Embarcadero Delphi für Anfänger

Netzwerkprogrammierung, Formularlayout, geschwindigkeitsoptimiertes Programmieren für Anfänger und Fortgeschrittene
4.5 (2 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
25 students enrolled
$19
$20
5% off
Take This Course
  • Lectures 123
  • Length 24.5 hours
  • Skill Level Beginner Level
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 2/2016 German

Course Description

Sie sind Programmieranfänger? Sie kennen Delphi nur namentlich, wissen aber nicht, damit umzugehen? Sie müssen vielleicht sogar beruflich Delphi anwenden, finden aber nicht den Einstieg?

Hier ist Ihre Rettung! Ich erkläre Ihnen den Anfang der Erstellung eines kompletten, netzwerktauglichen Programms, wie man mit der IDE von Delphi umgeht und wie man Prozeduren und Funktionen erstellt. Sie erfahren, was "netzwerktauglich" bedeutet, was Events sind, wie man Messages behandelt und wie man einem Benutzer des eigenen Programms die Bedienung möglichst einfach macht.

"Benutzerfreundlich" und "netzwerktauglich" stehen bei Ihnen an erster Stelle, Sie wissen aber nicht, wie man es umsetzt? Kein Problem, nachdem Sie diesen Kurs absolviert haben.

Sie befürchten, dass Sie zwar lernen, dieses Projekt zu erstellen, sind aber der Meinung, anschließend keine Hilfe für das eigene Projekt zu finden? Auch kein Problem. So weit es mir möglich ist, gebe ich gern Tipps und helfe weiter.

Sie brauchen für diesen Kurs lediglich mindestens Delphi 7 Professional. Alles Andere können Sie entweder aus dem Internet herunterladen oder im Kurs erhalten.

Wir beginnen bei Level 0. Absolutes Nicht-Wissen ist gefragt. Ich werde die IDE erklären und Schritt für Schritt zeigen, wie man ein Programm entwickelt. Ich zeige, welche sichtbaren und unsichtbaren Objekte für unser Projekt notwendig sind, wie man sie positioniert und wie man sie anspricht.

Anschließend werden wir eine Datenbank inklusive dazugehörendem Index designen, und ich zeige, wie das Programm diese Datenbank selbst erstellt und die Indizes aufbaut.

Sie werden nach "Embarcadero Delphi für Anfänger" in der Lage sein, Delphi zu bedienen, netzwerktauglichen Quellcode zu schreiben, Fehler zu finden und geschwindigkeitsoptimierte Funktionen und Prozeduren zu erstellen. Sie werden verstehen, was Objekte sind, wie sie miteinander kommunizieren, wie man netzwerktauglich programmiert und wie man schwere Fehler abfängt.

Sie werden ein komplett lauffähiges, netzwerkfähiges Vokabelabfrageprogramm programmiert haben, das Sie Vokabeln, Sätze, Phrasen und Konjugationen abfragt sowie Fremddaten importiert. Ganz nebenbei werden Sie durch dieses Programm nicht nur das Programmieren lernen, sondern auch noch eine Fremdsprache.


What are the requirements?

  • Sie sollten mindestens über Delphi 7 Professional verfügen, da in der Professional-Version die Datenbankfunktionalität enthalten ist. Zudem kann in die Professional-Versionen der kostenfreie Advantage Database Client installiert werden, der für die Entwicklung des behandelten Projekts vonnöten ist.
  • Der Advantage Database Client muss noch nicht auf dem Computer installiert sein, wir führen die Einrichtung während des Kurses durch.
  • Sie müssen nicht über Grundlagen in Object Pascal und den Umgang mit der IDE (Benutzeroberfläche) Bescheid wissen. Ich zeige im Kurs von der Pike auf sämtliche notwendigen Schritte und vermittle das Programmierwissen.
  • Es ist kein Wissen in Sachen Netzwerkprogrammierung vonnöten. Dies vermittle ich ebenfalls im Kurs.

What am I going to get from this course?

  • eine Eventsteuerung zu erstellen
  • mithilfe objektorientierter Programmierung ein Programm zu erstellen
  • Dialogfenster benutzerfreundlich und leicht bedienbar zu gestalten
  • eine Vielzahl von sichtbaren und unsichtbaren Objekten sicher einzusetzen
  • übersichtliche Funktionen und Prozeduren zu erstellen, die auch für Fremde verständlich sind
  • die Sprache Object Pascal von Embarcadero Delphi (c) zu verstehen
  • Nachrichten (Messages) zwischen Objekten und Steuerelementen hin- und her zu senden
  • Messages auszuwerten und in Abhängigkeit von ihrem Inhalt entsprechend zu reagieren
  • die Oberfläche von Embarcadero Delphi zu bedienen
  • die Designhilfen von Embarcadero Delphi sinnvoll zu nutzen
  • Datenbanken zu kennen, anzulegen, zu bearbeiten und Indizes zu erzeugen
  • netzwerktechnisch korrekt zu programmieren, Satzsperren einzusetzen und Datensätze absturzsicher abzuspeichern
  • Funktionen und Prozeduren zu lesen und zu verstehen
  • die Advantage Database Tools für Embarcadero Delphi produktiv einzusetzen
  • geschwindigkeitsoptimiert zu programmieren
  • extrem schnellen Quellcode zu schreiben
  • in kniffligen Programmiersituationen schnelle Hilfe zu bekommen
  • sich mit anderen Delphi-Programmierern fachlich auszutauschen
  • Fehler im Sourcecode zu finden und zu beseitigen
  • den integrierten Debugger zu benutzen, um Fehler aufzudecken
  • in der Programmieroberfläche (IDE) integrierte Programmierhilfen gewinnbringend zu nutzen
  • verstehen, was ein Index ist und wie man ihn zur Beschleunigung des Programms einsetzen kann

What is the target audience?

  • Dieser Kurs ist für Anfänger, die noch nie mit Embarcadero Delphi gearbeitet haben oder für Fortgeschrittene, die bereits die ersten Schritte gelernt haben.
  • Der Kurs ist für Programmierer gedacht, die lernen wollen, auch im Netzwerk korrekt arbeitende Programme zu erstellen.
  • Der Kurs ist für Programmierer gedacht, die die Datenbankprogrammierung erlernen wollen.
  • Er ist vermutlich nur bedingt für Programmierer gedacht, die 3D-Spiele mit aufwändigen Grafiken erstellen wollen, da Delphi hierfür nicht entwickelt wurde.
  • Programmierer, die Fähigkeiten für das Erstellen von 2D-Spielen erwerben wollen, sollten diesen Kurs absolvieren, da viele dafür notwendige Kenntnisse vermittelt werden. Allerdings konzentriert sich dieser Kurs nicht auf die Spieleentwicklung an sich.
  • Wenn Sie bereits weit fortgeschritten sind und komplexe Funktionalitäten von Delphi erlernen wollen, ist dieser Kurs eher nicht für Sie gedacht.

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Einrichtung der IDE
08:33

In dieser Lektion stelle ich mich selbst und auch den Kurs grob umrissen vor. Ich zeige das zu erstellende Programm und erkläre kurz, wie es funktioniert.

Anmerkung: Alle für den Unterricht notwendigen Dateien können über den Kurs direkt heruntergeladen werden.

05:02

Einstellen der Programmieroberfläche (IDE) auf unsere Bedürfnisse; Herunterladen der AllgPro10-Prozedurensammlung und des ProGen10-Datenbanktools; Integration der Prozedurensammlung in die IDE; Konfigurieren des Quellcode-Editors und des Verhaltens der IDE

11:21

In dieser Lektion zeige ich die Einstellungen und Optionen, um die IDE auf die eigene Arbeitsweise einstellen zu können.

14:41

Weitere Optionen werden vorgestellt, ADS wird installiert.

12:59

Du lernst, wie man das Formular dimensioniert und wie man Steuerelemente auf das Formular setzt. Ferner zeige ich, wie du Steuerelemente ausrichtest und automatisch positionierst.

16:06

Du lernst in dieser Lektion, wie man Objekte aneinander oder am Formular ausrichtet. Wir werden den ersten Quellcode schreiben.

17:46

Du legst die Größe für das MainForm fest, erstellst das Design und konstruierst den ersten, funktionierenden Button: Den AbbruchButton.

13:44

Du erstellst ein Hauptmenü, das auf das MainForm gelegt wird. Du erfährst, wie man Haupt-Menüpunkte und Menü-Items erstellt. Du wirst zudem die ersten Events in das Menü einbauen.

11:33

Du lernst in dieser Lektion, was du dir unter einem Objekt vorstellen kannst. Du erfährst, dass man Objekte hierarchisch anordnen kann. Wir tauchen in die Welt der Ereignisse (Events) ein.

16:25

Du lernst, was Windows-Nachrichten sind, wie man ein Hauptmenü auf das Formular setzt, es konfiguriert und mit Events verknüpft, und du erfährst, wie man sich das Programmieren mittels automatisierter Programmierung erheblich erleichtern kann.

16:34

Du lernst, wie man ein Formular auf dem Bildschirm zentriert oder wie es sich an einem anderen Formular in Sachen Position und Größe orientiert. Ferner lernst du, wie man den Inhalt von Variablen zur Laufzeit ausliest.

17:49

Du lernst, was ein Systemtimer ist und zu welchen Zwecken man ihn nutzen kann. Du erfährst, wie man sichtbare Elemente unsichtbar und zur Laufzeit wieder sichtbar macht. Anschließend wirst du eine Grafik in das Formular einbinden.

09:32

In dieser letzten kostenfreien Lektion erfährst du, was eine Datenbank ist. Ich erkläre dir die Datenbankfelder und wie man die Datensatzreihenfolge mittels Indizes ändert.

Wenn ich dein Interesse an einer Fortsetzung des Kurses geweckt habe, solltest du dir den zweiten Teil meines Delphi-Kurses kaufen. Sicher wirst du Verständnis dafür haben, dass ich den zweiten und wesentlich umfangreicheren Kurs nicht kostenfrei anbieten kann.

Der Kurs ist momentan in Entwicklung und wird in Kürze in Udemy erhältlich sein.

Section 2: Wir gehen ins Detail: Datenbank- und Indexerzeugung
11:05

In dieser Lektion lernst du, in welcher Reihenfolge du die Events positionieren musst, wenn du beim Öffnen eines Formulars eine Datenbank erzeugen willst. Du lernst, wie du den Timer dafür benutzen kannst. Zudem erfährst du, wie du per Quellcode Ordner auf der Festplatte erstellst.

15:15

In dieser Lektion lernst du, was eine ADS-Connection ist und welche Komponenten du für die Erstellung einer Datenbank benötigt. Ferner erfährst du, wie du eine Datenbankstruktur definierst, um damit eine Datenbank und den dazugehörenden Index zu erzeugen.

11:15

Du lernst, wie du einen Index zu einer Datenbank erzeugst, wie du die TTables konfigurierst und wie die Kapiteldatei strukturiert ist. Auch diese werden wir in dieser Lektion erzeugen.

06:17

Du legst alle notwendigen TTables und DataSources an, erstellst das OnClose-Event des Formulars und erfährst, was beim Öffnen und Schließen von Formularen in Bezug auf Datenbanken wichtig ist.

10:37

Du lernst, wie ein Formular zur Laufzeit erzeugt und wie es sauber wieder aus dem Speicher entfernt wird. Ich erkläre dir, was der Unterschied zwischen "modal" und "nichtmodal" ist.

Gemeinsam legen wir eine Quellcodevorlage an, um mithilfe eines Wortes ein Modalfenster zu erzeugen.

Section 3: Datenbankfunktionen, Aufbau des VerwaltenForm
10:08

Du lernst die Funktion kennen, mit der du Datenbanken erzeugen kannst. Du lernst die verschiedenen Table-Typen kennen und erfährst, um was es sich bei einer Exception, also einem schweren Fehler handelt und wie man ihn abfangen kann.

11:00

Du lernst, wie du mit BuildIndex() einen Index erzeugst, welche Indextypen es gibt und wie man mit Ascending/Descending die Sortierreihenfolge beeinflusst.

05:25

Du lernst, wie man eine Datenbank korrekt schließt und welche Parameter du beim Schließen berücksichtigen musst, wie man dies automatisiert und warum diese Parameter zurückgesetzt werden müssen.

14:33

Du lernst NetUse() kennen, eine Funktion, mit der du definiert und sauber eine Datenbank öffnen kannst. Zudem wirst du einen Table in einen definierten Zustand überführen, und du wirst verschiedene Indextypen vorgestellt bekommen.

09:39

Du erzeugst eine Quellcodevorlage für eine MessageBox und lernst deren Parameter kennen. Dabei erfährst du, welche Boxtypen es gibt.

17:36

Wie erzeugt man eine eigene Message-Box, deren Buttons frei definierbar sind? Du bekommst erklärt, wie die Message-Box arbeitet und lernst deren Logik kennen.

11:54

In dieser Lektion lernst du die "Innereien" der MessageBox kennen. Du erfährst, wie die Buttons gebildet und positioniert werden und wie das Fenster dimensioniert wird.

10:38

In diesem Teil der Datenbankfunktionen erkläre ich dir ein paar wichtige Editorbefehle, wie du einen Makro aufzeichnest und wie man im Quellcode sucht und ersetzt.

Section 4: Erzeugung des Formulars "VerwaltenForm" sowie der dazu gehörenden Events
024-Erzeugung VerwaltenForm 1 (Teil 1/4)
19:22
17:47

Im zweiten Teil von VerwaltenForm arbeitest du weiter am Design des Fensters. Buttons werden ausgerichtet, und die Datenbank wird angebunden.

13:22

Im dritten Teil lernst du, wie man ein Formular zentriert, wie man Events beim Tastendruck auslöst (OnKeyDown-Event) und wie Datenbank-Dateien geöffnet und geschlossen werden.

18:18

Dies ist der letzte Teil des VerwaltenForms. Du korrigierst die Dateiöffnung, erstellst das Löschen, die Neuanlage und die Bearbeitung eines Kapitels und die Vokabelerfassung. Anschließend sind alle Aufruf-Events erstellt.

Section 5: Neuerfassung eines Kapitels
17:32

Du erstellst das Neuerfassung-Formular für Kapitel. Im ersten Teil beginnen wir mit dem Layout der Labels und Edit-Felder.

02:31

Fortsetzung des Formular-Layouts: Du richtest die Labels und Edit-Felder aus.

04:49

Du widmest dich dem weiteren Layout und Feinschliff des Erfassungsformulars.

10:51

Weiter geht es mit dem Feinschliff und dem Ausrichten der Elemente.

06:59

Du richtest das Formular am MainForm aus, richtest den OpenTimer ein und erzeugst ein Start-Event.

14:52

Du aktivierst Elemente, erzeugst Events für die Objekte und deklarierst Variablen.

13:59

Du arbeitest an der Eventsteuerung, erstellst diverse Prozeduren und Funktionen und baust damit die Formularlogik auf.

12:40

Du erzeugst weitere Teile der Eventsteuerung, programmierst den OpenTimer und bereitest das Speichern vor.

18:02

Du programmierst in dieser Lektion das gesamte Event des OpenTimers. Du lernst, wie man Werte aus einer Datenbank ausliest und Variablentypen umwandelt.

14:28

Du lernst, wie man die in der Maske eingegebenen Daten in eine Datenbank speichert. Dabei lernst du, wie man netzwerktechnisch korrekt vorgeht.

00:10

Da noch nicht alle Lektionen erstellt sind, ist der Kurs vorübergehend zu Ende. In Kürze werden weitere Teile veröffentlicht.

Section 6: Fehlerbeseitigung
14:31

In dieser Lektion beseitigst du Fehler, die im Laufe der Erklärungen entstanden sind.

18:03
  • In dieser Lektion beseitigst du Fehler, die im Laufe der Erklärungen entstanden sind.

15:57
  • In dieser Lektion beseitigst du Fehler, die im Laufe der Erklärungen entstanden sind.

09:32

In dieser Lektion beseitigst du Fehler, die im Laufe der Erklärungen entstanden sind.

14:40
  • In dieser Lektion beseitigst du Fehler, die im Laufe der Erklärungen entstanden sind.

  •  Zudem beginnen wir mit dem Layout des LernenForm, dem Formular zum Erlernen der Vokabeln.
Section 7: Erstellung des LernenForm
19:40

Du layoutest das LernenForm, über das du die Vokabeln lernen wirst. Zudem legst du Events an.

16:05

Du layoutest das LernenForm, über das du die Vokabeln lernen wirst. Zudem legst du Events an.

14:21
  • Du layoutest das LernenForm, über das du die Vokabeln lernen wirst. Zudem legst du Events an.

18:57
  • Du layoutest das LernenForm, über das du die Vokabeln lernen wirst. Zudem legst du Events an.

  •  Ferner schreibst du den Quellcoce für die Erzeugung der Datei BOX.DBF.
Section 8: Erstellung AbfrageForm
12:29

Du erstellst in den folgenden Lektionen das Formular, das dich Vokabeln in beiden Richtungen abfragt.

09:06
  • Du erstellst in den folgenden Lektionen das Formular, das dich Vokabeln in beiden Richtungen abfragt.

09:25
  • Du erstellst in den folgenden Lektionen das Formular, das dich Vokabeln in beiden Richtungen abfragt.

01:24
  • Du erstellst in den folgenden Lektionen das Formular, das dich Vokabeln in beiden Richtungen abfragt.

16:00

Du erstellst das OpenTimer-Event für die Initialisierung des Formulars.

10:30
  • Du erstellst das OpenTimer-Event für die Initialisierung des Formulars.

14:35
  • Du erstellst das OpenTimer-Event für die Initialisierung des Formulars.

13:13
  • Du erstellst das OpenTimer-Event für die Initialisierung des Formulars.

10:18
  • Du erstellst das OpenTimer-Event für die Initialisierung des Formulars.

11:20

Wir werden in dieser Lektion die bisher aus Versehen eingetippten Fehler beseitigen und das AbfrageForm auf Funktion testen.

06:02

Du lernst, was der ZeigenButton alles erledigen muss. Er ist dafür gedacht, das übersetzte Word oder den übersetzten Satz anzuzeigen.

13:11

Wir erstellen gemeinsam das Event für den GewusstButton.

17:48

In dieser Lektion beendest du das GewusstButton-Event.

09:24

Du erstellst in dieser Lektion das KorrekturButton-Event zum Korrigieren von Falscheingaben.

17:43

In dieser Lektion erstellst du das NichtGewusstButton-Event zur Kennzeichnung von Vokabeln, deren Übersetzung du nicht wusstest.

09:34

Du stellst in dieser Lektion die Prozedur AktualisiereBoxWerte fertig.

11:41

Du komplettierst in dieser Lektion das FormClose-Event des AbfrageForms.

Section 9: Erstellung VokabelerfassungNeuForm
14:01

Du erzeugst in dieser Lektion das Erfassungsformular für die Vokabeln.

14:51

Du erzeugst das komplette Formular-Design.

11:22

In dieser Lektion erstellst du die Eventsteuerung.

10:30

Dies ist die Fortsetzung der Eventsteuerung.

16:29

Du erstellst in dieser Lektion weitere Prozeduren der Eventsteuerung.

18:20

Du erstellst weitere Prozeduren für die Eventsteuerung, unter anderem das OpenTimer-Event.

19:26

Du schreibst weitere Prozeduren für die Eventsteuerung.

14:16

Du erstellst die Speichern-Prozedur.

13:13

Du erstellst den Rest der Speicher-Prozedur.

Section 10: Erstellung VokabelerfassungForm
14:46

Du erzeugst das Layout des Formulars VokabelerfassungForm.

15:45

Du erzeugst den ersten Teil der Eventsteuerung.

08:41

Du erstellst in dieser Lektion den zweiten Teil der Eventsteuerung.

Section 11: Erstellung SpezialsucheForm
09:44

Du erzeugst das Layout des SpezialsucheForm.

19:36

Du erstellst den zweiten Teil der Eventsteuerung.

Section 12: Fehlerbeseitigung
078-Fehlerbeseitigung / Kompilieren
06:33
Section 13: Erstellung KonjugationenverwaltenForm
02:15

Einleitung in die Verwaltung von Konjugationen.

18:37

Du erstellst das Layout der Konjugationenverwaltung.

03:39

Layout erstellen Teil 3

07:34

Eventerstellung Teil 1

15:32

Eventsteuerung Teil 2

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Delphi-Programmierung André Schaberick, Delphi-Anwendungsentwickler

Name: André Schaberick

Geboren 1967 in Paderborn

Wohnhaft in Brühl bei Köln

Hobbies: EDV, Programmierung in Delphi, Unity, Maya, Spanisch

Seit 1988 stehe ich in ständigem, beruflichem Kontakt zur EDV. Auch vorher war sie schon meine große Leidenschaft, aber das Programmieren ist erst in diesem Jahr zu meinem Beruf und auch Hobby geworden. Seitdem habe ich diverse Sprachen kennen gelernt.

Anfangs war es Basic, dann Clipper, anschließend wechselte ich zu Borland Delphi. Viele Jahre entwickelte ich hiermit Datenbankanwendungen.

Ich entwickelte Lösungen für Notare und Rechtsanwälte, ein Kopierer-Abrechnungssystem und viele weitere Programme.

Die Client-Server-Lösung ADS (Advantage Database Server) wurde mein "bester Freund", und so entwickelte ich eine Menge an Funktionen und Prozeduren, die auf diesem System aufsetzen.

Zwischenzeitlich bildete ich Auszubildende in der Anwendungsentwicklung aus. Dann wechselte ich zu einem großen Konzern. Auch dort setzte ich meine Fähigkeiten als Anwendungsentwickler ein.

Die Herausforderung, einen Videolehrgang zu schreiben, kam erst kürzlich, als ich über eine Information von Udemy in den sozialen Medien stieß. Die Idee hatte mich gleich gefangen, und schon machte ich mich ans Werk. Was dabei herausgekommen ist und noch herauskommt, kann man bei Udemy bewundern.

Nun arbeite ich nahezu täglich an meinem Projekt "Delphi-Kurs".

Ready to start learning?
Take This Course