Kostenrechnung lernen leicht gemacht

Prüfungsvorbereitung in Kosten- und Leistungsrechnung für Schüler und Studenten
4.6 (31 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
514 students enrolled
Free
Start Learning Now
  • Lectures 71
  • Length 3 hours
  • Skill Level Beginner Level
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 6/2016 German

Course Description

In meinem Kurs erkläre ich dir locker flockig die Kostenrechnung von Grund auf. Ich weiß wir beide werden viel Spaß zusammen haben und du wirst viel zu lachen haben.

Wenn du also Schüler oder Student bist und eine Prüfung oder Klausur in Kosten- und Leistungsrechnung hast, dann ist dieser Kurs genau richtig für dich. Möchtest du aber Kostenrechnung in der PRAXIS einsetzen, dann ist dieser Kurs leider GAR NICHTS für dich. 

Wir beginnen zusammen mit der Gewinn- und Verlustrechnung und der Ergebnistabelle und arbeiten uns dann über den Betriebsabrechnungsbogen und alle möglichen Kalkulationsarten und Schemata bis hin zur Deckungsbeitragsrechnung hin. Alles das erarbeiten wir uns an einer Aufgabe, die parallel immer mit läuft. Das hat den Vorteil, dass alles aufeinander aufbaut und du die Zusammenhänge super gut siehst und auch verstehst. Für diese Aufgabe bekommst du natürlich alle Arbeitsblätter zum Download damit du parallel mitarbeiten kannst.

Solltest du es dennoch nicht verstehen, kein Problem, dann schreibst du mir deine Frage einfach in den „Frage und Antworten“ Bereich von unserem Kurs und ich beantworte die Frage dort. Oftmals ist so eine Frage ja nicht nur für dich interessant, sondern auch für andere Kursteilnehmer. Wenn das so ist, dann erstelle ich einfach noch ein Video dazu in dem ich die Aufgabe vorrechne und erkläre. Kein Problem!

Wenn z. B. IHK Abschlussprüfungen oder Uniprüfungen anstehen, dann betrifft das ja oft mehrere Personen, da können wir dann gerne ein Webinar veranstalten, natürlich kostenlos, wo du nochmal live Fragen stellen kannst. Dann kannst du am nächsten Tag ganz locker in deine Prüfung gehen.

Und weißt du was noch cooler ist? Von Udemy gibt es jetzt auch noch ne App für dein Smartphone. Natürlich gratis. Da kannst du dir die Videos auch auf deinem Smartphone anschauen und die Aufgaben parallel auf dem Arbeitsblatt mitmachen und brauchst nicht extra dafür deinen Rechner anzuschmeißen.

Du siehst du kannst gar nichts falsch machen. Das einzige was du jetzt machen musst ist, dich zu diesem Kurs anzumelden. Dann mach´s gut bis gleich im Kursbereich.

What are the requirements?

  • Grundlagen in Buchführung sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

What am I going to get from this course?

  • Klausuren in der Berufsschule in Kosten- und Leistungsrechnung zu bestehen.
  • Prüfungsaufgaben in IHK Prüfungen beantworten zu können.
  • Eine gute Grundlage für das Bestehen von Prüfungen im Bereich Kosten- und Leistungsrechnung in der Hochschule und Universität zu haben.

What is the target audience?

  • GAR NICHT geeignet ist der Kurs für Leute, die Kostenrechnung in der PRAXIS einsetzen möchten.
  • Der Kurs orientiert sich an den Lehrplänen der kaufmännischen Berufsschulen, Universitäten und der Industrie- und Handelskammer (IHK). Hier wird der Prüfungsstoff abgedeckt.
  • Der Kurs richtet sich hauptsächlich an Schülerinnen und Schüler von:
  • Kaufmännischen Berufsschulen (z. B. Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement usw.)
  • Fachoberschulen mit Schwerpunkt Wirtschaft
  • Beruflichen Gymnasien mit Schwerpunkt Wirtschaft
  • Höheren Handelsschulen
  • Höheren Berufsfachschulen
  • Berufsoberschulen
  • Berufskollegs
  • aber auch an Studierende der ersten Semester in:
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftswissenschaften usw.

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Einführung
Willkommen
01:32
Section 2: Die Ergebnistabelle
Aufgabenstellung
00:47
02:14

Wir übertragen die Werte aus der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) in die Ergebnistabelle.

05:08

Was sind neutrale Aufwendungen und Erträge? Erläuterung der Begriffe "periodenfremd", "betriebsfremd" und "außerordentlich" anhand von Beispielen in diesem Zusammenhang. Danach folgt die Abgrenzung dieser neutralen Aufwendungen und Erträge.

03:36

Durchführung der kostenrechnerischen Korrekturen.

01:53

Ermittlung des Betriebsergebnisses.

Probe: Haben wir richtig gerechnet?
02:41
Wirtschaftliche Interpretation
04:45
Section 3: Der Kostenartenplan
Aufgabenstellung
00:51
Übertragen der Kosten aus der Ergebnistabelle in den Kostenartenplan
04:14
Aufteilen der Kosten in Einzel- und Gemeinkosten
06:42
Section 4: Der Betriebsabrechnungsbogen
Aufgabenstellung
00:19
Übertragen der Gemeinkosten aus dem Kostenartenplan in den BAB
02:38
Verteilen der Gemeinkosten auf die Kostenstellen
08:55
Verrechnen der innerbetrieblichen Leistungen
03:53
Ermitteln der Material- und Fertigungsgemeinkosten-Zuschlagssätze
02:45
Ermitteln der Maschinenstundensätze
00:48
Ermitteln der Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten-Zuschlagssätze
02:08
Section 5: Normalisieren der Kalkulationssätze
Aufgabenstellung
00:23
Erstellen der Normalisierungstabelle
03:13
Section 6: Die Vorwärtskalkulation
Aufgabenstellung
00:23
Was ist eine Vorwärtskalkulation?
02:47
Übertragen der Vorgaben und der Kalkulationssätze in die Vorwärtskalkulation
02:29
Berechnen des Listenverkaufspreises
07:04
Section 7: Die Differenzkalkulation
Aufgabenstellung
00:42
Übertragen der Werte der Vorwärtskalkulation in die Differenzkalkulation
00:35
Berechnung des Gewinns bzw. Verlustes in Euro und in Prozent
03:25
Section 8: Die Nachkalkulation
Einstieg
01:02
Aufgabenstellung
00:09
Was ist eine Nachkalkulation?
01:30
Übertragen der Vorwärtskalkulation in die Nachkalkulation.
00:14
Übertragen der Istkalkulationssätze aus dem BAB vom April in die Nachkalkulation
00:20
Übertragen der Einzelkosten und der Maschinenstunden-Istwerte
00:26
Erstellen der Nachkalkulation und Berechnung des Gewinns in Euro und Prozent.
04:37
Section 9: Kostenträgerzeitrechnung auf dem Kostenträgerblatt BAB II
Aufgabenstellung
00:22
Was ist ein BAB II?
00:50
Addieren der Werte der Vorwärtskalkulationen für das Produkt „Wohnzimmertisch“
03:32
Übertragen der Werte der Vorwärtskalkulation für das Produkt „Beistelltisch“ in
00:51
Addieren der Normalkosten für die Produkte „Wohnzimmertisch“ und „Beistelltisch“
00:28
Übertragen der Istkosten (Einzelkosten und Gemeinkosten) in den BAB II
02:00
Berechnen der Kostenüber- und Unterdeckungen
05:10
Section 10: Die Deckungsbeitragsrechnung
Aufgabenstellung
00:09
Was ist eine Deckungsbeitragsrechnung?
06:36
Berechnen der kurzfristigen Preisuntergrenze
01:33
Berechnen des Deckungsbeitrags
02:11
Section 11: Die einstufige Deckungsbeitragsrechnung
Aufgabenstellung
00:29
Was ist eine einstufige Deckungsbeitragsrechnung?
01:30
Berechnen des Betriebsergebnisses
03:50
Section 12: Die mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
Aufgabenstellung
00:30
Berechnen des Betriebsergebnisses
03:15
Section 13: Das optimale Produktionsprogramm ohne Engpass
Aufgabenstellung
00:17
Festlegen des optimalen Produktionsprogramms ohne Engpass
01:14
Interpretation des Ergebnisses
00:52
Section 14: Das optimale Produktionsprogramm mit Engpass
Aufgabenstellung
00:23
Was ist ein Produktionsengpass?
00:31
Festlegen der Rangfolge nach relativem Deckungsbeitrag
02:10
Ermitteln des optimalen Produktionsprogramms
04:00
Section 15: Die Bestimmung des Break-Even-Points
Aufgabenstellung
00:39
Was ist ein Break-even-Point?
01:49
Aufstellen der Erlösfunktion
00:48
Aufstellen der Kostenfunktion
02:31
Berechnen der kritischen Menge
02:11
Zeichnerische Ermittlung des Break-even-Points
06:05
Section 16: Bonusmaterial für Buchführung
Aufgabenstellung
00:55
Aufstellen der Eröffnungsbilanz
07:28
Aufstellen des Eröffnungsbilanzkontos (EBK)
02:09
Anfangsbestände auf die Konten buchen
01:53
Bildung der Buchungssätze
06:54
Buchungssätze auf die Konten übertragen
02:52
Ermittlung der Schlussbestände
05:33
Erstellen des Schlussbilanzkontos (SBK)
02:24

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Christian Borcherding, ​​Diplom-Handelslehrer

Ich bin Diplom-Handelslehrer, habe also Lehramt an berufsbildenden Schulen mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften studiert. Zurzeit arbeite ich als Lehrer an einer privaten Berufsschule in Hessen. Hier unterrichte ich kaufmännische Lernfelder, wie z. B. Kosten- und Leistungsrechnung und Buchführung.

Schon während meines Studiums habe ich Kosten- und Leistungsrechnung und Buchführung bei unterschiedlichen Bildungsträgern unterrichtet und schon viele Schülerinnen und Schüler auf ihre Abschlussprüfungen bei der IHK vorbereitet. Aus dieser mehr als 15 Jahre andauernden Lehrtätigkeit weiß ich genau wo Schüler und auch Studenten Probleme haben und wie ich hier helfen kann.

Für mich ist es wichtig, dass Unterricht Spaß macht, gerade wenn die Themen für viele Menschen eher trocken sind. Mein Unterricht in der Schule zeichnet sich dadurch aus, dass wir alle viel Spaß zusammen haben und viel gelacht aber auch viel gelernt wird. Ich bin der Meinung, dass man nur etwas lernt, wenn man mit Freude dabei ist.

Meine Berufsschüler haben ihre Prüfung alle bestanden.

Mach dir keine Sorgen, ich bringe auch dich sicher und mit viel Spaß durch die Prüfung!

Ready to start learning?
Start Learning Now