digistart - nebenberuflich selbstständig machen

Eine Anleitung, wie du dich nebenberuflich selbstständig machst
4.8 (24 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
232 students enrolled
$19
$40
52% off
Take This Course
  • Lectures 67
  • Length 8 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 8/2015 German

Course Description

Stell dir vor, du hättest Zugang zum gesamten Wissen, wie man ein erfolgreiches Unternehmen gründet und stets neue Kunden akquiriert.

Wie würdest du dich persönlich entwickeln? Wie würden deine unternehmerischen Führungsqualitäten wachsen und wie würde dich dein Umfeld wahrnehmen?

Stell dir vor, wie viel Zeit und Geld du sparen könntest, und male dir das Gefühl aus, wie du deinem Unternehmen dabei zusiehst, wie es größer und größer wird. Klingt dies zu schön, um wahr zu sein? Auf keinen Fall! Wir präsentieren dir in DigiStart all unser Wissen.

Dieses haben wir uns in der Gründungsphase und den vielen Jahren der Selbstständigkeit erarbeitet. Werde Teil unseres Teams und bekomme exklusives Know-How über die Praxiserfahrungen, die wir selbst live erlebt haben. Wir kennen alle Gründungskniffe und stellen dir diese in unserem Produkt zur Verfügung.

Digistart ist eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du ein Unternehmen in den ersten drei Jahren aufbaust. In diesem Kurs lernst du Techniken, die schon andere erfolgreiche Startups bei ihrer Gründung verwendet haben.

Wir zeigen dir wie du

  • deine Geschäftsidee findest
  • dein Geschäftsmodell entwickelst
  • einen Businessplan erstellst
  • eine Finanzierung für dein Business bekommst
  • die Gründung und Anmeldung durchführst
  • ein Website erstellst und diese Suchmaschinen- und Kundenorientiert optimierst
  • einen Marketingprozess startest

Am Ende des Kurses wirst du in der Lage sein, dein Produkt zu verkaufen und deine eigene Firma zu führen.

Für wen ist der Kurs?

Dieser Kurs ist zum einen für Menschen bestimmt, die eine Geschäftsidee haben, aber nicht wissen, wie diese umgesetzt werden kann.

Zum anderen ist dieser Kurs für Menschen gedacht, die sich nebenberuflich selbstständig machen wollen.

Digistart vermittelt dir das nötige Praxiswissen, wie du dein Unternehmen startest. Zusätzlich lernst du, wie du jeden Monat neue Kunden gewinnst.


What are the requirements?

  • Sie brauchen einen Computer mit Internetzugang. Den Rest behandeln wir in den einzelnen Lektionen.

What am I going to get from this course?

  • Ressourcen sinnvoll einzusetzen
  • Proof of Concept durchzuführen
  • einen Businessplan zu schreiben
  • ein Geschäftsmodell zu entwickeln
  • Produkte nach der Kundenleiter zu entwickeln
  • Suchmaschinenoptimierung zu beherrschen
  • die geeignete Finanzierung zu finden
  • ein Gewerbe anzumelden
  • eine steuerliche Registrierung vorzunehmen
  • eine Website zu erstellen
  • die Buchhaltung zu implementieren

What is the target audience?

  • Dieser Kurs ist für Menschen gedacht, die sich nebenberuflich selbstständig machen wollen.

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Einführung Vorwort und Rahmenkonzept
Auf die Plätze, fertig…..
Preview
08:47
Section 2: Geschäftsideen erarbeiten und umsetzen
07:46

In dieser Lektion lernst du, welche Bestandteile ein Unternehmen hat. Oft muss der Gründer mehrere Funktionen so erfüllen, dass das gesamte Unternehmen funktioniert. Unternehmerisch heißt es, ein "Generalist" zu sein und kein "Fachmensch". Dieser Spagat zwischen Planung, Führung, Zielsetzung und Umsetzung ist der Preis, den ein Unternehmen fordert - egal, ob haupt- oder nebenberuflich.

05:08

Bei der Erstellung deines Geschäftsmodells gibt es viele Aspekte, die du berücksichtigen musst. Ebenso gibt es äußere Einflüsse, die deine Geschäft verändern können. Welche Dinge du bei der Erstellung deines Geschäftsmodells auf jeden Fall mit einbeziehen solltest und wie du mit deinem Business in gewissen Situationen auf Plan B umschwenken kannst, erfährst du in dieser Lektion.

13:31
Geschäftsmodelle sind notwendig, um Ideen zu monetarisieren. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, die alle zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Ich zeige dir in diesem Modul erfolgreiche Geschäftsmodelle von anderen Gründern und erfolgreichen Konzernen. Behandle diese Einheit wie einen Supermarkt: Nimm dir das, was dir gefällt und lass stehen, was dir nicht gefällt. Hole dir Inspiration und sei kreativ!
12:44

Weiter geht es mit Beispielen von erfolgreichen Geschäftsmodellen von anderen Gründern und erfolgreichen Konzernen. Diese Modelle sind notwendig, um Ideen zu monetisieren. Behandle diese Einheit wie einen Supermarkt: Nimm dir das, was dir gefällt und lass stehen, was dir nicht gefällt. Hole dir Inspiration und sei kreativ!

1 question

In diesem kurzen Quiz geht es um eine Wiederholung der Geschäftsmodelle. 

Viel Erfolg :)

02:15

In dieser Lektion möchte ich dir zeigen, worauf es bei der Erstellung deiner Vision und deines Produktes ankommt. Es bringt nichts, selbst Feuer und Flamme für dein Produkt zu sein, wenn es im Nachhinein niemand kauft. Aus diesem Grund empfehle ich dir, einen Beispielkunden für dein Startup zu entwickeln. Schaue dir hier an, wie das genau funktioniert.

1 page

Einen passenden Mitgründer zu finden ist vergleichbar damit, den Partner fürs Leben zu finden. Jeder weiß, wie schwierig es ist, eine gute Beziehung mit allen Höhen und Tiefen zu führen. Auf einen Mitgründer vorbereitet zu sein und die richtige Wahl zu treffen, ist eine große Herausforderung. Ich will meine Erfahrungen mit dir teilen und dir wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. Wir haben diese Einheit als Blogartikel auf "Einfach Startup" für dich aufbereitet. Klicke auf das Bild und gelange direkt auf unseren Blog.

Article

Nicht angewandtes Wissen hat noch niemanden geholfen. Deswegen geht es jetzt darum, das Gesehene und Gehörte in die Tat umzusetzen.

Section 3: Produktidee entwickeln
13:35

Wo willst du mit deiner Selbstständigkeit hin? Es gibt viele Märkte, und du musst dich entscheiden, in welcher Nische du dich positionieren möchtest. Ist die Nische zu groß oder zu klein, wird sie für dich nicht funktionieren, weil entweder zu viel Konkurrenz oder zu wenig Nachfrage vorhanden ist. Wie du deine Nische herausfindest und die nachhaltigste Entscheidung triffst, lernst du in dieser ersten Einheit.

03:01

Die Kundenleiter beschreibt einen Prozess, wie du einen Kunden für dich gewinnst. Wie im normalen Leben braucht auch die digitale Kundengewinnung mehrere Berührungspunkte, bis das Vertrauen zueinander aufgebaut ist. Diesen Prozess stelle ich dir in der Kundenleiter vor, damit du bereit bist, dein Business zu digitalisieren. An der Kundenleiter kannst du dich orientieren, welche Produktpalette du anbieten möchtest und wie du sinnvoll deine Preise gestaltest.

08:29

Wer kennt das nicht: Eine super Idee, die am Ende leider keiner kauft. Es ist wichtig, dein Produkt bzw. deine Idee zu testen, bevor du sie auf den Markt bringst. Um diesen Test durchzuführen, benötigst du die "Lean-Startup-Methode" die ich dir in diesem Video vorstellen werde. Mit dieser Methode bekommt du ein schnelles Feedback. Somit erfährst du rechtzeitig, ob du mit deinem Produkt den richtigen Weg verfolgst oder nicht.

02:02

Eine erfolgreiche Firma entsteht mit erfolgreichen Produkten. Nur wenn du hinter den Produkten stehst entsteht der Mehrwert, für den sich auch Kunden begeistern und dich weiter empfehlen. Gerade als nebenberuflich Selbstständiger musst du in deiner wenigen Zeit noch mehr Begeisterung aufbringen. 

Letztendlich tue das, was dir Spaß macht und was du liebst :)

Article

Jetzt geht es darum dein eigenes Produkt richtig zu entwicklen und die dafür geeignete Nische zu finden. 

Section 4: Businessplan erstellen und schreiben
12:38

Jeder Investor, jede Bank und jeder Berater werden von dir einen Businessplan erwarten. Wenn du deinen Businessplan für externe Personen schreibst, solltest du wichtige Anforderungen beachten. Die Interessenten lesen jeden Tag mehrere Businesspläne und nehmen sofort wahr, wenn du halbherzig an die Sache herangehst. Für dich und dein Team ist die Erstellung eines Businessplans eine Möglichkeit, am Unternehmen zu arbeiten und relevante Punkte zu fixieren. Viel Spaß!

07:19
Jeder Investor, jede Bank und jeder Berater werden von dir einen Businessplan erwarten. Wenn du deinen Businessplan für externe Personen schreibst, solltest du wichtige Anforderungen beachten. Die Interessenten lesen jeden Tag mehrere Businesspläne und nehmen sofort wahr, wenn du halbherzig an die Sache heran gehst. Für dich und dein Team ist die Erstellung eines Businessplans eine Möglichkeit, am Unternehmen zu arbeiten und relevante Punkte zu fixieren. Viel Spaß!
14:22

Jeder Investor, jede Bank und jeder Berater werden von dir einen Businessplan erwarten. Wenn du deinen Businessplan für externe Personen schreibst, solltest du wichtige Anforderungen beachten. Die Interessenten lesen jeden Tag mehrere Businesspläne und nehmen sofort wahr, wenn du halbherzig an die Sache heran gehst. Für dich und dein Team ist die Erstellung eines Businessplans eine Möglichkeit, am Unternehmen zu arbeiten und relevante Punkte zu fixieren. Viel Spaß!

Article

Jetzt geht es darum, deinen eigenen Businessplan zu entwickeln.

Section 5: Administrative Aufgaben erledigen
16:09
Bei mehreren hundert Steuerarten in Deutschland kannst du schnell den Überblick verlieren. Ich habe dir hier die wichtigsten steuerlichen Themen dargestellt. Als erstes schauen wir uns die Einkommenssteuer an. Diese fällt auf deine Einnahmen an, falls ein Gewinn übrig bleibt. Als nächstes erkläre ich dir die Umsatzsteuer. Sofern du kein Kleinunternehmer bist, musst du diese auf alle Umsätze zahlen. Zuletzt schauen wir uns die Gewerbesteuer an. In meinem Blogartikel "Steuerlicher Erfassungsbogen" kannst du nachlesen, wie du dich steuerlich dem Finanzamt mitteilst.
08:45

Bei der Buchhaltung ist es wichtig, nicht den Überblick zu verlieren und vor allem keine Fehler zu machen, die im Nachhinein lange korrigiert werden müssen. Mit einer laufenden Buchhaltung behältst du den Überblick und weißt, wo du stehst. Ich zeige dir in diesem Modul einen einfachen und günstigen Weg. Du kannst dir parallel den Blogartikel auf "Einfachstartup" durchlesen. „Buchhaltung für Anfänger“ und „Professionell Rechnung stellen“.

1 page

In dem Blogartikel "Nebengewerbe anmelden" erfährst du, wie du ein Gewerbe anmeldest. Dabei gibt es Unterschiede zwischen Neben- und Hauptgewerbe. Fallstricke lauern, wenn du nur für einen Arbeitgeber tätig bist oder ein Nebengewerbe in der Arbeitslosigkeit anmeldest. Klicke einfach auf das Bild und gelange zum Blogartikel.

08:02

In diesem Modul gehe ich auf die notwendigen Versicherungen ein. Es gibt in Deutschland über 300.000 Versicherungsvertreter und Makler. Ich gebe dir Tipps, wie du den richtigen Ansprechpartner findest. Du kannst dich gegen alle möglichen Risiken versichern, aber dies ist meistens nicht sinnvoll. Ich kläre dich in diesem Modul darüber auf, welche Versicherungen wirklich notwendig sind.

10:30

Die wichtigsten Rechtsformen für dein Business lernst du in diesem Modul kennen. Ich zeige dir den Unterschied zwischen Kapital- und Personengesellschaften. Zu den Kapitalgesellschaften gehören die UG, GmbH und die AG. Zu den Personengesellschaften zählen die GbR, KG und OHG. Ich stelle dir vor, welche Kosten bei der Gründung entstehen und wie du auf Gebührenbescheide reagierst.

Article

Jetzt geht es darum, alle administrativen Aufgaben zu erledigen. Das macht ein Mal Arbeit und dann ist man damit auch durch :)

Rechtsform
1 question
Section 6: Nebenberuflich selbstständig
12:22

Der Großteil der nebenberuflich Selbstständigen sind Freiberufler. Viele Freiberufler wissen nicht, dass sie ins offene Messer laufen. Sie sagen dem Finanzamt, "Hey, ich bin Freiberufler" und das Finanzamt sagt erstmal "ok". Aber erst nach einer Betriebsprüfung, die zwischen drei und fünf Jahren nach Beginn der Tätigkeit zu erwarten ist, wird dieser Status bestätigt oder nicht. Wenn er nicht bestätigt wird, können Gewerbesteuernachzahlungen drohen. Besonders die gemischten Tätigkeiten sind ein Problem. Erfahre in dieser Lektion, was es zu beachten gilt.

06:35

Darf mein Chef mir die nebenberufliche Selbstständigkeit verbieten? Nein, darf er nicht - wenn zwei Vorraussetzungen erfüllt werden:

1) die Selbstständigkeit steht nicht in Konkurrent zum Arbeitgeber 

2) die Arbeitskraft wird voll eingebracht 

In dieser Lektion erfährst du noch weitere Besonderheiten, auf die Angestellte unbedingt achten sollten.

04:51

Beamte haben eingeschränkte Grundrechte. Zum Beispiel sagt der Artikel 12 des Grundgesetzes freie Berufswahl aus. Beamte dürfen aber nur Berufe und Tätigkeiten ausüben, die nicht im Konflikt mit der Behörde stehen. Außerdem gibt es andere Anforderungen als bei Angestellten, was die Zeit und den Verdienst betrifft. So dürfen Beamte maximal 1/5 ihrer Wochenarbeitszeit investieren und 40 % des Endgrundgehaltes verdienen.

Weitere Besonderheiten erfährst du in dieser Lektion!

07:09

Studenten haben meist Zeit, sich neben dem Studium ein zweites Standbein aufzubauen. Auf jeden Fall ist hier ein Trend erkennbar. Vorsicht ist geboten bei dem Verdienst und der Arbeitszeit. Wenn die Grenze nicht eingehalten werden, ist schnell BAföG, die studentische Krankenversicherung oder das Kindergeld in Gefahr. Erfahre in dieser Lektion, worauf du zu achten hast.

08:42

Viele Schüler und Auszubildende sind noch unter 18 Jahre alt. Sie sind somit nur beschränkt geschäftsfähig. Außerhalb der Geschäfte, die dem Taschengeldparagraphen unterliegen, dürfen sie keine Verträge eingehen. Es sei denn, das Familiengericht und die Eltern genehmigen es. Erfahre in dieser Lektion alles rund um die nebenberufliche Selbständigkeit als Schüler oder Azubi.

03:51

Warum nicht die Zeit während der Arbeitslosigkeit nutzen und sich als Unternehmer probieren! Für alle, die Arbeitslosengeld I beziehen, gibt es mehrere Grenzen und Besonderheiten zu beachten. So darf nicht mehr als 15 Stunden pro Woche investiert werden und der Verdienst liegt bei einem Gewinn von 165 €. Erfahre in dieser Lektion, auf was du noch zu achten hast.

Section 7: Finanzierung oder Bootstrapping
05:09

Du willst keine externe Finanzierung? Willkommen beim Bootstrapping. Es geht darum, aus eigenen Mitteln zu wachsen. Dieser Aufbau eines Startups erfordert ein Höchstmaß an Geschick und Schnelligkeit. Vom Gründer erwartet diese Strategie eine große Portion mentale Stärke, wenn sich das Geld dem Ende zuneigt. Dafür gibt es von zukünftigen Partnern und Investoren Respekt. Führe dein Proof of Concept mit Bootstrapping durch. Let’s Go!

07:08

In diesem Modul erfährst du, welche Finanzierungsformen in Deutschland existieren. Es gibt die klassische Bankfinanzierung, Crowdfunding sowie Venture-Capital-Fonds. Ich gehe darauf ein, mit welchem Geschäftskonzept du dich am besten an einen Investor oder an die Bank wendest. Ich zeige dir auch auf, welche Konsequenzen es hat, wenn du Geld aufnimmst. Ab diesem Tag werden Investoren Druck auf dich und dein Startup ausüben. Oft bestehen Interessenkonflikte, die geklärt werden müssen. Hier will ich meine Erfahrungen mit dir teilen.

08:19

In diesem Modul erfährst du, welche Finanzierungsformen in Deutschland existieren. Es gibt die klassische Bankfinanzierung, Crowdfunding sowie Venture-Capital-Fonds. Ich gehe darauf ein, mit welchem Geschäftskonzept du dich am besten an einen Investor oder an die Bank wendest. Ich zeige dir auch auf, welche Konsequenzen es hat, wenn du Geld aufnimmst. Ab diesem Tag werden Investoren Druck auf dich und dein Startup ausüben. Oft bestehen Interessenkonflikte, die geklärt werden müssen. Hier will ich meine Erfahrungen mit dir teilen.

Section 8: Website erstellen
06:55

Eine gute und einzigartige Internetadresse kann entscheidend sein. Domainfactory ist ein Hostinganbieter, mit dem wir gute Erfahrungen gemacht haben. Ein großer Vorteil ist: Solltest du unerwartet viele Nutzer auf deiner Website haben, legt Domainfactory deine Seite auf einen einzelnen Server. So ist die Gefahr, dass deine Internetseite abstürzt, auf ein Minimum reduziert. Hier zeige ich dir, wie du dir eine URL sicherst.

08:28

Hier kommt ein Kernpunkt unseres DigiStart-Konzeptes. WordPress ist das größte Content-Management-System (CMS) der Welt. Das und die vielen Plugins und Updates machen es zu einem perfekten Tool für deine Website. Nach dieser Lektion weißt du, wie du deine eigene Internetseite erstellst.

14:15

In Deutschland ist es Pflicht und trotzdem haben viele Internetseiten noch kein oder ein fehlerhaftes Impressum! Ich zeige dir, wie du ein Impressum generierst und auf deiner Seite hochlädst.

16:23

Hier gebe ich dir einen umfangreichen Crashkurs über alle Funktionen im WordPress-Backend. Um für den Anfang die Grundeinstellungen vorzunehmen, schaue dir diese Lektion an.

04:54

Es gibt auch bezahlte Themes. Eine riesige Auswahl findest du auf Themeforest.net. Für eine individuelle Lösung von einem Webdesigner bezahlst du locker 5.000 bis 10.000 €. In diesem Fall ist der Programmier noch nicht mit eingerechnet. Bei Themeforest bekommst du ausgezeichnete Qualität zu fairen Preisen. Wenn du solch ein Design auf deiner Seite installieren willst, schau dir das Video an.

04:52

WordPress hat eine Upload-Voreinstellung von 8 MB. Damit du wichtige Plugins oder Themes in Wordpress installieren kannst, zeige ich dir, wie du die Upload-Size hochsetzt. Dadurch hast du die Möglichkeit, auch größere Dateien als 8 MB hochzuladen.

Kopiere diesen Code einfach in einen Texteditor:

upload_max_filesize = 32M
post_max_size = 32M

Danach speicherst du die Datei als .ini Datei ab. Der Text vor dem Punkt muss php heißen. Die komplette Datei lautet also php.ini.

09:10

In dieser Lektion beschreibe ich dir, wie du dich bei Google Analytics anmeldest und dieses Tool korrekt auf deiner Website einbindest.

Website erstellen
2 questions
Section 9: Marketing Basics - Happy Marketing Method
01:45

Marketing ist ein wichtiger Bestandteil eines Unternehmens. Es geht darum, das Wertangebot, die Produkte und die Dienstleistung zum Kunden zu transportieren. Viele Innovationen und Produkte scheitern genau an diesem Punkt, da keiner weiß, dass es sie gibt. In diesem Abschnitt lernst du, wie du mit wenigen finanziellen Mitteln deine Marketingkanäle startest. 

13:05

Es gibt verschiedene Wege, den Kunden zu erreichen. Bei Marketing denken alle direkt an Flyer oder Onlinemarketing. Aber das Marketing fängt schon bei der Produktgestaltung und dem Preis an. Die CI (Corporate Identity) kennzeichnet die gesamte Wahrnehmung des Unternehmens. 


14:27

Online-Marketing ist ein Segen für Gründer. Warum? Weil es möglich ist, mit wenig Budget Kunden zu erreichen. Das war vor der Zeit des Online-Marketings nicht möglich. Offline-Werbung kostete einfach mehr Geld und erreichte zwar viele Menschen, aber nicht immer die Richtigen. Wenn ich beispielsweise Damenrasierer verkaufe und einen TV-Spot landesweit ausstrahle, erreiche ich auch Männer. Diese sind aber für das Produkt nicht relevant. Im Online-Markting können wir zielgerichtet unsere Werbung platzieren. 

Marketing
1 question
Section 10: Social-Media-Kanäle einrichten
09:22

Die Einrichtung deines Google+-Kontos zusammen mit Google my Business ist für dich wichtig, um bei Google besser zu ranken und auf Google Maps angezeigt zu werden. In dieser Lektion siehst du, worauf es ankommt und wie du dein Konto richtig einrichtest. Mit deinem Google+-Account kannst du regelmäßig Neuigkeiten und Angebote posten, um deine Zielgruppe besser zu erreichen und bekannter zu werden.

04:20

Je nachdem, welche Nische du besetzt, ist ein professionell eingerichteter YouTube-Channel für dich unabdingbar. Mit einem YouTube-Channel bekommen deine Interessenten, Kunden und Fans einen persönlichen Eindruck von dir und deinem Unternehmen. Du kannst hier genau wie auch bei den Blogartikeln hochwertigen Content bereitstellen und deine Zuschauer über Neuigkeiten und Angebote informieren.

05:44

Diese Lektion dreht sich um die Einrichtung deiner Facebook Fanpage. Diese ist elementar wichtig, wenn du Reichweite aufbauen willst und bei Facebook unterwegs bist. Du bekommst wichtige Tipps zur Einrichtung, die dich deiner Zielgruppe direkt näher bringen und dich bekannt machen.

06:36

In dieser Lektion geht es darum, für dein Unternehmen einen Instagram-Account einzurichten. Auf Instagram kannst du Bilder und Videos zu deinem Unternehmen posten. Bei Instagram ist die Schlagzahl entscheidend, sodass du möglichst oft und viel postest und darauf achtest, möglichst passende und oft gesuchte Hashtags zu verwenden, damit deine Reichweite möglichst groß ist und deine Zielgruppe auf dich aufmerksam wird.

07:01

Die Einrichtung eines Twitter-Accounts wird dir in dieser Lektion gezeigt. Bei Twitter kannst du über Neuigkeiten berichten, die dich und dein Unternehmen betreffen. Allerdings musst du hierbei mit lediglich 140 Zeichen auskommen. In dieser Lektion bekommst du auch ergänzende Tools gezeigt, die nützlich sind in Verbindung mit deinem Twitter-Account.

Section 11: OnPage-SEO-Maßnahmen
09:33

Keyword-Recherche ist eine wichtige Voraussetzung, um herauszufinden, was deine Kunden bei Google suchen. Suche dir mit der Videoanleitung die relevanten Keywords für deine Blogartikel heraus und scanne die Konkurrenz.

09:16

SMM ist die professionelle Lösung für Keyword-Recherche. Das Tool erspart dir Stunden von Arbeit bei der Analyse der Konkurrenz, dem Suchaufkommen und dem Treffen der richtigen Entscheidungen. Ebenso ist es eine Inspiration für dich, da es Long-Tail-Keywords vorschlägt, sobald du einen Begriff zu suchen beginnst.

Article

Blogartikel sind ein zentrales Thema in unserem Kurs. Hier bekommst du das Know-how, wie du zukünftig deine Internetseite permanent mit interessanten Inhalten füllst.

04:16

Die Tools von Yoast sind einsame Spitze. Hier zeige ich dir, wie du das SEO-Plugin richtig einstellst.

Section 12: OffPage-SEO-Maßnahmen
08:44

Was sind Backlinks und welche Bedeutung haben sie heute für deine Website? Diese Dinge werde ich dir in diesem Intro verraten.

07:11

Artikelverzeichnisse und Webkataloge sind nicht mehr das, was sie einmal waren. In der Anfangszeit von Google hat diese Art von Linkbuilding noch einen großen Effekt erzielt. In dieser Lektion erkläre ich dir, wieviel Power diese Links noch haben.

05:25

Bei diesen beiden Verlinkungsarten gibt es zwar auch wenig Power für deine Website, jedoch haben Blogkommentare und Forenlinks andere Vorteile, die man nicht unterschätzen sollte. In diesem Video zeige ich dir, wie du diese Vorteile optimal für dich einsetzen kannst.

06:49

Freeblogs und Presell Pages sind die Grauzonen, wenn es um den Backlinkaufbau geht. Wendest du diese Strategie falsch an, kannst du schnell von Google abgestraft werden. In diesem Video zeige ich dir, wie du mit diesen Möglichkeiten richtig umgehen kannst.

13:01

Presse, Social-Media und die Vernetzung mit anderen Blogs sind die Big Player. Mit ihnen haben wir es geschafft, innerhalb von sechs Monaten auf Platz 1 bei Google zu ranken. Hier beschreiben wir dir, welche Methoden beim Linkbuilding den größten Hebel haben. 

08:03

In dieser Lektion schauen wir uns an, wie du ein Youtubevideo richtig hochlädst und was dabei beachtet werden muss. Da das reine Video von Google aufgrund von textbasierter Suche nicht beachtet wird, besprechen wir, welche Einstellungen wichtig sind, um das Video für SEO perfekt einzustellen, so dass du bei Google damit rankst.

Article

Hier findest du dein Arbeitsblatt, welches du Woche für Woche benutzen kannst.

OffPage-SEO-Maßnahmen
2 questions
Section 13: Wie du aus Website-Besuchern Kunden machst
01:32

Dieser Abschnitt beschäftigt sich mit deinem E-Mail-Marketing. Du wirst lernen, wie du die Zahl deiner Seitenbesucher erhöhen kannst und wie deine Produkte bzw. deine Dienstleitung strukturiert werden sollte, damit du eine möglichst nachhaltige und profitable Kundenbeziehung aufbauen kannst.

07:31

Um die Voraussetzungen für einen professionellen Verkaufskanals zu schaffen, empfiehlt es sich, dass du dein Produktportfolio gut durchdenkst. Wie die mögliche Produktpalette aussehen kann und wie du grundsätzlich deine Produktpreise strukturieren solltest, besprechen wir in dieser Lektion. Weiterhin geht es um deinen Expertenstatus im Internet und wie du diesen aufbaust.

02:42

Das Thema Newsletter ist ein zentraler Punkt, wenn es darum geht, deinen Kunden zum Kauf zu animieren. Worauf es genau ankommt und was du beachten musst, damit sich deine Interessenten nicht vom Newsletter abmelden, lernst du in dieser Lektion. Weiterhin schauen wir uns ein Newsletter-System genauer an, richten es ein und verschicken gemeinsam den ersten Newsletter.

06:51

Das Thema Newsletter ist ein zentraler Punkt, wenn es darum geht deinen Kunden zum Kauf zu animieren. Worauf es genau ankommt und was du beachten musst, damit sich deine Interessenten nicht vom Newsletter abmelden, lernst du in dieser Lektion. Weiterhin schauen wir uns ein Newsletter-System genauer an, richten es ein und verschicken gemeinsam den ersten Newsletter.

08:00

Das Wichtigste für dein Unternehmen sind klare, automatisierte Prozesse. In dieser Lektion wirst du lernen, wie ein professioneller Verkaufskanal aussieht und wie du dort deine Produkte bzw. Dienstleistung am besten vermarktest, ohne aufdringlich zu wirken oder deinen Interessenten auf die Nerven zu gehen.

02:25

In dieser Lektion gehts es darum, was passiert, wenn ein Interessent zu deinem Kunden wird. Eine nachhaltige Kundenbindung ist wichtig, um einen guten Ruf aufzubauen und nachträgliche Angebote oder Servicedienstleistungen bekannt zu machen. Denn nur, weil ein Kunde einmal bei dir etwas gekauft hat, ist er noch nicht zufrieden. Statistisch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Kunde bei dir etwas kauft, wenn er bereits im Vorfeld schon etwas gekauft hat.

08:32

In dieser Lektion stelle ich dir das kostenlose Tool Mailchimp vor. Ich zeige dir, wie du es konkret auf deiner Seite einbinden und so E-Mail-Adressen generieren kannst.

08:47

In dieser Lektion stelle ich dir das kostenlose Tool PopupAlly und das kostenpflichtige Plugin Ninja Popups vor. Ich zeige dir, wie du es konkret auf deiner Seite einbinden und so E-Mail-Adressen generieren kannst.

Arbeitsblatt / Übung
Article

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Erik Renk, Einfachstartup

Ich, Erik, bin am 17.06.1987 in Mecklenburg Vorpommern geboren und lebe in Hamburg. Heute arbeiten im meinem Büro vier Startup's an ihrer Zukunft und ich liebe diese Atmosphäre.

Mein Kindheitstraum war es, ein Unternehmen zu gründen. Mit 19 Jahren, direkt nach der Schule, machte ich mich selbstständig. Seitdem fasziniert mich der Aufbau von Startup's. In den letzten neun Jahren sind einige dazu gekommen. Ich habe einen Vertrieb aufgebaut mit insgesamt 70 Mitarbeitern den ich mit 24 Jahren verkaufte. Danach gründete ich mehrere Unternehmen. Meine erste Station ist concept4future GmbH & Co. KG hier vermarkten wir Kapitalanlageimmobilien. Um Kunden zu gewinnen haben wir einen Blog und ein eBook geschrieben.

Danach gründete ich die Diamond Academy GmbH & Co. KG um Menschen Lösungen für ihre Probleme Online per Video anzubieten. Mit einem sehr begnadeten Tierarzt gründete ich 2013 das TGZ Dammstücken. Eine Tierklinik die sich auf schulische und alternative Tiermedizin spezialisierte. Ende 2014 kaufte ich einen Onlineshop namens Yourbiobrands UG. Während der gesamten Zeit hielt ich Seminare und mich rufen jede Woche Gründer an die Tipps und Tricks wissen wollen.

Ich stellte immer wieder bei meinen Mitgründern fest, dass die Unternehmerfähigkeiten fehlten. Der Tierarzt sagte mir das er eine Vorlesung zu betriebswirtschaftlichen Prozessen hatte. Ich merkte, dass ich den Menschen etwas geben kann indem ich meine Erfahrung teilte. Deswegen gründete ich 2015 den Blog einfachstartup um der Community etwas zurückzugeben. Gemeinsam mit meinen Partnern Paul und Michael schaffte ich das Onlinecoaching Tutorial Digistart. Das Wort Digi steht für den Bereich digital Kunden gewinnen. Das Wort Start bezeichnet das gründen nach dem Bootstrappingeinsatz ohne externe Finanzierung. Kunden zu gewinnen und den Mehrwert zu kommunizieren fällt vielen Startups schwer. Deswegen ist unser Produkt auch so wichtig. Meine Motivation ist den Gründern zu zeigen, dass es ohne Geld geht und am Anfang der kreative Geist eines Unternehmers gefragt ist. Ich hab es genauso gemacht.

Ich freue mich heute darüber, wie viel ich der Community weitergeben kann und bin der Meinung, dass wenn alle geben mehr für alle da ist.

Let's Go!

Instructor Biography

Gründer aus Leidenschaft! Ich bin seit meinem 19. Lebensjahr Unternehmer und habe es geschafft aus dem Nichts eine funktionsfähige Firma mit meinem Team aufzubauen. In diesem Prozess habe ich mich tiefer mit der Website Entwicklung auseinander gesetzt. Heute optimiere ich nicht nur unsere eigenen Projekte, sondern baue auch Internetpräsenzen für unsere zufriedenen Kunden.

Instructor Biography

Seit meinem 20. Lebensjahr bin ich Unternehmer und ich genieße jede Sekunde davon. Ich habe mit meinem Team mehrere funktionierende Firmen von null auf an aufgebaut. Mich erfüllt es, bei jedem neuen Projekt gefordert zu sein und mich in unbekannte Gebiete vorzuarbeiten.

Bei Digistart bin ich für mehrere Themen zuständig, wie zum Beispiel den Kundensupport, Kundengewinnung und Email-Marketing.

Ready to start learning?
Take This Course