Effektiver Arbeiten mit virtuellen Assistenten
4.0 (2 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a course's star rating by considering a number of different factors such as the number of ratings, the age of ratings, and the likelihood of fraudulent ratings.
6 students enrolled
Wishlisted Wishlist

Please confirm that you want to add Effektiver Arbeiten mit virtuellen Assistenten to your Wishlist.

Add to Wishlist

Effektiver Arbeiten mit virtuellen Assistenten

Zusammenarbeit über Distanz, so funktioniert's
4.0 (2 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a course's star rating by considering a number of different factors such as the number of ratings, the age of ratings, and the likelihood of fraudulent ratings.
6 students enrolled
Created by Charly Suter
Last updated 3/2017
German
Curiosity Sale
Current price: $10 Original price: $20 Discount: 50% off
30-Day Money-Back Guarantee
Includes:
  • 2.5 hours on-demand video
  • 1 Supplemental Resource
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of Completion
What Will I Learn?
  • Teilnehmer verstehen die verschiedenen Formen der virtuellen Arbeitskräfte.
  • Teilnehmer wissen wie und wo Sie für sich die ideale virtuelle Arbeitskraft finden.
View Curriculum
Requirements
  • Einsteiger Kurs zum Thema der virtuellen, sprich Ort unabhängigen Zusammenarbeit.
Description

Sie sind unzufrieden mit Ihrer Effizienz, Effektivität und Ihrer Produktivität? Lästige Pflichtaufgaben halten Sie ständig davon ab, dass zu tun, was Sie am besten können?

In diesem Online Kurs lernen Sie, wann es Sinn macht, einen Virtuellen Assistenten (VA) - eine virtuelle Arbeitskraft anzuheuern und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten. Des Weiteren lernen Sie, wie man das perfekte Team um sich herum aufbaut und wie man durch cleveres Delegieren der Arbeit Zeit gewinnt und somit Kapazitäten schafft, sich um die übergeordneten Geschäfte zu kümmern.

Wie Sie Zeit sparen. Zeit ist ein kostbares und rares Gut. Ein VA nimmt Ihnen alle lästigen Pflichten ab und spart Ihnen somit sehr viel Zeit. Genau das ist der Grund dafür, dass sich immer mehr junge Unternehmer und Selbstständige die Dienste eines VA sichern. Er hält Ihnen den Rücken frei, damit Sie sich der strategischen Weiterentwicklung Ihres Unternehmens widmen können.

Wie Sie Geld sparen. Eine Virtuelle Assistenz nimmt Ihnen nicht nur Arbeit ab, sondern hilft Ihnen auch auf verschiedene Arten, Geld zu sparen. Ein VA ist gegenüber einem fest angestellten Assistenten definitiv die bessere Alternative. Sie sparen Personal- und Buchhaltungskosten, weil Sie weder einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen müssen, noch müssen Sie, wie bei einem Angestellten, Sozialabgaben und Versicherungen zahlen. Außerdem sparen Sie, weil Sie den VA nur arbeiten lassen, wenn Sie ihn auch wirklich brauchen. Somit zahlen Sie nur die tatsächlich geleisteten Stunden. Eine fest angestellte Assistenz erhält einen Monatslohn und Sie müssen für die Auslastung sorgen und bezahlen sie auch, wenn es zwischendurch mal Leerlauf gibt.

Wie Sie sich Kopfschmerzen ersparen. Für viele Entrepreneure bedeutet die Hinzunahme eines VA auch weniger Kopfzerbrechen und somit ein entspannteres und sorgenfreieres Arbeitsleben. Man kann die positiven Aspekte einer Assistenz genießen und hat bei Bedarf immer jemanden abrufbereit, der einem die unangenehmen Aufgaben abnehmen kann. Mit den negativen Aspekten, wie z.B. Gehaltsabrechnungen, Sozialabgaben oder Arbeitsrecht, muss man sich hingegen nicht auseinandersetzen.

Für wenn sich diesen Kurs eignet:

Unternehmer, Selbstständige und Entrepreneure sind alleine verantwortlich für ihr Handeln und müssen sich um alles kümmern. Bei der Erledigung des „Daily Business“ bleiben dabei oft wichtige Aufgaben auf der Strecke. Deshalb sichern sich heutzutage viele aufstrebende Unternehmer die Dienste eines Virtuellen Assistenten (VA). Ein virtuelle Assistenz ist eine ausgewiesene Fachkraft, die örtlich und zeitlich ungebunden beauftragt werden kann. 

Dieser Kurs eignet sich für Macher, welche die Dinge gerne selber in die Hand nehmen und umsetzen.

Was Sie lernen:

  • Wer braucht eine virtuelle Assistenz und ab wann macht es Sinn?
  • Wo findet man eine virtuelle Assistenz?
  • Wie arbeitet man über Distanz mit einer virtuellen Assistenz/Arbeitskraft?
  • Welche Tools helfen bei der digitalen Zusammenarbeit?
Who is the target audience?
  • Geeignet für Leute welche effektiver und effizienter Arbeiten wollen.
  • Freischaffende und Selbstständige.
Students Who Viewed This Course Also Viewed
Curriculum For This Course
24 Lectures
02:32:07
+
Start Here
8 Lectures 54:10

Übersicht über den Online Kurs Virtuelle Assistenten. Ich zeige die Agenda auf die Euch erwartet. Zuerst schaffen wir ein Grundverständnis über virtuelle Arbeitskräft, dann sprechen wir darüber wie und wo Ihr eine Virtuelle Assistenz findet, bevor wir über die digitale Zusammenarbeit sprechen. Natürlich darf auch der digitale Anstellungsprozess nicht fehlen, was es zu beachten gilt, damit Ihr die virtuelle Assistenz findet die zu Euch passt - schauen wir an.

Preview 03:28

Virtuelle Arbeitskräfte sind nicht virtuelle Arbeitskräfte. Es bestehen grosse Unterschiede über die verschiedenen Modelle der Zusammenarbeit. Ob reine Gig orientierte, als solche mit einem (kleinen) klar abgegrenzten Auftrag oder Festangestellte welche 3-4 Tage für uns arbeiten - die Auswahl ist riesig. In diesem Element schaffen wir transparenz.

Typen Virtueller Assistenten
08:15

Soll ich, soll ich nicht? Um zu wissen ob eine Virtuelle Assistenz Sinn macht und was eine virtuelle Arbeitskraft bewirken, müssen wir dies verstehen. Welche Tätigkeiten lassen sich oder können delegiert werden? Was macht Sinn? Wir sprechen darüber.

Warum sollte ich einen VA anstellen?
10:54

Jeder einzelne hat seinen eigenen persönlichen Grund, weshalb er mit virtuellen Arbeitskräften Zusammenarbeitet, weshalb er Tätigkeiten weitergibt. In diesem Kapitel sind 7 Hauptgründe für die digitale Zusammenarbeit mit virtuellen Assistenten Zusammengefasst. 

Was sind Eure Gründe? Über Feedback würde ich mich freuen.....

Die 7 Hauptgründe einen VA zu haben
07:42

Zeit ist Geld
05:17


Kosten
05:29

Sicherheit
05:38
+
Wie finde ich meinen VA?
7 Lectures 41:17

Jetzt geht es darum eine virtuelle Assistenz anzustellen. Ein persönliches Interview fällt auf Grund der Distanzen oft weg, daher ist es wichtig zu schauen wie man die Echtheit einer Person überprüft und die Qualifikationen einschätzen lernt. Wo finde ich meine Virtuelle Assistenz führt Euch zu den Plattformen für virtuelle Arbeitskräfte und so zu Hilfe aus dem Web.

Wie finde ich meinen VA?
11:35

Das Kapitel handelt davon, wie Ihr die zukünftigen Aufgaben eurer virtuellen Assistenz oder virtuellen Arbeitskraft ideal beschreibt. Was gehört in die Stellenausschreibung, was nicht. 

Aufgabenbeschreibung
04:04

Stelle ausschreiben
05:29

Wie findet Ihr die virtuelle Arbeitskraft die am besten zu Euch passt und Euren Anforderungen entspricht? Nun die ersten Bewerbungen müssen nicht die besten sein, aber ich zeige Euch wie Ihr Systematisch filtern könnt. Long list, short list und Entscheid. Nehmt Euch Zeit auf die passende virtuelle Assistenz zu warten und stellt den Freelancer ein, der die Qualifikationen mitbringt, die Euch weiterbringen und Know-how Lücken schliessen.

Dabei ist es wichtig, strukturiert vorzugehen, schliesslich wollt Ihr ja mittel-, langfristig erfolgreich Zusammenarbeiten.

Auswahl
10:03

Gerade wenn der Austausch mit Freelancern oder virtuellen Assistenten nur über das Internet funktioniert stellt sich die Frage, wie die Kompetenz getestet werden kann. Bei Plattformen gibt es Bewertungen, Tests und Kriterien wie das jemand schon eine Stunde via Plattform verrechnet haben muss. Es empfiehlt sich jedoch mit der virtuellen Arbeitskraft, respektive der virtuellen Assistenz die auf der Short List ist auch eine Testarbeit zu machen. Wie dies funktioniert, zeige ich Euch in diesem Kapitel.

Arbeitsprobe
02:20

Ein Interview mit einem Freelancer ist oft auf Grund der Distanzen nicht möglich. Dennoch sollte je nach Aufgabe ein Interview in Betracht gezogen werden. Ein Interview via Internet macht daher durchaus Sinn. Welche Tools, welche Fragen und wie das Vorgehen aussehen kann wird hier erörtert.

Interview
03:59

"Shoot and forget...." - nur Anstellen ohne die Zusammenarbeit professionell anzugehen hilft nicht. Daher ist es umso wichtiger, dass die Zusammenarbeit mit virtuellen Assistenten gut vorbereitet wird. 

Angestellt!
03:47
+
Virtuelle Zusammenarbeit
8 Lectures 53:59

Um mit Freelancern und virtuellen Assistenten effizient Zusammenarbeiten zu können empfiehlt es sich die neuen Arbeitskollegen mit einem Willkommenspaket zu starteten. Über die Bestandteile des Willkommenspaket für virtuelle Arbeitskräfte sprechen wir in dieser Lektion.Dabei geht es nicht um Blumen....

Willkommenspaket
06:19

Wie trainiere ich die Zusammenarbeit via Internet? Wie zeige ich meiner virtuellen Arbeitskraft oder einem Freelancer was ich erwarte und wie die Arbeiten aussehen soll? Gerade wenn klare Vorstellungen zum Resultat bestehen, dann ist es wichtig dies auch klar zu kommunizieren. Auch über Distanz muss die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer fliessen. Wir diskutieren wie dies funktioniert.

Training
03:56

Wie lassen sich die virtuellen Ressourcen von Freelancern, virtuellen Assistenten und Arbeitskräften optimal managen? Neue Kommunikationsmittel fördern die Zusammenarbeit, wenn Sie genutzt werden. Management Tips für den Umgang und die Zusammenarbeit mit virtuellen Assistenten helfen und sich im Vorfeld Gedanken zu machen ist absoult sinnvoll.

Management virtueller Ressourcen
08:21

Welche Tools stehen für was zur Verfügung? Welche Tools helfen Dir und Deinen virtuellen Arbeitskräften? Wir zeigen und verlinken hier auf ein paar Tools die Ihr Euch anschuen solltet. Diese eignen sich für die dgitale Zusammenarbeit, das Projektmanagement - aber auch für klassische Arbeitsmodelle. Freelancer nutzten oft bereits einen grossen Teil dieser Tools da einige kostenlos sind oder erst ab einer Vielzahl von Teilnehmern kostenpflichtig werden. Vielleicht kann acu ein Wissenstransfer von virtuellen Arbeitskräften zu Euch stattfnden, wenn diese bereits über mehr erfahrungen mit den Tools verfügen als Ihr. Daher ist es sicherlich sinnvoll darüber zu sprechen welche Tools bereits eingesetzt werden und welche n Zukunft von virtellen Arbeitskräften und Euch verwendet werden sollen.

Tools für digitale Zusammenarbeit
06:40

Passwörter Austauschen ist heikel. LastPass ist die Ideale Alternative und perfekt für die Zusammenarbeit mit virtuellen Assistenten.

LastPass (inkl. Bonus Videoreview in english)
05:11

Wie bezahle ich eine virtuelle Assistenz? Welche Lösungen gib es, damit virtuelle Assistenzen in Eurem Auftrag Bestellungen ausführen und abschliessen können. Gerade wenn es um Geld oder Kreditkarendaten geht, ist es sinnvoll vorsichtig zu sein. Wir sprechen über Lösungsansätze und geben Euch Tips aus der Erfahrung mit der Zusammenarbeit mit virtuellen Arbeitskräften.

Bezahlung
07:08

Der Mythos Billiglohn
04:42

Was ist upwork und wie funktioniert die Zusammenarbeit mit virtuellen Arbeitskräften via upwork? Ich zeige Euch die Vorteile dieser Plattform, wir schauen in mein Account rein und besprechen wie man eine Ausschreibung für virtuelle Assistenten in upwork, früher oDesk, macht. 

Upwork.com
11:42
+
Übung für Auftraggeber
1 Lecture 02:41

Zusammenarbeit über Distanz und mit anderen Kulturen ist bereichernd - bedingt aber auch die Fähigkeit die Perspektive wechsel zu können. Dies üben wir hier gemeinsam.

Perspektive
02:41
About the Instructor
Charly Suter
4.0 Average rating
4 Reviews
20 Students
3 Courses
Entrepreneur, Author & Maker

Charly Suter is currently working for PostFinance, the largest swiss retail financial institute, in the interesting field of Swiss SMEs. He is responsible for the Business Development and to bring the marketing-strategies on the ground and as well for further development in the world of SMEs. He is as well Partner of the NPO-Business Network Plattform "Connect China". In his former position at Credit Suisse he was acting in the field of internationalization of SMEs and the coordination of international organizations such as OSEC, Swiss export, Swiss Shippers' Council, Swissmem and various chambers of commerce.



He has a strong practical and educational background in Marketing and attained diplomas in Direct Marketing, in Marketing Planning (FA) and Sales Coordination (FA) as well a diploma in Event & Sponsoring from the ESB St. Gallen. Furthermore, he obtained a Master of Advanced Studies (MAS) in Marketing Management and Business at the University of Basel. He attended as well several Training on the Job and is a Certified Design Thinking Instructor and Yellow Belt in Six Sigma. During his stays abroad in England and France he acquired a good command of English and French which is essential for his work in an international environment.



As a writer he published several Books on Foreign Trade, Business Plan, Effective Working, and Trade Show Marketing. He is as well active as a speaker and attending several Conferences or Events during the Year. Since 2015 he is President of the governing board of Schwarzhorn Eischoll AG, a SME in Switzerland.