Schritt für Schritt Jonglieren lernen!
4.4 (9 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a course's star rating by considering a number of different factors such as the number of ratings, the age of ratings, and the likelihood of fraudulent ratings.
417 students enrolled
Wishlisted Wishlist

Please confirm that you want to add Schritt für Schritt Jonglieren lernen! to your Wishlist.

Add to Wishlist

Schritt für Schritt Jonglieren lernen!

Balljonglage einfach lernen, für Jedermann - egal wann und wo.
4.4 (9 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a course's star rating by considering a number of different factors such as the number of ratings, the age of ratings, and the likelihood of fraudulent ratings.
417 students enrolled
Created by Team mospac
Last updated 11/2016
German
Price: Free
Includes:
  • 2.5 hours on-demand video
  • 13 Articles
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of Completion
What Will I Learn?
  • mit 3 Bällen zu jonglieren in kürzester Zeit (Beginner)
  • mit 4 und 5 Bällen zu jonglieren (Fortgeschrittene)
  • Freestyle Tricksessions mit 1 bis 3 Bällen beherrschen
  • verschiedene Tricks mit 3 Bällen üben können
  • jede Menge Spaß, auch mit anderen Jonglierpartnern, zu haben
  • Andere mit dem Thema Jonglieren zu begeistern
View Curriculum
Requirements
  • Du benötigst 3-5 Jonglierbälle
  • Plane regelmäßig kleine Trainingssession (10-15 Minuten) ein
  • Trainiere im Team oder mit einem Partner, dann sind Spass und Motivation gesichert
  • Lass dich inspirieren und zeigen was du drauf hast - mit mospac Social Media
Description

Dieser Jonglierkurs folgt dem logischen und stufenbasierten Ansatz der "mospac - mobile sports academy", nach dem Du Schritt für Schritt an das Jonglieren mit bis zu fünf Bällen herangeführt wirst. Du bestimmst dabei Dein eigenes Tempo und kannst durch mehrmaliges Ausführen der Übungen bei gleichzeitiger Selbstkontrolle die einzelnen Lehrinhalte erlernen und schließlich zur nächsten Übung voranschreiten.

Die Videosequenzen enthalten jeweils einfache und leicht verständliche Übungsanweisungen in Textform, wodurch ein Lernen in lauter bzw. unruhiger Umgebung (bspw. Büros, Schulen, öffentliche Orte) aber auch die Teilnahme für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen ermöglicht wird - die Ergänzung der Kurse um eine Audiospur ist momentan noch in Planung. Die Kurse sind nach folgendem Muster aufgebaut:

  1. Vorschau (Video in Echtzeit)
  2. Anleitung (Super-Zeitlupe)
  3. Ausführung (Zeitlupe)

Je nach Motivation und Bereitschaft zum Üben kannst Du das Jonglieren mit 3 Bällen bereits innerhalb weniger Stunden erlernen. Der 4. bzw 5. Ball stellt bereits erweiterte Anforderungen an das Können und koordinative Vermögen des Jongleurs. Grundsätzlich gilt aber, dass Du nur durch regelmäßige Übungseinheiten und kontinuierliches Training einen Lernerfolg erzielst - dabei bringen Dich selbst zehn Minuten am Tag weiter als Du denkst.

Ach so und ... Jonglieren ist ein nettes Wundermittel im trüben Alltag und gilt allgemein als leistungssteigernde Maßnahme, die zur Konzentration und Entspannung beiträgt, Deine Beweglichkeit & Ausdauer trainiert, Deine Koordination & Wahrnehmung steigert und sich letztlich auch positiv auf Dein Selbstbewusstsein auswirkt. Jonglieren lässt sich schnell erlernen und steigert die Gehirnleistung - schon drei Minuten Ballspiel im Büro machen Dich konzentriert und munter.

Wir freuen uns jederzeit über konstruktives Feedback zum Kursmaterial und über jegliche Art von Verbesserungsvorschlägen und wünschen Dir viel Spaß beim Jonglieren.

Dein mospac Team

Who is the target audience?
  • Alle Alters- und Leistungsgruppen, die entweder von Null anfangen und schon immer mal wissen wollten, wie man richtig jongliert, oder aber bereits ihren eigenen Stil entwickelt haben und ihre Technik noch einmal korrigieren und perfektionieren wollen
  • Egal ob Schüler, Studenten, Arbeitstätige/ -suchende, Rentner oder sonstige Interessierte - dieser Kurs wird schon nach kurzer Zeit zu ersten Erfolgen führen
Students Who Viewed This Course Also Viewed
Curriculum For This Course
92 Lectures
02:37:32
+
Einführung
3 Lectures 01:08
Struktur und individuelles Training
00:19

Benötigtes Material
00:25

Gemeinschaft
00:23
+
Grundlagen - Jonglieren mit 1 Ball
9 Lectures 13:25

Wie die Kursübersicht zeigt, gibt es bereits mit einem Ball einiges zu lernen. Der Schwierigkeitsgrad ist gering und jeder kann hier die Basis erlernen. Achte aber ganz genau auf die Wurf- und Fangtechnik und wie du die Arme zu führen hast - einen Ball behältst Du sicherlich noch gut unter Kontrolle. Und jetzt ran an den Ball!

Lektionsübersicht - 1 Ball
01:02

Lektionsbeschreibung - 1 Ball
01:37

Starte einfach mit einem Ball und einer gleichmäßigen Wurfhöhe. Gehe weiter zum nächsten Schritt, wenn du 30 Wiederholungen ohne Fehler geschafft hast. Als Fehler sind hierbei größere Ausgleichsbewegungen zu verstehen, die Du brauchst, um den Ball wieder sicher zu fangen.

1. Einfacher Einstieg
02:02

Gewinne Sicherheit mit einem Ball, indem du einen Ballwechsel von der einen in die andere Hand durchführst und den Ball unterschiedlich hoch wirfst. Auch hier geht es vornehmlich um die präzise Ausführung der Übung - den Wurf eines Balls hast Du inzwischen wohl schon verstanden. Auch hier sind 30 fehlerfreie Wiederholungen ein guter Anhaltspunkt für Deinen Lernfortschritt. 

2. Beidseitig Trainieren
02:09

Einfache Ballwechsel zwischen den Händen sollen deine Ballsicherheit weiter stärken. Der direkte Wechsel von der linken in die rechte Hand stellt dabei zusätzliche Anforderungen an deine koordinativen Fähigkeiten. Auch nach einem regelmäßigen Seitenwechsel sollten die Bälle präzise geworfen und gefangen werden. Du bist dein eigener Lehrer - prüfe dich selbst! 

3. Im Wechsel
01:19

So langsam kommen wir zum Ballwurf, den Du vom Jonglieren mit 3 Bällen kennst - endlich! Der Überkreuz-Ballwechsel stellt nämlich die Basis für das Jonglieren mit mehreren Bällen dar. Achte auf die technische Ausführung, führe die Übung kontrolliert und präzise aus. Fühlst Du dich sicher und die Bälle fliegen gleichmäßig? Dann auf zum letzten Schritt in der Lektion.

4. Der richtige Schwung
01:26

Und jetzt kommt Schwung rein! Mit einem Ball führst Du nun hintereinander den Überkreuz-Wurf aus. So trainierst du den richtigen Rhythmus und bekommst Sicherheit für die nächsten Schritte in Lektion 2.  Schau dir den Lehrer nochmal genau an und vergleiche deine Bewegungen. Fehler die sich jetzt in deine Technik einschleichen sind später schwer zu beseitigen.

5. Gleichmäßiger 1-Ball Wurf
01:47

Mit einem Ball kann man noch keine Tricks machen? Denkste! Schau dir die Bewegungsabläufe vom Trainer erst einmal in Ruhe an und mach sie langsam nach. So kleine Spielereien machen doch erst so richtig Spaß. Probier ruhig auch eigene Kombinationen aus - auch diese Übungen werden dich in deiner Ballbeherrschung nur stärken.

Tricksession mit einem Ball
01:35

Lektionsziel - 1 Ball
00:27
+
Grundlagen - Jonglieren mit 2 Bällen
9 Lectures 12:43

Das Werfen und Fangen von zwei Bällen stellt bereits erhöhte koordinative Anforderungen an Dich. In dieser Übung führst Du dabei einige aus Lektion 1 bekannte Bewegungsmuster aus, allerdings nimmst Du nun einen zweiten Ball dazu. Deine linke und rechte Gehirnhälfte fangen nun verstärkt an miteinander zu kommunizieren - viel Spaß dabei!

Lektionsübersicht - 2 Bälle
00:51

Lektionsbeschreibung - 2 Bälle
01:29

Der senkrechte Wurf von einem Ball war noch relativ einfach, der 2. Ball mag die Komplexität schon etwas steigern. Lass Dich von anfänglichen Problemen nicht entmutigen - zum Lernen gehört auch Scheitern dazu. Dein Gehirn merkt sich Bewegungsabläufe und nach kurzer Zeit führst Du diese Übung schon ganz automatisch aus. Fleißiges Üben wird immer belohnt!

1. Zwei Bälle kontrollieren
01:31

Die Komplexität wird nun um eine Stufe erhöht: Der Ball wird nun nicht mehr gleichzeitig geworfen und gefangen, sondern im Wechsel. Während Dein Blick immer auf den höchsten Punkt der Flugkurve gerichtet sein sollte, machen Deine Hände die Wurf- und Fangarbeit ganz allein. Bleib dran, auch diese Übung meisterst du mit ein wenig Übung!

2. Asynchroner Wurf
02:30

Wie auch in Lektion 1 erfolgt nun der Übergang zum Kreuzwurf. Achte auch hier auf eine konstante Flugkurve, eine saubere Bewegung der Unterarme in U-Form und ein sicheres Fangen. Spürst du schon, wie hier eventuell Platz noch für einen dritten Ball ist? Fleißig weitermachen...

3. Der Kreuzwurf
01:15

Schritt 3 hast du gemeistert? Dann kannst du jetzt die Richtung wechseln und die Übung mit der gleichen Sicherheit auf der anderen Seite ausführen. Die Bewegungen solltest du immer beidseitig trainieren, um Kopf und Körper ausgewogen zu trainieren. Bei späteren Übungen und Tricks wird dir dein Können zugute kommen.

4. Der Kreuzwurf andersrum
01:12

Du bist nun schon beim letzten Schritt für zwei Bälle angelangt - scheinbar hast Du alle vorangehenden Übungen gemeistert. Trainiere in dieser Übung den direkt hintereinander ausgeführten Kreuzwurf ohne größere Pausen, wechsle die beginnende Hand und kontrolliere deine Ballwürfe. Nach einigen Übungseinheiten bist du bereit für den 3. Ball - super gemacht! 

5. Zwei Bälle unter Kontrolle
01:46

Als kleinen Zusatz geben wir Dir hier noch einen kleinen Trick mit auf den Weg. Schau dir die Bewegungsabläufe vom Trainer erst einmal in Ruhe an und mache sie langsam nach. Immer mit der Ruhe, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Tricksession mit zwei Bällen
01:40

Lektionsziel - 2 Bälle
00:28
+
Grundlagen - Jonglieren mit 3 Bällen
10 Lectures 18:26

Nun machen wir Dich zum Jongleur - mit 3 Bällen sieht das dann auch endlich nach was aus. Wundere dich nicht, wenn du für diese Schritte etwas länger brauchst, der Schwierigkeitsgrad steigt langsam aber stetig. In den nachfolgenden Übungen wendest du bereits bekannte Bewegungsmuster an, allerdings nimmst Du nun einen 3. Ball dazu. Am Ende dieser Lektion kannst du sicher mit drei Bällen jonglieren. Auf gehts! 

Lektionsübersicht - 3 Bälle
01:15

Lektionsbeschreibung - 3 Bälle
02:05

Und los geht es mit der ersten Übung. Zunächst musst du lernen, einen 3. Ball in den Händen zu halten. Halte den 3. Ball dazu wie beschrieben zunächst in der Hand fest und wende die Dir aus Lektion 2 bekannte Wurftechnik an. Erst einmal nicht so schwer oder?

1. Neues Ballgefühl
01:38

Der 2. Schritt soll Dir weitere Sicherheit vermitteln. Führe den Wurf mehrmals hintereinander aus, wechsle auch mal die Seite mit dem 2.Ball und starte von beiden Seiten. Nach einigen Würfen sollte der dritte Ball, ohne dass Du ihn geworfen hast, schon gar nicht mehr in deiner Hand stören. Hast Du dabei ein gutes Gefühl? Dann weiter zum nächsten Schritt!

2. Noch ruht der 3.
01:47

Jetzt ist es soweit, der 3. Ball wird endlich geworfen. Führe dabei ruhig nochmal den Wurf mit zwei Bällen aus und nimm den 3. Ball hinzu sobald sich der 2. Ball in der Luft befindet. Doch jetzt heißt es auch Ruhe bewahren und nicht zu viel auf einmal wollen. Nimm den 3. Ball jetzt immer mit dazu aber stoppe die Würfe auch immer wieder nach dem 3. Ballwurf ab. Wechsel die Seite und werde sicherer! 

3. Jetzt fliegt der 3.
02:23

Stoppe wie auch schon in der vorangehenden Übung kurz ab nachdem du den 3. Ball geworfen hast. Schon nach einer kurzen Wurfpause beginnst Du aber schon gleich wieder von vorn. Diese Übung machst Du solange auf beiden Seiten, bis die Bälle konstant wirfst und wieder die nötige Ruhe erlangt hast. Der Sprung zum 3. Ball war doch gar nicht so schwer oder?

4. Immer schön im Takt bleiben
01:58

Schritt 5 führt Dich nach und nach an immer mehr Wiederholungen heran. Nimm Dir die Zeit und wiederhole 4 und anschließend 5 Würfe immer wieder kontrolliert - wechsel dabei auch immer wieder die Startseite. Ab jetzt kommt es auf Dein Durchhaltevermögen an - wie schnell schaffst Du 10, 11, 12 und mehr Wiederholungen? Berichte uns von deinen Lernerfolgen!

Sofern dir 3 Bälle noch nicht ausreichen kannst Du mit uns auch noch die 4 und 5-Ball Techniken erlernen.

5. Übung macht den Meister
04:06

Diese Seitenansicht veranschaulicht noch einmal die Wurftechnik. Die Bälle werden dabei von der Seite betrachtet auf einer Linie geworfen. Interessant sind hier auch noch einmal die Bewegungen der Unterarme, sowie das Halten und Führen der Bälle. Lass dich doch mal beim Jonglieren aufnehmen und vergleiche deine Technik mit der hier gezeigten!

Perspektivwechsel - Seitenansicht
01:27

Die Draufsicht hebt noch einmal hervor, dass der Bewegungsradius der Unterarme doch geringer ist als eventuell angenommen. Dabei bleiben die Oberarme dicht am Körper und gleichen lediglich unpräzise Würfe aus. Auch das Führen der Bälle in der Hand kann aus dieser Perspektive nochmal gut nachvollzogen werden. Sag uns gern bescheid, sofern du mehr solcher Perspektiven habe möchtest!

Perspektivwechsel - Draufsicht
01:16

Lektionsziel - 3 Bälle
00:31
+
Grundlagen - Jonglieren mit 4 Bällen
14 Lectures 22:45

Um das Training mit vier Bällen zu starten, werden zunächst einmal wieder Bewegungsabläufe aus den vorangehenden Übungen genutzt. Du merkst - alles was du in den ersten Übungen gelernt hast, kannst du jetzt anwenden. Einige Schritte wurden nochmal in verschiedene Übungen zerlegt, um noch besser an die verschienen Variationen heran zu führen. Den Kreuzwurf mit vier Bällen siehst Du noch einmal in Lektion 5, Schritt 3 und 4 - in dieser Lektion jonglierst Du ansonsten zwar mit vier Bällen, allerdings in verschiedenen Variationen pro Seite. Und los geht es, lass die Bälle Kreisen!

Lektionsübersicht - 4 Bälle
02:00

Lektionsbeschreibung - 4 Bälle
02:15

Langsam aber sicher wird die Grundlage für die 4-Ball Jonglage gelegt. Basis für die Würfe ist nach wie vor der in den vorangehenden Lektionen vermittelte Stoff. Hier wird dir nun die 2-Ball Fontäne vermittelt, auf der die weiteren Übungen aufbauen.

1. Grundlagentraining
01:27

Und nun kommt noch die andere Seite dran. Nimm dir die Zeit bis du diese Technik auf beiden Seiten sicher beherrschst. Dann geht weiter zum Werfen mit vier Bällen. Schaffst du schon 100 Würfe am Stück auf beiden Seiten? Dann geht es weiter!

2. Seitenwechsel
01:35

In diesem Schritt jonglierst du das erste Mal mit vier Bällen. Die soeben erlernte Übung musst Du nun parallel ausführen - lass dich dabei von zu Boden fallenden Bällen entmutigen. Nur wer es oft genug versucht wird auch belohnt. Bleib dran!

3. Gleichmäßiger 4-Ball Wurf
01:39

Jetzt führst Du die Fontäne nicht mehr parallel aus, sondern im Wechsel. Achte dabei nach wie vor auf eine saubere Ausführung. Die ersten Versuche werden auch hier sicherlich ein wenig Geduld erfordern, da die Umstellung von parallelen Würfen auf nicht-parallele erneut höhere Anforderungen an Deine Koordination stellen wird. Den Kreuzwurf mit vier Bällen siehst Du noch einmal in Lektion 5, Schritt 3 und 4 - in dieser Lektion jonglierst Du ansonsten zwar mit vier Bällen allerdings in verschiedenen Variationen pro Seite.

4. Asynchroner 4-Ball Wurf
01:28

Du kannst vier Bälle bereits sicher werfen und fangen und behältst dabei stets den Überblick? Dann geht es jetzt an verschiedene Variationen. Diese Übung zeigt Dir, wie du von einer parallelen Fontäne zur einer nicht-parallelen wechselst. Auf gehts! 

4.1 Rhythmuswechsel
01:45

Diese Übung zeigt Dir, wie du von einer nicht-parallelen Fontäne zur einer parallelen wechselst. Wenn du schon so weit gekommen bist, musst Du sicherlich nur noch auf die Details achten. Nach dieser Übung kannst du vollkommen frei zwischen den beiden Wurfarten wechseln.

4.2 Und jetzt andersrum
02:07

Dir ist die einhändige Säule aus Lektion 2 sicherlich schon bekannt. Hier siehst Du noch einmal, wie es mit 4 Bällen klappt.

5.1 Säulen parallel
01:23

Auch diese spektakuläre Außenfontäne stellt noch einmal neue Anforderungen an deinen Bewegungsapparat. So langsam bist du auf dem besten Weg dahin ein Meister der 4-Ball Jonglage zu werden. Weiter so!

5.2 Außenfontänen parallel
01:31

Diese Übung zeigt dir eine interessante Kombination von Außen- und Innenkreisen - Deine Hände bewegen sich wie die Räder eines Fahrrads.

5.3 Parallele Kreise im Uhrzeigersinn
01:27

Was vorwärts geht, kannst Du natürlich auch rückwärts machen! Zeig wie flexibel du bist.

5.4 Parallele Kreise gegen den Uhrzeigersinn
01:27

Und hier die Krönung, variiere die verschiedenen Wurfarten aus den vorangegangenen Übungen und verbinde sie miteinander. Inzwischen kennst du dich schon wirklich gut mit vier Bällen aus. Wie lange hast du hierfür gebraucht? Lass es uns wissen und schreibe uns dein Feedback, entweder hier bei Udemy oder auf unserem Facebook Kanal. Wir freuen uns auf Deine Meinung.

5.5 Spielerei mit den Varianten
01:55

Lektionsziel - 4 Bälle
00:45
+
Grundlagen - Jonglieren mit 5 Bällen
17 Lectures 29:27

Hast Du die Herausforderung mit vier Bällen bereits gemeistert? Dann wird es jetzt spektakulär! Auch mit fünf Bällen führen wir Dich Schritt für Schritt zum Erfolg. Sei aber geduldig, nicht jeder besitzt von Anfang an die koordinativen Fähigkeiten 5 Bälle zu bändigen. Aber sieh für Dich selbst - wenn Du es wirklich willst, schaffst Du auch das.

Lektionsübersicht - 5 Bälle
02:34

Lektionsbeschreibung - 5 Bälle
02:08

In dieser Übung geht es darum, dich nach und nach an den richtigen Rhythmus für die 5-Ball Jonglage heran zu führen. Du startest mit drei Bällen und der 3 Ball reißt aus - diese Lücke wirst du später nutzen.

1.1 3-Ball Grundlagen - ein Ausreißer
02:14

Wir erhöhen den Takt etwas und der weiße Ball wird nun häufiger zu Ausreißer.

1.2 Schnellerer Rhythmus
02:15

Du ahnst bestimmt schon, was jetzt kommt. Für fünf Bälle brauchst du Zeit in der Flugphase und genau die holen wir uns jetzt. Beginne die 3-Ball Jonglage erst einmal niedrig und schalte dann auf höhere Würfe mit allen drei Bällen um. 

2.1 Alle Bälle fliegen hoch (höher)
01:48

Bei diesem "2-Ball Flash" beginnst Du abermals mit dem normalen Jonglieren mit 3 Bällen und 2 Bälle brechen aus dem flachen Werfen aus.

2.2 Neues Taktgefühl entwickeln
01:46

Der "3-Ball Flash" führt dazu, dass kurzzeitig alle Bälle in der Luft sind - na wenn das mal nicht Raum für weitere Bälle schafft!

2.3 Mut zur Lücke für 4 Bälle
02:12

Die 4-Ball Jonglage zählt ja bereits zu deinem Repertoir. Zu den bereits gelernten parallelen Würfen kommt jetzt noch der Kreuzwurf hinzu - sicherlich nur eine Variante von den bekannten Würfen, aber in dieser Form doch wieder etwas Neues!

3. Der 4-Ball Kreuzwurf
01:41

Der "4-Ball Flash" verschafft dir auch wieder Zeit für einen 5. Ball im Wurfmuster. Schau dir den Rhythmus genau an und spiele etwas mit den Wiederholungen. 

4.1 4-Ball Wurf im 5-Ball Muster
01:46

Der Rhythmus passt schonmal und Dir sollte langsam klar sein, dass hier noch ein 5. Ball fehlt, der den Takt füllt. Dein Kopf hat sich nach dieser Übung bereits von der Zählweise auf einen weiteren Ball eingestellt.

4.2 Raum schaffen für den 5.
02:04

Nun ist es soweit, nach einiger Vorarbeit kannst du endlich den 5. Ball dazu nehmen. Schau dir genau an, wie du den 5. Ball zu halten, werfen und fangen hast. Die Anzahl der Wiederholungen ist erst einmal noch nicht so relevant!

5.1 Der 5. hebt ab
01:16

Wie auch schon mit weniger Bällen solltest du den Start aus beiden Händen beherrschen. Es gibt meist eine stärkere Hand aber tue dir einen Gefallen und trainiere beide Seiten!

5.2 Seitenwechsel muss sein
01:14

Hast Du Dich erst einmal an das Werfen mit 5 Bällen gewöhnt, kannst Du die Anzahl der Wiederholungen nun langsam steigern.

5.3 5 Bälle und 6 Würfe
01:13

Ziel ist nun eine weitere Steigerung der Wiederholungen, insgesamt 9 Würfe sind jetzt gefordert.

5.4 Sicherheit gewinnen
01:14

Nach dieser Übung hältst du bereits eine komplette Runde durch, bis die Bälle sich wieder in der ursprünglichen Lage befinden.

5.5 Mut zur Wiederholung
01:32

Übungsziel: Mit fünf Bällen jonglieren bis dir die Arme abfallen. Schau Dir nochmal die Bewegungsabläufe des Trainers an und vergleiche dich damit. Hast du mit der Zeit einen anderes Stil entwickelt? Egal, viele Wege führen zum Ziel. Arbeite stets an deiner Technik und werde von Tag zu Tag besser - Super Leistung, dass du es bis hier hin geschafft hast.

5.6 5-Ball Dauerbrenner
01:51

Lektionsziel - 5 Bälle
00:39
+
Tricks: Die Wippe (Box)
5 Lectures 07:18
1. Wippe - 2 Ball Basis
01:15

2. Vorbereitung Kaskade
01:26

3. Das "W"
01:34

4. Shower
01:34

5. Wippe
01:29
+
Tricks: Hüftkaskade
5 Lectures 14:40
1. Der Hüftwurf - 1-Ball Übung
02:21

2. Der Hüftwurf - 2-Ball Übung
02:19

3. Der Hüftwurf - Ausreißer
02:13

4. Hüftkaskade
03:57

5. Einseitige Hüftkaskade
03:50
+
Tricks: Kreissäge
5 Lectures 09:42
1. 1-Ball-Kralle
01:36

2. Kralle weiß
02:15

3. Die Kralle
01:49

4. Übergang zur Kreissäge
01:54

5. Kreissäge
02:08
+
Tricks: Reverse Backcross
5 Lectures 11:12
1. 1-Ball Übung
02:23

2. 1-Ball im Fluss
02:23

3. 3-Ball Kaskade mit Ausnahme
02:07

4. 3-Ball Kaskade im Rhythmus
02:12

5. Reverse Backcross
02:07
1 More Section
About the Instructor
Team mospac
4.6 Average rating
27 Reviews
621 Students
2 Courses
mobile sports academy

mospac bietet einen fortschrittlichen und einzigartigen Ansatz zum Erlernen von Sportarten. Anhand eines einheitlichen und modularen Lehrkonzeptes, wird jede Bewegung einer Sportart in maximal 5 Schritten erklärt – das schafft Motivation und kontinuierliche Verbesserung.

mospac möchte Menschen begeistern, zusammenbringen und sie in ihren eigenen sportlichen Zielen und Träumen unterstützen.

Hinter mospac steckt ein kreatives Team mit profundem Wissen in der Herstellung von professionellen Videos. Mit einem starken Netzwerk von Unterstützern und Top-Athleten arbeitet das mospac Team an der kontinuierlichen Umsetzung des Konzeptes.