du die Vor- und Nachteile eines Businessplans kennen. Was ist ein Businessplan überhaupt? Warum und wann sollte ich einen Businessplan schreiben? Ist ein Businessplan bei meiner speziellen Geschäftsidee überhaupt essentiell wichtig? Die Antwort auf diese Fragen solltest du dir nach dieser Lektion selbst geben können.

Der Start-up Prozess
4 questions
05:58

In dieser Lektion lernst du wichtige Faktoren kennen, die du bei einer Gründung beachten solltest. Du wirst nach dieser Lektion wissen, wie wichtig es ist, dir über deine eigenen Annahmen (Hypothesen) bewusst zu werden und welches Tool du dafür nutzen kannst. Des Weiteren erfährst du, warum es wichtig ist, so früh wie möglich mit Kunden in Kontakt zu kommen. Nach dieser Lektion solltest du wissen, was unter einem MVP zu verstehen ist. Der Kreislauf: Build, Measure, Learn sollte dir am Ende dieser Einheit ebenso ein Begriff sein, mit dem du arbeiten kannst.

04:41

In dieser Lektion lernst du die verschiedenen Schritte, die zur Unternehmensgründung führen. Die einzelnen Schritte lassen sich in die Suchphase und die Ausführungsphase unterteilen. Am Ende dieser Lerneinheit solltest du verstehen, was in den vier Schritten zur Unternehmensgründung: „Test Wertangebot“, „Test Geschäftsmodell“, „Marketing und Vertrieb“ und „Aufbau Organisation“ zu tun ist. Außerdem werden in dieser Lerneinheit auch typische Fehler im Gründungsprozess vermittelt.

07:16

In dieser Lektion lernst du die verschiedenen Kundentypen vom Innovator bis zum Nachzügler kennen. Du kannst sie den unterschiedlichen Markttypen zuordnen und bist dir über Besonderheiten verschiedener Kundensegmente bewusst. Zudem kennst du die unterschiedlichen Markttypen „Massenmarkt“, „neuer Markt“, „Low-Cost-Segment“ sowie „neuer Nischenmarkt“ und kannst die Vor- und Nachteile dieser Märkte einschätzen.

02:50

In dieser Lektion wenden wir die Erkenntnisse bezüglich des Markttyps auf die Gründung an. Du lernst also, auf welche Bereiche deiner Gründungsstrategie der Markttyp Einfluss nehmen kann.

03:54

In dieser Lektion erfährst du, wie erfolgreiche Unternehmensgründer vorgehen. An einem Beispiel wird das aktuell übliche Vorgehen der Entscheidungsfindung von erfolgreichen Unternehmensgründern erklärt. Kurzum: die Lehrinhalte zum Start-up Prozess werden zusammengefasst und strukturiert.

Start-up Basics
6 questions
Section 3: Mein Wertangebot entwickeln
04:07

In dieser Lektion lernst mit dem Begriff der unternehmerischen Gelegenheit umzugehen. Wir klären, worum es sich dabei handelt, aber noch viel wichtiger ist die Frage: Wie finde ich eine geeignete unternehmerische Gelegenheit? Hierzu schauen wir uns selbstverständlich auch wieder zwei Praxisbeispiele an.

03:11

In dieser Lektion zeige ich dir einen Weg, wie du den Kunden noch mehr in den Mittelpunkt deiner Geschäftsidee stellen kannst. Mit dem vorgestellten Instrument gelingt es dir zukünftig systematisch vorzugehen und dich nicht mehr nur mit der offensichtlichsten Lösung zufrieden zu stellen. Denn: die gute Idee liegt in der Tiefe!

03:38

In dieser Lektion lernst du die Value Proposition Canvas kennen (Quelle: Strategyzer.com). Mit diesem Instrument gelingt es dir, das Wertangebot deiner Geschäftsidee so auszurichten, dass du die Bedürfnisse des Kunden sehr gut triffst und dich damit vom Wettbewerb abheben kannst.

02:14

In dieser Lektion lernst du die Value Proposition Canvas kennen. Mit diesem Instrument gelingt es dir, das Wertangebot deiner Geschäftsidee so auszurichten, dass du die Bedürfnisse des Kunden sehr gut triffst und dich damit vom Wettbewerb abheben kannst.

03:11

Du hast nun die Value Proposition Canvas kennengelernt und bist dir deren wichtigsten Bestandteile und des Vorgehens bewusst. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass die ersten Schritte mit der Value Proposition Canvas oftmals etwas holprig sind. Aus diesem Grund zeige ich dir dem Umgang mit der Canvas in dieser Lektion an einem ganz konkreten Beispiel.

Wertangebot
3 questions
Section 4: Mein Geschäftsmodell entwickeln
03:52

Nachdem wir nun unser Wertangebot am Kunden orientieren können und auch in der Lage sind, dieses genau zu beschreiben, muss dieses Angebot in ein Geschäftsmodell integriert werden. In einem ersten Schritt möchte ich dir an einem Praxisbeispiel zeigen, welche Relevanz das Geschäftsmodell für deinen unternehmerischen Erfolg haben kann und welche Kraft in hierbei von neuen gedachten Geschäftsmodellen ausgehen kann.

05:03

In dieser Lektion lernst du den Begriff „Geschäftsmodell“ kennen. Darüberhinaus erfährst du, welche Bedeutung ein Geschäftsmodell für Unternehmensgründer hat und wie man ein solches entwickelt. In dieser Lerneinheit werden dir viele Fragen aufgezeigt, welche du nutzen kannst um dein Geschäftsmodell zu entwickeln und herauszufinden welchen Nutzen du dem Kunden liefern kannst. All diese Fragen können mit Hilfe der Geschäftsmodell-Leinwand, dem Business Model Canvas, beantwortet werden. Du erhältst in dieser Lektion wertvolle Tipps für die Arbeit mit der Geschäftsmodell-Leinwand.

03:15

In dieser Lektion lernst du das Business Model Canvas tiefer kennen (Quelle: Strategyzer.com). Ich erkläre dir die Bedeutung aller 9 Bestandteile sowie die Zusammenhänge dieser Blöcke miteinander. Am Ende der Lerneinheit bist du also in der Lage, das Business Model Canvas für deine Geschäftsidee selbst zu befüllen.

02:41

Da es sich an Beispielen noch besser lernen lässt, wenden wir die Kenntnisse über das Business Model Canvas doch einfach auf ein bekanntes Beispielunternehmen an und schauen, wie hier das Geschäftsmodell funktioniert. So wirst du in der Verwendung des Canvas noch sicherer und kannst dir gleichzeitig auch Inspirationen für dein eigenes Geschäftsmodell holen.

04:26

Wie funktioniert eigentlich das Geschäftsmodell von Google, Facebook oder ebay? Was sind die Besonderheiten von Dropbox und Netflix? Und wie konnte Nespresso mit Kaffee dermaßen durchstarten? Diesen Fragen widmen wir uns in dieser Lektion. Am Ende kannst Du mit Fachbegriffen, wie Free Business Model, Fremium Modell oder Lock-in Modell sicher umgehen.

00:56

Jetzt bist wieder du gefragt! Wir haben das Business Model Canvas in seinen Facetten beleuchtet und diverse Geschäftsmodellarten kennengelernt. Nun ist die Zeit gekommen, dass neue Wissen auf deine Geschäftsidee anzuwenden. In dieser Lektion erhältst du kurze Instruktionen zu Vorgehen.

04:31

Nun geht es an die Optimierung deines entwickelten Business Model Canvas. Wir widmen uns in dieser Lektion Fragen, wie: Über welche Wege kann ich den Kunden enger an mich binden? Kann der Kunde auch Jobs für mich übernehmen? Bestehen Möglichkeiten die Wertschöpfungskette zu innovieren? Kann ich meine Produktpalette passend für den Kunden erweitern und wie steht es um meine Wachstumschancen? Gibt es durch gezielte Nutzung von Vertriebsmöglichkeiten die Möglichkeit, den Finanzierungsbedarf möglichst gering zu halten?

Geschäftsmodell
4 questions
Section 5: Meine Geschäftsidee testen
02:22

In dieser Lektion schauen wir uns den Zusammenhang zwischen Risiko und Unternehmenswert an. Anschließend geht es darum, die Risiken deiner Unternehmensgründung weiter zu reduzieren. Deshalb gilt es anhand eines Beispiels wesentliche Risiken einer Gründung zu identifizieren. An dieser Stelle bist auch wieder du gefragt!

Einführung: Von der Idee zum Geschäft, Risiko frühzeitig verringern II/III
2 questions
01:29

In dieser Lektion führen wir nochmals die wichtigsten Erkenntnisse des Human Centered Design und des Business Model Canvas zusammen. Ziel ist es dabei, zu definieren, wo du mit dem Test deiner Annahmen beginnen solltest. Grundlage dafür ist die Antwort auf die Frage: Wo liegt das größte Risiko deiner Gründungsidee?

01:38

In dieser Lektion schauen wir uns zwei einfach Möglichkeiten an, die Du deinen Kunden besser kennenlernen und wie du dir relevantes Feedback zu deinem MVP einholen kannst.

01:16

Auch in dieser Lektion bekommst Du ein praxisrelevantes Instrument für dein nächstes Marktexperiment an die Hand. So kannst du deine Geschäftsidee noch gezielter am Kunden orientieren und bestehende Risiken minimieren.

Einführung: Von der Idee zum Geschäft, Risiko frühzeitig verringern III/III
2 questions
03:59

Um abzuschätzen, welches Interesse die breite Masse an deinem Produkt hat, stelle ich dir in dieser Lektion das Instrument der Landing Page vor. Wir klären dabei wichtige Aspekte, die deine Landing Page auf jeden Fall erfüllen soll und du lernst auch, wie du durch einfaches Online-Marketing auf deine Page aufmerksam machen kannst und welche zusätzlichen Daten du daraus generieren kannst.

Section 6: Zusammenfassung
Zusammenfassung
01:50
Section 7: Zusatzmaterial
Article

Alle, die auch einmal kurz schmunzeln möchten können sich hier  meinen Vortrag beim Science Slam "Nacht der jungen Professoren" an der TU Chemnitz anschauen. Die Learnings stecken alle im Kurs.

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Dr. Mario Geißler, Start-up-Unterstützer bei UDEMY

Hinter jedem Projekt stehen Menschen. So auch bei diesem Kurs. Die Inhalte der Kurse werden von mir sorgfältig erarbeitet.

Ich beschäftige mich bereits seit mehreren Jahren mit dem Thema Unternehmensgründung. Als Mitarbeiter in der Gründungsunterstützung an Hochschulen erlebte ich über viele Jahre hinweg, welche innovativen Ideen in den Köpfen von Studenten, Mitarbeitern und Professoren stecken. Leider musste ich  immer wieder feststellen, dass sich viele nicht trauen, ihre Ideen umzusetzen. Die Ausreden waren oft die gleichen, ich habe kein Geld und will das Risiko nicht eingehen... kennst du diese Sätze auch? Hier wollte ich etwas ändern. Folglich widmete ich mich diesem Thema auch in meiner Doktorarbeit und bin seit Dezember 2013 Juniorprofessor für Entrepreneurship in Gründung und Nachfolge am Stiftungslehrstuhl der Sparkasse Chemnitz an der Technischen Universität Chemnitz.

Im Laufe der Zeit bin ich mit vielen Abläufen, Konzepten und Tipps in Kontakt gekommen und habe viele Workshops in Deutschland, England und den USA besucht. Hier habe ich erkannt, dass eine Gründung nicht mit viel Eigenkapital und hohem Risiko beginnen muss. Ebenso muss nicht die erste Aufgabe eines Gründers das Schreiben eines Businessplans sein, wie es zu häufig noch gelehrt wird. Nein, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, frühzeitig das Gründungsrisiko zu reduzieren. Wichtig ist, dir deiner eigenen Überlegungen zu deiner Idee bewusst zu sein und systematisch vorzugehen. Als Gründer wirst du mit vielen Herausforderungen konfrontiert, daher ist es gut, einen Prozess zu kennen, an den man sich halten kann, um sich auch auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren zu können.

Mittlerweile biete ich zahlreiche Vorlesungen, Seminare und Workshops zum Thema Unternehmensgründung an und bin Mentor beim Startupbootcamp Digital Health Berlin.

Wie kann ich dir helfen?

Ready to start learning?
Take This Course