Faszinierende Photoshop-Welten – Das große Training

Profirezepte für Composing, Bildlooks und Spezialeffekte – inklusive Komplettworkshops zum Mitmachen
4.3 (2 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
13 students enrolled
$120
Take This Course
  • Lectures 82
  • Length 11 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 4/2016 German

Course Description

Ihr exklusiver Blick in die Künstlerwerkstatt von Peter »Brownz« Braunschmid! Der Photoshop-Profi lässt keine Geheimnisse offen und zeigt in zahlreichen Komplettworkshops, wie seine digitalen Kunstwerke von A bis Z entstehen. Sehen Sie, wie Sie Texturen, Hintergründe, Effekte und sogar 3D-Elemente erzeugen, und erschaffen Sie Ihre eigene Fantasiewelt – egal ob Science-fiction-Composing oder Dark-Art-Szenen.

  • Zahlreiche Komplettworkshops mit allen Arbeitschritten
  • Fantasy-Composings, Science-fiction-Szenen, Dark-Art-Bildlooks
  • Inkl. Bildmaterial von den Fotokünstlern Stefan Gesell und WOWart

Peter "Brownz" Braunschmid ist Fotodesigner und Photoshop-Künstler aus Österreich. Er hat sich international einen Namen in der Photoshop-Szene gemacht und bietet Photoshop-Workshops und Video-Trainings an, in denen er sein Können eindrucksvoll unter Beweis stellt. Zahlreiche Fachmagazine haben seine Werke und Tutorials veröffentlicht, wie zum Beispiel »Advanced Photoshop« oder »DigitalPhoto Photoshop«.

What are the requirements?

  • Grundkenntnisse in Photoshop sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

What am I going to get from this course?

  • Lassen Sie sich direkt vom Spezialisten zeigen, wie Sie eigene Bildkompositionen erstellen. Erfahren Sie, wie Sie Bildelemente freilstellen, neu zusammensetzen, Licht und Schatten anpassen und die Bildfarben aufeinander abstimmen.
  • Holen Sie das Beste aus Ihren Fotos heraus und lassen Sie Ihre Bilder in neuem Licht und neuen Farben erstrahlen. Lernen Sie, wie Sie Flammen, Blitze, Regen, Nebel, Rauch und weitere Spezialeffekte in Ihre Bildwerke zaubern.
  • Machen Sie bei den Komplett-Workshops mit und erfahren Sie aus erster Hand, wie Peter »Brownz« Braunschmid seine Bildkunst erschafft. Alle Materialien finden Sie in diesem Training, inkl. 3D-Modelle, Texturen sowie Bilder von den Fotokünstlern Stefan Gesell und WOWart.

What is the target audience?

  • Jeder, der aufregende Composings mit Photoshop erstellen möchte
  • Fotografen, die kreative Licht- und Farbeffekte in ihre Bilder zaubern wollen
  • Bild-Kompositeure auf der Suche nach neuen Techniken für Science-fiction-, Dark-Art- und Fantasy-Composings

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Das Einmaleins des Photoshop-Composings
00:42

Peter Braunschmid erläutert Ihnen das Einmaleins des Photoshop-Composings: Sie erlernen die Arbeit mit Werkzeugen, Pinselspitzen und Texturen und gestalten eine erste Fotomontage.

04:47

Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über unterschiedliche Composing-Stile. Ihr Trainer führt Sie in diesem Video durch eine Reihe fantasievoller Panoramen, surrealer Bildmontagen und unheimlicher Dark-Art-Werke.

05:47

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie den Bildaufbau planen. Dazu sammeln Sie das nötige Fotomaterial, legen die Perspektive im Bild fest und schätzen die Proportionen ab. Schon eine schematische Skizze erleichtert Ihnen die Planung.

06:28

Gerade bei einem Fantasy-Composing ist die richtige Farbstimmung im Bild sehr wichtig. Wie Sie eine stimmungsvolle Farbtonung erzeugen und bereits fertige Bildlooks auf andere Bilder übertragen, erfahren Sie in diesem Video.

07:51

Masken, Filter und Ebenenmodi gehören zum Handwerkszeug von Photoshop. Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wie Sie diese Funktionen und Werkzeuge kombinieren und auf diese Weise eindrucksvolle Montagen erstellen können.

15:14

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihr Bild um Rauch- und Lichteffekte erweitern. Dazu installieren Sie neue Pinselspitzen, passen diese nach Ihren Wünschen an und fügen mit wenigen Mausklicks zum Beispiel leuchtende Runensymbole oder Rauch in Ihr Bild ein.

10:38

Lassen Sie sich von Peter Braunschmid inspirieren und gestalten Sie spannende Hintergründe für perfekt ausgeleuchtete Studioporträts. Ihr Trainer zeigt Ihnen, wie Sie Fotos in Texturen umwandeln und mit neuen Bildelementen Böden und Wände umgestalten.

05:05

Ein Spaziergang auf dem Mond? Mit Photoshop lassen sich auch solche Fantasien relativ einfach umsetzen, indem Sie den Bildhintergrund einfach komplett austauschen. Dieses Video zeigt Ihnen, worauf Sie bei der Bildmontage unbedingt achten sollten.

06:04

Eine gute Montage beginnt mit dem passenden Foto. Aber nicht jedes Foto eignet sich für eine Bildmontage. Dieses Video gibt Ihnen viele Tipps, worauf Sie bereits beim Fotografieren achten sollten, wenn Sie Bilder für eine Bildmontage verwenden möchten.

14:53

In diesem Video führt Sie Ihr Trainer Schritt für Schritt durch ein vollständiges Composing. Dabei setzen Sie ein Model in eine apokalyptische Industrielandschaft, fügen Leuchteffekte hinzu und wenden einen spannenden neuen Farblook auf die Gesamtkomposition an.

08:53

Verfolgen Sie noch einmal den grundlegenden Arbeitsablauf eines Composings von Anfang bis Ende. Peter Braunschmid verrät Ihnen dabei, welche Plug-ins und Pinselspitzen bei dem Composing zum Einsatz kamen.

06:54

Für Landschaften und Skylines gibt es vorbereitete Pinselspitzen, die Sie sich oft kostenlos herunterladen können. Mit diesen Pinselspitzen können Sie schnell eine Industrielandschaft aus Schutt und Wolkenkratzern gestalten.

Übungsmaterial zu den einzelnen Abschnitten
Article
Section 2: Spezialeffekte für fantastische Welten
00:26

In diesem Video gibt Ihnen Peter Braunschmid einen Ausblick auf das folgende Kapitel. Hier erwarten Sie spannende Bildlooks und faszinierende Spezialeffekte, von Rauch und Nebel bis zu futuristischen Laserstrahlen und LED-Lichtern.

10:41

In diesem Workshop lassen Sie es in Ihren Bildern regnen. Hierfür stellt Ihnen Peter Braunschmid gleich mehrere Techniken vor, um digitalen Regen zu gestalten oder Wassertropfen auf Haut und Kleidung zu malen. Mit diesen Tricks sind Sie für jedes Wetter gerüstet.

09:02

Wasserspritzer lassen sich nicht nur mit einer Pinselspitze erstellen. Lernen Sie in diesem Video, wie Sie aus Wasserfotografien eigene Texturen erstellen und daraus Fontänen herausformen. Dabei kommt nicht nur das Formgitter-Werkzeug zum Einsatz.

08:10

Lassen Sie Models in Flammen aufgehen und spielen Sie den Feuerteufel! Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wo sie Feuertexturen finden und wie Sie Flammen verformen und die Bildtiefe verstärken. Dabei lernen Sie auch den Weichzeichner »Helle Bereiche vergrößern« kennen.

06:46

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie strahlende Himmelskörper in Ihre Bilder einfügen. Dabei zeigt Ihnen Peter Braunschmid, wie Sie mit einer Smartphone-App einen Planeten erschaffen und Sonnenlichter erzeugen.

06:21

Nebel und Rauchschwaden sorgen für eine spannende Bildatmosphäre. In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine geschlossene Wolkendecke in feine Nebelschwaden verwandeln. Die Wolken können Sie auch mit einem speziellen Wolkenpinsel freimalen.

06:19

Für dieses Video greift Ihr Trainer tief in die Trickkiste. Mit einem selbst gebastelten »Blitz-Generator« können Sie per Tastendruck immer wieder neue digitale Blitze erzeugen. Dabei können Sie den Blitz jederzeit in Ausrichtung und Form gezielt anpassen.

06:16

Leuchteffekte leicht gemacht! Mit den Tricks aus diesem Vidoe erstellen Sie im Handumdrehen glühende Roboteaugen, rote Laserstrahlen und farbige Blendenflecke. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel auch der Lichtsäbel eines Sternenkriegers gestalten.

06:57

Ein passender Weichzeichner veredelt noch den gröbsten Pinselstrich. Peter Braunschmid zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie mit einfachsten Mitteln spannende Lichteffekte für eine besondere Lichtstimmung erzeugen.

11:21

Der HDR-Look arbeitet die Kontraste eines Bildes stark heraus. Daher eignet er sich besonders für Heldenporträts. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie eine HDR-Tonung richtig auf Ihr Bild anwenden, sodass die Muskeln Ihres Helden richtig betont werden.

05:44

In diesem Video zeigt Ihnen Peter Braunschmid, wie Sie ein Gesicht zu einer diabolischen Fratze verfremden können. Der Verflüssigen-Filter erlaubt Ihnen dabei, ausgewählte Gesichtspartien ganz gezielt umzuformen.

12:20

»Dark Art« ist ein besonderer Kunststil, der von düsteren Bildlooks lebt. Peter Braunschmid zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Metalltexturen überblenden, die Bildfarben abdunkeln und düstere Sepiatöne für Ihre Bilder hinzufügen.

Section 3: Zusatz-Software für Weltenbastler
00:33

In diesem Video erfahren Sie, was Sie im folgenden Kapitel erwartet. Mit Aktionen, Texturen und neuen Pinselspitzen erweitern Sie Photoshop um wichtige Gestaltungs- und Arbeitswerkzeuge. Aber auch der Einsatz externer Software wie zum Beispiel GIMP oder Poser ist sinnvoll.

08:08

Mithilfe von Texturen lassen sich im Handumdrehen neue Räume für Ihre Bildkompositionen gestalten. Dabei ist es wichtig, dass Sie die Übergänge der einzelnen Texturen sauber maskieren. In diesem Video lernen Sie auch, wo Sie geeignete Texturen finden.

05:28

Die Bildbearbeitungssoftware »GIMP« eignet sich hervorragend, um mit wenigen Mausklicks spannende Lichteffekte zu erzeugen. Diese Effekte können Sie anschließend in PSD-Dateien verwenden und ganz nach Ihren Wünschen anpassen und einfärben.

08:26

In diesem Video erklärt Ihnen Peter Braunschmid Schritt für Schritt, wie Sie Pinselspitzen herunterladen, in Photoshop installieren und konfigurieren. Mit diesen Pinseln lassen sich dann zum Beispiel auch Hautflächen professionell retuschieren.

06:29

Mit Photoshop-Aktionen können Sie komplexe Arbeitsschritte automatisieren und dann mit nur einem Klick ausführen. Dazu können Sie sowohl vorgefertigte Aktionen verwenden, als auch eigene Aktionen aufzeichnen. Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie dabei vorgehen.

06:44

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie 3D-Elemente und Realaufnahmen zu einem Schnell-Composing zusammensetzen. Dabei ist es wichtig, dass Sie die Lichtsituation und Farbstimmung der einzelnen Bildelemente richtig anpassen.

12:35

Poser ist ein kostengünstiges 3D-Programm, mit dem Sie sehr schnell 3D-Elemente erstellen können. In diesem Video machen Sie sich zunächst mit der Arbeitsumgebung vertraut. Danach stellen Sie verschiedene Posen für Ihr 3D-Model ein und rendern das finale Bild.

06:59

In Poser können Sie auch sehr komplexe 3D-Umgebungen für Ihre Composings erstellen. Dazu wählen Sie zunächst eine geeignete Location aus, stellen die Perspektive ein und leuchten die Szene ganz nach Ihren Wünschen aus.

09:23

3D-Elemente eigenen sich besonders gut, um Porträtfotos fantasievoll zu verfremden. Dazu blenden Sie die Weißwerte des Models durch, um 3D-Element und Fotografie zu verschmelzen. Auf diese Weise lassen sich auch Cyborg-Elemente auf menschliche Haut auftragen.

06:08

Über die Jahre hat Peter Braunschmid viele Web-Ressourcen für seine Arbeit zusammengetragen. In diesem Video verrät er seine besten Quellen für Texturen, Stockfotos und 3D-Modelle.

Section 4: »New York Apocalypse« – Der Composing-Crashkurs
00:25

In diesem Video erfahren Sie, was Sie als Ihr erstes Composing erwartet. Gemeinsam mit Ihrem Trainer wagen Sie sich in das postapokalyptische New Yorks. In diesem ersten Komplettworkshop wenden Sie Montage- und Freistelltechniken an und werten Ihr Bild mit Spezialeffekten und Farblooks auf.

13:04

Beginnen Sie das Composing mit dem Erstellen der Landschaft. Dazu erzeugen Sie eine dichte Wolkendecke und kombinieren Texturen zu einem unwirtlichen Landstrich. Anschließend arbeiten Sie die Lichtsituation aus und fügen Nebelschwaden hinzu.

10:16

In diesem Video sprengen Sie die Grenzen Ihrer Fantasie. Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe der Funktion »Inhaltsbasiert skalieren« die Freiheitsstatue mit einem Baumstamm verschmelzen lassen. Außerdem fügen Sie ein Steingewölbe in die Szene ein.

09:40

Im nächsten Teil des Workshops fügen Sie einen Wanderer mit Zylinder in die postapokalyptische Szene ein. Außerdem ergänzen Sie einen Blitzstrahl, zünden die Fackel der Freiheitsstatue an und gestalten die Lichtstimmung des Gesamtbilds.

07:30

Die passende Tonung für Ihr Composing erzeugen Sie mit einer überlagerten Farbfläche und einer Verlaufsumsetzung. Außerdem malen Sie Lichteffekte in die Komposition und schärfen das Bild zum Schluss präzise nach.

Section 5: Porträts von Astronauten und Tigermenschen
00:26

Peter Braunschmid gibt Ihnen in diesem Video einen Ausblick auf die beiden Komplettworkshops in diesem Kapitel. Jetzt verlegen Sie Ihr digitales Atelier auf einen fernen Planeten, auf dem Sie eine Astronautin und eine fremdartige Tigerfrau antreffen.

07:43

Bevor Sie die Astronautin in den Weltraum schicken, bereiten Sie das Porträtfoto für das Composing vor. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Porträtfotos freistellen und die Haut elegant weichzeichnen.

09:28

Im nächsten Schritt gestalten Sie aus einer Glaskugel den Helm der Astronautin und fügen Lichtreflexe auf dem Helmvisier hinzu. Außerdem ergänzen Sie den Hintergrund für das Composing, der aus dramatischen Wolkentexturen erstellt wird.

07:48

In diesem Video zeigt Ihnen Peter Braunschmid, wie Sie einen fernen Planeten aus dem Wolkenhintergrund hervortreten lassen. Außerdem kombinieren Sie Blendenflecke und weitere Lichteffekte zu einem futuristischen Weltraumleuchten.

07:23

Im letzten Teil des Workshops fügen Sie einen malerischen Bildlook hinzu, der perfekt zur Bildstimmung passt. Um dabei nicht zu viele Bilddetails zu verlieren, arbeiten Sie diese mit dem Hochpassfilter nachträglich wieder heraus.

09:12

Um ein Gesicht mit einem Tigerfell zu überziehen, müssen Sie zunächst eine passende Textur in einem 3D-Programm rendern. Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wo Sie geeignete Figuren finden und die Textur in Poser perfekt ausgeben.

21:44

Nehmen Sie sich Zeit und positionieren Sie die Felltextur so exakt wie möglich an Ihrem Model. Am besten verwenden Sie dafür das Formgitter-Werkzeug. Die genaue Technik beim Texturieren erlernen Sie in diesem Video.

07:47

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den Bildhintergrund aufwerten und Gesichtszüge betonen. Um die Bildtiefe zu verstärken, machen Sie den Hintergrund mit einer Box-Weichzeichnung unscharf. So kommt das Tigergesicht noch besser zur Geltung.

08:08

In diesem Video zeigt Ihnen Peter Braunschmid, wie Sie die Bildkontraste herausarbeiten können. Dazu wenden Sie eine erneute RAW-Entwicklung auf das Bild an – entweder mit dem neuen CC-Filter oder Sie öffnen das Bild separat in Camera Raw.

10:51

In diesem Video erleben Sie Peter Braunschmid im puren Kreativmodus. Erleben Sie, wie der Digitalkünstler einen einzigartigen, faszinierenden Bildlook erzeugt, indem er verschiedene Filter, Füllmethoden und Maltechniken auf faszinierende Weise kombiniert.

Section 6: Mystische Fantasy-Composings erschaffen
00:31

In diesem Video erzählt Ihnen Peter Braunschmid, wo er die Inspiration für die folgenden Workshops gesammelt hat. Kinofilme, Airbrush-Kunst und die griechische Mythologie sind dankbare Vorlagen für eindrucksvolle Composings.

10:11

Begeben Sie sich mit Ihrem Trainer in die Steinzeit. Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wie Sie ein düsteres Fantasy-Composing mit einer Barbarenfrau erzeugen. Dabei lernen Sie vor allem, wie Sie Details mittels einer HDR-Tonung hervorheben

04:45

Der Kampf der Titanen steht bevor! Wagen Sie sich mit Peter Braunschmid in den ersten Teil eines umfangreichen Komplettworkshops. Hier gilt es zunächst, den heldenhaften Titan auf einem Felsen zu platzieren.

05:28

Der Titanenkampf soll zwischen Ihrem Helden und einem Riesenskorpion ausgetragen werden. Der Skorpion besteht aus einem Rendering in Poser, das Sie in Perspektive und Beleuchtung so anpassen, dass sich das 3D-Modell perfekt in die Szene einfügt.

08:03

Jetzt lassen Sie die beiden Kontrahenten im epischen Zweikampf aufeinander treffen. Dazu fügen Sie das gerenderte Skorpionmodell in das Bild ein, ergänzen einen Felsen für das Spinnentier und passen die Schatten im Bild an.

10:07

Die Kontrahenten stehen sich bereits gegenüber, aber es fehlt noch der Austragungsort des Titanenkampfes. Daher fügen Sie im nächsten Schritt einen neuen Bildhintergrund ein und malen Nebelschwaden in das Bild.

12:02

Nutzen Sie das ganze Repertoire von Photoshop, um den Betrachter mit einem spannenden Look zu fesseln. Dazu veredeln Sie in diesem abschließenden Workshop die Bildkomposition mithilfe von Grunge-Texturen, Filtern und kontrastreichen Bildfarben.

07:51

Im ersten Teil dieses Fantasy-Composings erstellen Sie die Grundlage für eine Winterlandschaft. Dazu mischen Sie eine Eislandschaft mit einem Wüstenboden und einem dramatischen Wolkenbild. Achten Sie beim Zusammensetzen der Bilder auf weiche Übergänge!

08:42

Bereichern Sie Ihre Fantasy-Landschaft um eine Burg und eine finstere Ruine. Um eine romantische Lichtstimmung zu erzeugen, wenden Sie Weichzeichner auf die Hintergrundebene an. Die Bildtiefe verstärken Sie durch Nebel am Horizont.

07:41

Dem Fantasy-Composing fehlt noch eine Hauptfigur. In diesem Video zeigt Ihnen Peter Braunschmid, wie Sie die Hauptfigur richtig freistellen, sodass auch feine Haarsträhnen im Bild erhalten bleiben.

05:48

Im letzten Arbeitsschritt des Fantasy-Composings erzeugen Sie nun noch den passenden Farblook für Ihr Bild. Die thematischen Gegensätze von hell und dunkel arbeiten Sie heraus, indem Sie die eine Bildhälfte goldbraun tönen, die andere eisigblau.

12:41

Greifen Sie zum Pinsel und besiegen Sie die Schwerkraft, indem Sie ein Fotomodel das Fliegen lehren! In diesem Composing lassen Sie Ihr Model schweben, umgeben von einer Traumlandschaft aus Sternen, Leuchteffekten und fernen Feuerplaneten.

Section 7: Düstere Zukunftswelten erschaffen
00:31

In diesem Kapitel dreht sich alles um das Thema Science-Fiction. Sie erschaffen mit Ihrem Trainer gemeinsam außerirdische Wesen, wandeln auf interstellaren Raumstationen und gehen auf Zeitreise mit Dr. Who.

13:58

In diesem Video wagen Sie sich an ein Composing im Stil der »Alien«-Filme heran. Peter Braunschmid verrät Ihnen, wie Sie Ihre Fotomodelle mit Alien-Flüssigkeiten bedecken und die düsteren Gänge einer verlassenen Raumstation simulieren.

13:11

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie die Haut eines Models mit mechanischen Elementen überziehen und auf diese Weise einen Cyborg – halb Mensch, halb Roboter – erstellen. Dabei lernen Sie, mit welchen Werkzeugen Sie Texturen perfekt an Körperformen anpassen.

07:11

In diesem Video lernen Sie, wie Sie das Cyborg-Model in einen neuen Raum setzen. Dabei lernen Sie neue Füllmethoden kennen, mit denen Sie Hintergründe noch knackiger gestalten können. Der Hochpassfilter sorgt für zusätzliche Schärfe im Bild.

03:34

Um die passende Farbtonung in Ihrem Composing zu erzeugen, können Sie mit einem Alphakanal nur bestimmte Bildbereiche umfärben. Auf diese Weise lässt sich der optimale Farblook für das Cyborg-Composing finden.

08:55

In der britischen TV-Serie »Dr. Who« werden Zeitreisen mithilfe einer Telefonzelle bestritten. Als großer Fan der Serie lässt es sich auch Peter Braunschmid nicht nehmen, Sie in diesem Workshop auf die Reise durch ein Wurmloch zu schicken.

14:37

In diesem Schnell-Composing gestalten Sie das Gewand einer außerirdischen Königin. Zunächst erzeugen Sie einen neuen Raum mit geeigneten Texturen. Anschließend ergänzen Sie das Kleid mit wehenden Stoffbahnen, lassen den roten Stoff leuchten und fügen Lichteffekte hinzu.

04:09

In diesem nächsten Komplettworkshop schicken Sie Ihr Model im Kälteschlaf auf eine Reise durchs All. Damit das Model die lange Reise auch gut übersteht, müssen Sie zunächst eine sogenannte Kryoröhre mit Poser gestalten. Und wie das geht, zeigt dieses Video.

04:53

Die Kryoröhre benötigt noch das perfekte Science-Fiction-Setting als Umgebung. Auch diese Umgebung erstellen Sie mit 3D-Werkzeugen und passen Kamera und Licht an die spätere Szene an. Die beiden 3D-Modelle finden Sie bereits fertig gerendert im Übungsmaterial.

16:04

Im Hauptteil des Workshops fügen Sie nun alle Bildelement zusammen. Außerdem setzen Sie eine Raumfahrerin in die Kryoröhre ein. Hierfür zeigt Ihnen Peter Braunschmid, wie Sie das Model optimal freistellen und hinter einer Glastextur platzieren.

08:20

Das Composing ist zwar zusammengesetzt, aber der passende Science-Fiction-Look fehlt noch. In diesem letzten Teil des Workshops arbeiten Sie den Bildlook und die Lichtstimmung aus und verleihen dem Bild noch mehr Tiefenwirkung.

Section 8: Surrealistische Dark-Art-Werke
00:32

Peter Braunschmid verrät Ihnen in diesem Video, was das folgende Kapitel für Sie bereithält. Hier betreten Sie nicht nur Tempelruinen und finstere Abwasserkanäle, sondern treffen auch auf Engelsgestalten und Gevatter Tod höchstpersönlich.

14:18

Eine schöne Frau in einer verlassenen Tempelruine bildet das Setting für Ihr erstes Dark-Art-Composing. In diesem Workshop lernen Sie zusätzlich die Freistellung im Maskierungsmodus kennen, um Ihr Model perfekt in die düstere Umgebung einzufügen.

11:09

Zur Geisterstunde spielen Sie in diesem Workshop mit dem Tod eine Partie Schach. Um die passende Atmosphäre herzustellen, verschieben Sie die Gradationskurve in den Farbkanälen und erzeugen zusäztlich mit dem Ölfilter einen gemäldeartigen Bildlook.

04:56

Einen Menschen in einen Engel zu verwandeln, ist dank Photoshop kein Hexenwerk. Zur Vorbereitung erzeugen Sie die Flügel des Engels zunächst in einem 3D-Programm. Natürlich können Sie hierfür auch anderes Bildmaterial verwenden.

11:55

Peter Braunschmid ist bekannt für seine »Neo-Angel«. In diesem Video erfahren Sie, wie er diese mystischen Figuren gestaltet. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Bildkompositionen sind ein düsterer Bildlook und eine atmosphärische Lichtstimmung.

12:00

Seien Sie Zeuge einer unheimlichen Metamorphose, bei der sich ein Mensch in ein schleimiges Alien verwandelt. Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wie Sie die Alientexturen auf die Haut auftragen und ein schauriges grünes Licht in das Composing malen.

05:29

Für alle Digitalkünstler, die mit Nik-Filtern arbeiten, hat Peter Braunschmid ein paar Tipps für den perfekten Alien-Look parat. Egal, ob Sie den Hintergrund mit einem Glüh-Effekt ausstatten oder die Kontraste überzeichnen wollen – die Nik-Filter liefern erstaunliche Ergebnisse.

13:02

In diesem Composing-Workshop erschaffen Sie ein mystisches Wesen, dessen Oberkörper aus einem Frauenleib besteht, während den Unterbau eine knorrige Baumwurzel bildet. Peter Braunschmid zeigt Ihnen, wie Sie beide Elemente miteinander verschmelzen.

09:47

Gemeinsam mit der Comic-Heldin Catwoman betreten Sie in diesem Schnell-Composing die Abwasserkanäle von Gotham City. Dabei lernen Sie, wie Sie das Model richtig freistellen und die passende Farbstimmung für das Bild erzeugen.

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Der Rheinwerk Verlag

Wir sind Deutschlands führender Verlag für Computing, Design und Fotografie. Wir machen Bücher, E-Books und Videokurse für Einsteiger und Experten, für Entwickler, Anwender und Liebhaber, für Kreative, Neugierige und Wissensdurstige, für Ehrgeizige, Pragmatiker und Perfektionisten.

Wir machen Verlagsprodukte – wir publizieren nicht bloß. Wir hören zu, was Kunden wünschen. Wir bringen auf den Weg, wir entwerfen und gestalten, wir schaffen und ermöglichen. Wir machen die Verlagsprodukte, die Sie brauchen.

Ready to start learning?
Take This Course