Solopreneur im Gesundheitsbereich 2: Angebote gut vermarkten

Lernen Sie, Ihre Dienstleistungen online und offline so zu präsentieren, dass Ihre Kunden Sie leichter und besser finden
4.7 (6 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
117 students enrolled
$45
Take This Course
  • Lectures 32
  • Length 3 hours
  • Skill Level Beginner Level
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 5/2015 German

Course Description

Was der Kunde nicht sehen kann, kann er auch nicht einkaufen.

Gerade in einem hart umkämpften Markt wie dem Gesundheitsbereich ist es daher für Trainer, Coaches und Beraterinnen wichtig, an der eigenen Sichtbarkeit zu arbeiten, um genügend Aufträge zu erhalten.

Viele Solopreneure haben aber erfahrungsgemäß Hemmungen, sich vor einer Kamera zu präsentieren. Sogar das Hören der eigenen Stimme verursacht Unbehagen. Nicht nur im Internet, auch auf Tagungen oder Kongressen finden sich viele introvertierte Gesundheitsberater, die sehr gut ausgebildet sind und entsprechend erstklassige Angebote haben - aber nicht als solche erkannt werden. Der Kurs liefert daher Antworten auf die Frage:

Wie schaffen Sie es, vom Kunden (gut) gefunden zu werden?

Die Sichtbarkeit erhöhen – das heißt nicht, eine Pressemitteilung nach der nächsten herauszuschleudern. Es bedeutet vielmehr, die Qualität der eigenen Arbeit auf eine Weise spürbar und nachvollziehbar zu machen, die es dem Kunden ermöglicht, das Einzigartige und für ihn Wertvolle an Ihrer Dienstleistung zu erkennen.

In diesem Online-Kurs geht es in 31 Lektionen (verteilt auf 7 Abschnitte) deshalb um die folgenden Fragen:

  • Wozu Sie als Berater im Gesundheitsbereich eine hohe Sichtbarkeit brauchen
  • Warum Kostenlos-Angebote unverzichtbar sind
  • Wie Sie die Scheu vor der Sichtbarkeit überwinden
  • Wie Sie Ihre Offline-Sichtbarkeit erhöhen
  • Wie Sie Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen
  • Wie Sie Ihre Sichtbarkeit genießen

Ich kenne die Leute, die Ihre Dienstleistungen einkaufen (sollen …)

Jeder Abschnitt des Kurses ist gespickt mit Informationen (Videos, Audios, Texte), die direkt aus dem Leben gegriffen sind: Als Beraterin zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement bin ich in den vergangenen 17 Jahren von über 100 Unternehmen und Behörden eingekauft worden - ich weiß also, wie Ihre Kunden "ticken". Unter dem Stichwort "PERSÖNLICHES" finden Sie daher in der jeweils letzten Lektion aller Abschnitte Erfahrungen und Berichte aus erster Hand.

In 6 Quizes können Sie überprüfen, was Sie von dem Gelernten behalten haben.

Alle Materialien sind herunterladbar. Die vertonten Folien-Vorträge und Person-Videos (in denen ich zu Ihnen spreche) sowie die Text-Lektionen liefern Ihnen ein abwechslungsreiches Programm, an dem Sie hoffentlich viel Freude haben werden.

Zu 25 Lektionen gibt es umfangreiche Aufgaben für Sie!

Schließlich wollen und sollen Sie aus diesem Kurs möglichst viel mitnehmen.

What are the requirements?

  • Es gibt keine besonderen Voraussetzungen. Am meisten werden Sie von dem Kurs profitieren, wenn Sie in jeder Woche 3 bis 5 Stunden Zeit einplanen können, um die Lerninhalte direkt in die Tat umzusetzen.

What am I going to get from this course?

  • Erfahren Sie als Trainer / Coach / Berater im Gesundheitsbereich, wie Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen.
  • Erlernen Sie Tipps, wie Sie die Scheu überwinden, sich und Ihre Leistungen vor Kunden zu präsentieren.
  • Erfahren Sie, wie es um Ihre Sichtbarkeit bestellt ist und wie Sie Verbesserungen messen können.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden Sie (gut) finden können - online und offline.
  • Lernen Sie sich so zu präsentieren, dass Kunden Lust bekommen, genau Sie (und nur Sie!) einzukaufen.

What is the target audience?

  • Der Kurs richtet sich an Coachs, Trainer und Berater, die sich im Gesundheitsbereich selbständig gemacht haben.
  • SocialMedia-Profis werden von diesem Kurs eher nicht profitieren - dafür aber Anfänger im Online-Marketing.

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

03:02

In diesem Video stelle ich Ihnen in Kurzform die Inhalte dieses Online-Kurses vor - damit Sie wissen, was Sie erwartet: Schließlich sollen Sie hier nicht die Katze im Sack kaufen ;-)

Dieser Kurs richtet sich nicht nur an Trainer/ Coachs/ Berater, die sich als Experte positionieren wollen (vgl. Kurs 1 aus dieser Reihe), sondern an alle, die ihre Dienstleistungen im Gesundheitsbereich besser vermarkten wollen. Aber die Experten-Positionierung funktioniert nicht ohne Erhöhung der Sichtbarkeit.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Schauen Sie als Ergänzung und zur Vertiefung das Youtube-Video "Machen Sie Ihre Arbeit bekannt!"

Sie finden den Link bei den zu dieser Lektion gehörenden Quellen (der Pfeil, der auf den waagerechten Strich zeigt) bzw. hier:

  • https://youtu.be/DryOSMYkN4I

Überlegen Sie - ausgehend von dem Video - wie Sie persönlich zum Thema "Sichtbarkeit" stehen. Machen Sie sich idealerweise ein paar Notizen (spontan, frei assoziierend) und wiederholen Sie diesen Vorgang (incl. Betrachten des Videos) heute in 3 Monaten bzw. wenn Sie mit diesem Online-Kurs fertig sind.

Gleichen Sie ab, ob es Veränderungen in Ihrer Einstellung zum Thema Angebotsvermarktung / Sichtbarkeit gegeben hat.


TIPP:

Wie immer profitieren Sie auch von diesem Kurs am stärksten, wenn Sie die Aufgaben nicht nur im Kopf erledigen, sondern in 1 Kladde (1 ! - alle Notizen an 1 Ort) notieren.

Section 1: Wozu Sie als Dienstleister im Gesundheitsbereich eine hohe Sichtbarkeit brauchen
04:25

In diesem Video geht es genau um diese Wahrheit: Der Kunde kann nur kaufen, was er sieht.

Es gibt sooo viele Anbieter auf dem Gesundheitsmarkt. Wer nicht sichtbar ist, wird nicht gesehen, und also auch nicht eingekauft. Wie im sonstigen Leben auch.

Wenn Sie über einen Markt gehen - dann schauen Sie sich die Auslagen an. Das, was unterm Tisch ist oder ganz weit hinten, verdeckt von anderen Angeboten, das sehen Sie gar nicht. So ähnlich ist es im Internet auch.

Immer nur abarbeiten, was reinkommt, das reicht nicht.

Ich kenne viele Menschen, über die ich sagen kann: "Die leben regelrecht für das Thema Gesundheit." Aber sie sprechen nicht drüber, sie schreiben nicht drüber, sie machen einfach gute Arbeit, ohne das publik zu machen. Und sie wundern sich irgendwann, dass die Aufträge ausbleiben.

Das soll Ihnen nicht passieren!

Wenn niemand Ihre Leistungen kennt, kann auch niemand sie einkaufen. Es geht bei der Vermarktung von Angeboten nicht ums Schaumschlagen. Es geht ums Sichtbar-Werden. Darum, nicht im Ungesehen-Werden zu verschwinden.

Es geht auch nicht darum, dass Sie als Person bekannt werden - sondern dass Ihre Leistungen bekannt werden. Dazu müssen Sie Ihre Leistungen bekannt machen.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Googeln Sie nach Ihrem Thema bzw. wichtigen Suchbegriffen, die zu Ihrem Thema / Ihrer Zielgruppe gehören.

Erforschen Sie mit einer Haltung von Neugier (!), was Ihre Mitbewerber getan haben, um sich sichtbar zu machen.

Notieren Sie diejenigen Aspekte, die Ihnen neu waren oder fremd sind.

10:29

Bei diesem Folien-Vortrag müssen Sie mir einfach glauben, was ich sage ...

Ich weiß nämlich, wie Dienstleistungen im Gesundheitsbereich eingekauft werden, denn ich kenne mindestens 100 Leute, die mich bereits eingekauft haben. Davon können Sie sich auf meiner Internetseite ein Bild machen.

Diese Menschen haben mich kennen gelernt, und ich weiß, wie diese Menschen ticken.

In dem Folien-Vortrag stelle ich Ihnen die grundlegenden Verkaufsprinzipien vor, und mein Fazit wird Sie nicht wundern:

Sichtbarkeit ist nicht dasselbe wie wirtschaftlicher Erfolg - aber sie ist Voraussetzung dafür; zumindest auf einem dicht besiedelten Markt wie dem im Gesundheitsbereich.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Erinnern Sie sich an Ihre bisherigen Aufträge. Die haben Sie bekommen, weil Sie sich auf irgendeine Weise sichtbar gemacht haben (in einem Netzwerk, im Bekanntenkreis, am Telefon, in Form eines Flyers, im Web).

  • Wie sind Sie an diese Aufträge herangekommen?
  • Welche Kanäle waren hierfür nötig?
  • Welche dieser Kanäle würden Sie in Zukunft gern ausbauen?
04:45

Überall, wo Trainings- oder Beratungsleistungen eingekauft werden, gibt es für den Kunden das "Katze-im-Sack-Gefühl" - und bei Dienstleistungen im Gesundheitsbereich gleich doppelt!

Der Kunde muss das Vertrauen aufbringen, dass Sie als Dienstleister die beauftragte Leistung tatsächlich in guter Qualität erbringen werden (z.B. Entspannungstraining unterrichten und "nebenbei" die Teilnehmenden zum Üben motivieren).

Im Gesundheitsbereich kommt erschwerend hinzu, dass das gewünschte Ziel (Gesundheit) sich nicht gut messen lässt: Der Kunde muss obendrein daran glauben, dass sich auf dem von Ihnen eingeschlagenen Weg (z.B. Autogenes Training in Kleingruppen) tatsächlich Gesundheit fördern lässt, zum Beispiel durch besseres Betriebsklima.

Das Video dieser Lektion beschäftigt sich daher mit der Frage, wie Sie die Unsicherheiten für den Kunden möglichst verringern und ihm stattdessen ein Gefühl von Sicherheit vermitteln - so dass er zu der Überzeugung gelangt: "Dieser Berater / Trainer / Mensch weiß, was er tut".

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Zu dieser Lektion gehören 2 Aufgaben.

1.

Beantworten Sie die Fragen, die auf dem Chart stehen, das Sie bei den herunterladbaren Dateien finden (indem Sie auf "Quellen" klicken oder direkt auf den Pfeil oben rechts, der auf den waagerechten Strich zeigt).

2.

Als Ergänzung zu dieser Lektion finden Sie bei den herunterladbaren Materialien außerdem einen Text zur Frage "Wie verkaufen Sie Gesundheit?" Es handelt sich dabei um den 1. Teil von Kapitel 4 aus dem Buch "Selbständig als Gesundheitspsychologin".


Literaturtipp:

Falls Sie das Thema vertiefen möchten, empfehle ich Ihnen das Buch von Bernhard Kuntz: "Warum kennt den jeder?"

6 pages

In dieser Präsentation geht es um die Messung Ihrer Sichtbarkeit.

Natürlich sind Zahlen nicht alles - aber im Wirtschaftsleben wird eben oft darauf geschielt ... Und manchmal kann es hilfreich sein, sich als Solopreneur/in im Gesundheitsbereich ebenfalls dieser Strategie zu bedienen.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Teil der Präsentation ist auch ein Chart mit einem Fragebogen den Sie bei den Quellen auch in separater Form zum Ausdrucken finden.

Dieser soll Sie dabei unterstützen, Ihre Motive zu ergründen: Wozu wollen Sie Ihre Sichtbarkeit steigern? - Ihre Kunden sollen mehr kaufen, das ist klar. Aber welchen Weg halten Sie für den besten?

Beantworten Sie die Fragen wieder am besten schriftlich und begründen Sie Ihre Antworten, damit Ihr Wunsch nach besserer Angebotsvermarktung von der Hand über den Kopf ins Herz geht ...

05:26

Sie kennen den Spruch schon aus Kurs 1: "Werden Sie Expertin, und schreiben Sie ein Buch!" Das sagte ja meine Existenzgründungsberaterin am Ende des Prozesses.

Und sie sagte noch mehr ...

In meiner Zukunftsvision war es damals so, dass die Kunden automatisch zu mir kämen, für immer - das hat sie sofort als Utopie entlarvt.

In ihrem Beratungsprotokoll stand damals: "Auch Unternehmen, die schon seit Ewigkeiten am Markt sind, müssen immer wieder auf sich aufmerksam machen."

In diesem Video-Vortrag berichte ich Ihnen, was dieser Schuss vor den Bug für mich bedeutete – und ob die Frau Recht hatte mit dieser Behauptung (nach heutigem Stand).

__________________

Nur zu Ihrer Information:

Lektionen mit der Überschrift "PERSÖNLICHES" beinhalten keine Aufgaben - aber natürlich können Sie Ihre eigenen Schlüsse aus dem ziehen, was ich so erlebt habe.

Fragen zu Abschnitt 1
3 questions
Section 2: Wie Sie die Scheu vor der Sichtbarkeit überwinden
07:30

Sooo oft habe ich - insbesondere von Frauen - die folgenden Sätze voller Empörung gehört:

  • „Ich hab' das doch nicht nötig, mich zu verkaufen!"
  • "Ich arbeite seriös!"
  • "Gute Qualität spricht sich von selbst herum!“

3mal falsch.

Und leider 3mal ein Stolperstein auf dem Weg zur erfolgreichen Angebotsvermarktung durch größere Sichtbarkeit.

In diesem Video gehe ich auch kurz auf die psychologischen Hintergründe der Abneigung bzw. Angst vor der Kamera ein. An dieser Stelle sei schon gesagt, was Sie eh schon ahnen:

Durch aktives Tun kann man etwas an dieser Abneigung / Angst / aggressiven Haltung gegenüber dem Sich-sichtbar-Machen ändern - weshalb ja am Ende dieses Abschnitts ein 12-Wochen-Plan auf Sie wartet ...

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Notieren Sie Ihre spontane Reaktion auf die Aufforderung, Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Ganz ehrlich.

Welche Ausreden, Hemmungen, Hindernisse produziert Ihr Innerstes zu dieser Empfehlung?

Oder sind Sie schon bereit? Dann dürfen Sie diese Aufgabe überspringen :-)


05:11

Im Video-Vortrag zu dieser Lektion geht es um ein weit verbreitetes Phänomen: dass man verzagt reagiert oder sogar zurückzuckt, sobald man merkt, dass andere Coachs / Berater / Trainer/innen ein ähnliches Angebot zu haben scheinen.

Das Video liefert Ihnen Anregungen, anders mit dieser Thematik umzugehen.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:


Nehmen Sie sich noch einmal Ihre Notizen aus der Lektion "Der Kunde kann nur kaufen, was er sieht" vor.

Auch wenn das schmerzt:

Fragen Sie sich mit konstruktivem Blick, was davon auch zu Ihnen passen würde. Natürlich sollen Sie nichts kopieren (bzw. wenn, dann unbedingt die Quelle angeben, also den Namen des Erfinders nennen). Aber vielleicht gibt es Dinge, die Sie gern für Ihr Geschäft abwandeln und übernehmen möchten.

Fragen Sie sich bei dieser Recherche bewusst: "Was kann ich von ihm / ihr lernen?"

06:01

Auch dieser Folien-Vortrag beschäftigt sich mit einem weit verbreiteten Phänomen.

  • "Der Artikel könnte auch von mir sein!"
  • "Wieso verdient der so viel?!"
  • "Was die kann, kann ich auch - die kocht ja auch nur mit Wasser!"

Haben Sie so etwas auch schon mal gedacht?

Die Reaktion ist menschlich. Aber sie ist immer Ausdruck eines Defizits. Und das Defizit, das einen da neidisch werden lässt, ist ein Defizit in der Sichtbarkeit.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Nehmen Sie erneut Ihre Notizen aus der Lektion "Der Kunde kann nur kaufen, was er sieht" zur Hand.

Und nun fragen Sie sich, worin Sie sich von den anderen Anbietern jeweils unterscheiden. Notieren Sie dies für jeden einzelnen Mitbewerber.

08:24

In diesem Folien-Vortrag lernen Sie einen Plan kennen, mit dem Sie in einem Zeitraum von 12 Wochen Ihre Sichtbarkeitsphobie ablegen können - wenn Sie es wollen.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Die Aufgabe zu dieser Lektion wird Sie nicht überraschen ...

Nehmen Sie sich wirklich 12 Wochen Zeit, damit der Plan seine Wirung voll entfalten kann!

Wenn Sie sich für jeden Schritt 1 Woche Zeit gönnen und abwarten, wie es Ihnen mit dieser Sichtbarkeitssteigerung geht, werden Sie bestimmt bald Verbesserungen feststellen :-)

Und dann?

Inzwischen sind 3 Monate vergangen – falls Sie sich an die Regel gehalten haben: „Für jeden Schritt 1 Woche Zeit“.

Dann kann ich Sie grinsend fragen: "Und? War es schlimm?" - und Sie werden zurückgrinsen :-)

06:26

Vielleicht interessiert es Sie, wovon ich in diesem Video-Vortrag erzähle:

  • In der Schule stand ich unter anderem in Mathe mündlich auf 5, weil ich mich nicht traute, etwas zu sagen.
  • Im Studium habe ich mich wegen einer Sozialphobie vom Referate-Halten befreien lassen.
  • In meinem allerersten Vortrag (an der VHS) kam nur skxisepljhmnykr über meine Lippen

Es ist mir immer noch ungangenehm, Videos von mir anzuschauen (die ersten 10 Sekunden).

Aber ansonsten hat sich viel bei mir getan, wie Sie sehen werden bzw. sich bestimmt denken können.

Fragen zu Abschnitt 2
3 questions
Section 3: Warum Kostenlos-Angebote unverzichtbar sind
05:26

In diesem Folien-Vortrag liefere ich Ihnen Argumente für das „kostenlose Wegschenken von Wissen“.

Diesmal macht es ausnahmsweise Sinn, dass Sie zuerst die Lektionsaufgabe erledigen und danach erst das Folien-Video anschauen.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Notieren Sie Ihre spontanen Assoziationen zu Gratis-Angeboten und der Empfehlung, etwas von Ihrem Wissen ohne Geld wegzugeben, also einfach zu verschenken. Wie reagieren Hirn und Bauch, wenn Sie diesen Ausdruck hören: „Kostenlos-Angebot“?

Wieder ganz ehrlich, ist ja klar …

03:48

Solange man sich noch nicht als Experte positioniert hat (vgl. Kurs 1), quälen sich viele Solopreneure mit der Befürchtung, dass Mitbewerber ihnen etwas abschauen könnten. Klauen, sozusagen.

Ja, das gibt es. Das kenne ich auch. Aber ich kann Ihnen in diesem Video-Vortrag berichten, wie sich dieses Bauchweh loswerden lässt.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Notieren Sie in Ihrer Kladde, wie Sie zu den Kernaussagen des Video-Vortrags stehen.

  • Stimmen Sie ihnen zu?
  • Gibt es immer noch Bedenken? Welche?

Wie könnten Sie einen Rahmen für ein Experiment schaffen, in dem Sie – im überschaubaren Raum (z.B. zu einem überschaubaren Thema) – einfach einmal testen, wie die Dinge sich entwickeln, wenn Sie etwas von Ihrem Wissen preisgeben? Oder „opfern“ – falls Sie noch nicht überzeugt sind …

Article

Der Text zu dieser Lektion stellt Ihnen vor, welche Formen von Kostenlos-Angebote es gibt - um Ihnen die Entscheidung für eine Variante zu erleichtern.

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

finden Sie am Ende des Textes.

Article

Da man Wissen eh nicht schützen kann, besteht ja, wie Sie gelernt haben, Ihre Aufgabe darin, neben Ihrem Fachwissen auch Ihre Unverwechselbarkeit in Ihren Kostenlos-Angeboten zu transportieren.

Trotzdem will ich Ihnen nicht verschweigen: Kostenlos-Angebote bringen auch Nachteile mit sich.

Der Text zu dieser Lektion befasst sich daher mit der Frage, wie weit Sie gehen möchten beim "Kostenlos-Weggeben". Und woran Sie erkennen, wann Ihre Grenze erreicht ist.

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

finden Sie am Ende des Textes.

04:48

In diesem Video-Vortrag berichte ich wieder von meinen persönlichen Erfahrungen - diesmal natürlich zum Thema Gratis-Angebote.

Und mein Fazit daraus. Aber ich bin sicher, das können Sie sich schon denken ... :-)

Fragen zu Abschnitt 3
3 questions
Section 4: Wie Sie Ihre Offline-Sichtbarkeit erhöhen
15:04

In diesem Folien-Vortrag geht es um die Frage, wie Sie einen Vortrag aufbauen (und das Exposé dazu gestalten) sollten, damit Ihr Vortrag 1. eingekauft wird und 2. gut bei den Teilnehmenden ankommt.

Spielerische oder humorvolle Elemente gehören ebenso dazu wie Bewegung, Ihr Fachwissen und Ideen, um die Teilnehmenden auf Ihre Website zu holen.

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

Erstellen Sie ein Vortragsexposé und überlegen Sie, wem Sie dieses Vortragsangebot vorschlagen wollen.

Um Ihnen zu zeigen, wie so ein Vortagsexposé aussieht, habe ich Ihnen ein Beispiel bei den herunterladbaren Dateien angehängt.

QUELLE:

Vortragsexposé

Article

In diesem Text geht es um verschiedene Wege der Öffentlichkeitsarbeit.

Auch die Frequenz betrachten wir: Wie häufig sollten Sie die einzelnen Kanäle bedienen, um sichtbar zu bleiben.

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

finden Sie am Ende des Textes.

11:37

In diesem Video berichte ich Ihnen einem Tiefschlag meines beruflichen Daseins ... Und der hat mit Kalt-Akquise zu tun (also: unvorbereitete Kunden einfach so anschreiben, anrufen oder aufsuchen).

Sie können natürlich Ihre eigenen Schlüsse für sich daraus ziehen. Aber ich wollte Ihnen diese Erfahrung nicht vorenthalten.

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Diesmal brauchen Sie nicht unbedingt etwas zu notieren. Lassen Sie Ihre Erfahrungen mit Kalt-Akquise Revue passieren. Ist das ein Weg, der für Sie in Frage kommt? Falls ja: Hut ab!

05:47

Ihre Kunden sollen auf Sie aufmerksam werden - und sie sollen Sie in Erinnerung behalten. Dazu brauchen Sie auch Offline-Materialien. In diesem Folien-Vortrag stelle ich Ihnen vor, womit ich gute Erfahrungen gemacht habe.

Teilweise auch ohne viel Geld zu investieren.

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Erstellen Sie Materialien. Suchen Sie sich etwas aus, das Ihnen attraktiv erscheint. Entwerfen Sie die dazu nötige Datei und lassen Sie sie produzieren, wenn Sie es für sinnvoll halten.

Damit transportieren Sie wie bei den Kostenlos-Materialien die Botschaft: "Dieser Mensch steht gut da - er kann es sich leisten, etwas zu verschenken." Und Sympathie schaffen Sie - neben der Aufmerksamkeit und dem Erinnerungswert - außerdem.

06:30

In diesem Folien-Vortrag berichte ich wieder aus meiner beruflichen Biographie: Wie ich früher Adressen von Journalisten aus dem sog. "STAMM" herausgeschrieben habe ... und wie ich 2x jährlich postalisch Materialien verschickt habe, um meinen heutigen Kundenstamm aufzubauen.

Die Zeiten haben sich geändert ...

Aber immer schon haben meine Bücher zu meiner Offline-Sichtbarkeit beigetragen.

Fragen zu Abschnitt 4
2 questions
Section 5: Wie Sie Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen
07:22

Das Vortragsvideo handelt von der Frage, wie Sie im Internet Ihre Angebote so vermarkten, dass sie beim Kunden landen. Denn das reine Offline-Geschäft ist im Verschwinden begriffen.

Ihre Website - als Ihre Zentrale - spielt dabei eine besondere Rolle. Manche Autoren sagen, "die Liste" (also die eMail-Adressen von Leuten, die sich in Ihren Newsletter eingetragen haben) sei das, was Ihre Firma in Wahrheit ausmache. In jedem Fall spielt die Zukunft online.

Ich berichte in diesem Video auch von einem Negativ-Beispiel, das letztlich zum Scheitern einer Existenzgründung geführt hat.

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Betrachten Sie Ihre Website mit den Augen eines Besuchers:

  • Wie wirkt sie? Welche emotionale Qualtität vermittelt sie? Ist sie hell oder dunkel? (wollen Sie das so?)
  • Was strahlt sie aus? Kompetenz? Wärme? Praxisnähe? Nüchternheit? Pragmatismus? (wollen Sie das so?)
  • Wozu fordert sie auf? Ist auf jeder Seite klar, was der Besucher tun soll? Führen Sie ihn durch Ihre Seite?
  • Wie vermitteln Sie Ihre Kompetenz und Ihre Glaubwürdigkeit? Gibt es Kundenaussagen? Zahlen?
  • Wie vermitteln Sie das Besondere an Ihrer Art und Weise des Arbeitens? Gibt es Bilder? Wird Ihr USP klar?
  • Wie gut sind Ihre Angebote erkennbar? Sind sie versteckt? Gelangt der Besucher schnell zu ihnen?

Die letzte Frage richtet sich an Sie persönlich:

  • Wie wohl fühlen Sie sich, wenn Sie Ihre Website anschauen? Finden Sie sich darin wieder?

Klar: Wenn Sie Punkte entdeckt haben, die Sie suboptimal finden ... optimieren Sie sie eben!

Kleiner Trost: Das ist ein lebenslanger Prozess ...


Bei den herunterladbaren Materialien finden Sie ein Chart mit den Fragen zur Ergänzung.

Article

SocialMedia können ganz schön viel Zeit verschlingen. Hier ein Tweet, da ein facebook-Post, dort eine Kontaktanfrage über Xing. In diesem Text geht es um die Frage, wie Sie es schaffen, sich davon nicht auffressen zu lassen ...

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

finden Sie im Text.

07:31

In diesem Folien-Vortrag geht es um Podcasts (also akustische Dateien: Vorträge ohne Bilder, im mp3-Format), mit denen Sie Ihren Kunden einen besonderen Service liefern können.

Unterschätzen Sie nicht: Viele Leute hören gern beim Joggen oder beim Autofahren etwas, bei dem sie etwas lernen können. Und sind wir nicht alle ständig unterwegs?

____________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

Erstellen Sie einen Podcast.

  • Suchen Sie sich einen Aspekt Ihres Themas aus, der sich gut eignet, um akustisch präsentiert zu werden.
  • Erstellen Sie einen Ablauf (oder wenn Sie unsicher sind: Schreiben Sie den ganzen Tex).
  • Nehmen Sie Ihren Text auf und erstellen Sie eine mp3-Datei.
  • Veröffentlichen Sie ihn auf Ihrer Website.
03:50

In diesem Vortrag erkläre ich, warum ich der Meinung bin, dass Videos für Sie unverzichtbar sind.

_______________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Das ahnen Sie sicherlich schon:

Sie sollen 3 Videos aufnehmen und mindestens eines davon auf youtube hochladen. Springen Sie über Ihren Schatten. Legen Sie einfach los. Das muss nicht perfekt sein. Perfekt ist langweilig. Der Betrachter sollte einfach nur merken, dass Sie sich Mühe geben.

Das schaffen Sie!

Mindestens 1 und maximal 2 der 3 Videos sollten ein Folien-Vortrag sein: Sie erstellen Folien in Powerpoint und nehmen parallel zur Folien-Präsentation Ihren Kommentar dazu auf - danach produzieren Sie daraus einen Film: Entweder direkt aus PowerPoint heraus (falls Sie nicht wissen, wie das geht, finden Sie eine Anleitung in dem Beitrag, den ich Ihnen als Quelle zur Verfügung stelle); oder aber mit Camtasia. Letzteres können Sie 30 Tage lang kostenlos testen. Sie werden merken: Das macht Freude!

QUELLE:

Blog-Beitrag mit integriertem Video bei den herunterladbaren Materialien.

03:45

In diesem Folien-Vortrag stelle ich Ihnen alles vor, was ich getan habe, um online stärker sichtbar zu werden.

Ganz sicher könnte ich noch viel mehr tun, aber ich habe halt mehr Freude am Produzieren als am Vermarkten ...

Fragen zu Abschnitt 5
4 questions
Section 6: ZUSAMMENFASSUNG: Wie Sie Ihre Sichtbarkeit genießen
Article

In diesem Text stelle ich Ihnen Ziel-Merkmale vor, die Sie durch eine Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit erreichen.

Hier geht es einerseits um "harte Zahlen", andererseits um qualitative Rückmeldungen von Kunden.

Sie merken, dass Ihre Sichtbarkeit gestiegen ist? Wunderbar!!! Gratuliere! Freuen Sie sich.

Und dann genießen Sie es!

__________________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit

finden Sie am Ende des Textes.

Bei den Quellen finden Sie eine Beispiel-Datei (Excel) für Ihr Sichtbarkeitsmonitoring.

10:42

In diesem Folien-Vortrag finden Sie eine Zusammenfassung der Schritte zur besseren Vermarktung (durch Erhöhung der Sichtbarkeit Ihrer Angebote), wie Sie sie hier im Online-Kurs kennengelernt haben.

Der Erfolg von Pressearbeit lässt sich nicht planen. Aber Sie können planen, wann Sie welche Aktivitäten in Angriff nehmen.

_______________

Ihre Lektionsaufgaben zur besseren Angebotsvermarktung und Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit:

Drucken Sie die 4 Charts mit dem Ablauf des Prozesses aus, und überprüfen Sie alle 3 Monate, welche Schritte Sie auf diesem Weg bereits gemacht haben. Denken Sie auch daran, sich auf die Schulter zu klopfen!

Hängen Sie die Charts gut sichtbar (!) so in Ihrem Büro auf, dass Sie sie häufig vor Augen haben und sich davon motivieren lassen können :-)

07:28

In diesem Video-Vortrag berichte ich von meinem größten beruflichen Erfolg, der mir unter anderem gezeigt hat: Es ist erfreulicherweise gar nicht nötig, dass ich beim Kunden vor Ort bin (also dorthin reise, was ich ja nicht so gern mag - ich habe sooo viele Unternehmen von innen gesehen, es reicht jetzt ...).

Das war für mich der Auslöser für die Entwicklung von Produkten (siehe Kurs 3 in dieser Reihe): Vom Schreibtisch aus arbeiten und trotzdem in die Betriebe meiner Kunden hineinwirken - darin sehe ich jetzt meine Lebensaufgabe.

Fragen zu Abschnitt 6
1 question
Section 7: FAQ - Häufig gestellte Fragen
05:37

Größere Sichtbarkeit bringt auch Nachteile mit sich. Wachsende Bekanntheit sorgt leider - vor allem im Internet - auch für eine steigende Zahl an Kritikern.

Und erfahrungsgemäß melden sich "offiziell" eher die Leute zu Wort, die etwas zu bemängeln haben, während die "Fans" ihre positive Rückmeldung oft eher in privaten eMails äußern.

In dieser Video-Lektion geht es um die Frage, wie Sie damit umgehen können.

Article

Ja klar!

In dem Text zu dieser Lektion stelle ich Ihnen als Antwort auf die Frage kurz die Möglichkeiten von eBooks vor.

Und auch auf meine eigenen Erfahrungen beim Einsatz von eBooks zur Erhöhung der Sichtbarkeit gehe ich ein.

05:27

Die Frage ist berechtigt. Schließlich klingt alles, was Sie in diesem Kurs gehört haben, nach sehr viel Arbeit. Also: Muss man alles selber machen?

In diesem Folien-Video stelle ich als Antwort einmal gegenüber, was sich meiner Meinung nach gut delegieren lässt, und was Sie unbedingt selbst machen sollten.

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Anne Katrin Matyssek, Diplom-Psychologin

Als Diplom-Psychologin und approbierte Psychotherapeutin (Studium und Promotion an der Universität zu Köln) berate ich seit 1998 Unternehmen und Behörden zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).

Meine Kernthemen dabei sind: Gesund Führen, Wertschätzung im Betrieb, Fehlzeiten senken, die psychische Gesundheit stärken und natürlich "BGM voranbringen" (unter diesem Namen erschien auch eine 6teilige Reihe: 1 Buch + 5 Hefte für unterschiedliche Zielgruppen des BGM). Insgesamt habe ich circa 30 Bücher veröffentlicht. Während der letzten 17 Jahre war ich für weit über 100 Behörden und Betriebe tätig, darunter neben KMU auch viele DAX-Unternehmen. Wärhend dieser Zeit habe ich ca. 400 Seminare sowie Workshops gegeben und ca. 200 Vorträge gehalten.

Mein Wunsch ist es, möglichst viele Menschen von meinem Wissen profitieren zu lassen, ohne dass ich selbst weiterhin ständig auf Reisen gehen müsste. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich auf auf diesem Wege Gesundheit in Betriebe bringen kann: indem ich den BGM-Akteuren den Rücken stärke.

Und weil ich weiß, wie schwierig Selbständigkeit sein kann, habe ich den Wunsch, andere an meinem Wissen und meinen Erfahrungen als Solopreneurin im Gesundheitsbereich teilhaben zu lassen - auch darum gibt es nicht nur mein Buch "Selbständig als Gesundheitspsychologin", sondern auch diese Online-Kurse.

do care!

Ready to start learning?
Take This Course