Der große Fotokurs – Richtig fotografieren lernen

Rezepte für bessere Fotos – live mit dem Fotoprofi! Grundlagen, Fototechnik, Lichtführung und Tipps für bessere Bilder.
4.2 (85 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
408 students enrolled
$120
Take This Course
  • Lectures 70
  • Length 8 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 11/2015 German

Course Description

Lassen Sie sich in zahlreichen Live-Videos zeigen, wie Sie wirklich bessere Fotos machen, und erfahren Sie alles, was Sie über die Fotografie wissen sollten. Thomas Kuhn, bekannt als Moderator des erfolgreichen Foto-Podcasts »Blende 8«, führt Sie durch diesen Fotokurs. Schauen Sie mit ihm gemeinsam durchs Objektiv und lernen Sie live im Video, wie Sie ISO, Blende und Belichtungszeit in Einklang bringen, den richtigen Fokus finden und jede Lichtsituation meistern. Mit jeder Menge Praxistipps für alle Fotomotive.

  • Der umfassende Fotokurs auf Video – auch für iPad & Co!
  • Fotoprobleme meistern, Motive richtig inszenieren, Technik verstehen
  • Praxistipps für alle Motive: Porträt, Landschaft, Makro, Architektur

Thomas Kuhn ist Profifotograf und Foto-Trainer. Seine Kursteilnehmer schätzen ihn für seine Fähigkeit, gleichermaßen fundiert wie verständlich zu erklären. Vor allem die Zuschauer des beliebten Podcasts »Blende 8« fiebern jeder neuen Folge mit Thomas Kuhn entgegen.

What are the requirements?

  • Dies ist ein umfassender Kurs, daher sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.

What am I going to get from this course?

  • Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Kamera richtig einstellen, damit jeder Schuss richtig sitzt. Lernen Sie, wie Sie Blende, ISO und Belichtungszeit in Einklang bringen und nahezu jede Lichtsituation wie ein Profi meistern.
  • Thomas Kuhn erklärt Ihnen, wie Sie das für Sie passende Objektiv finden und worauf Sie beim Fotografieren mit Zoom- und Festbrennweiten achten sollten. Mit Tipps zu Zubehör und Blitztechnik wappnen Sie sich fürs nächste Fotoabenteuer.
  • Dieser Fotokurs schärft Ihren Blick für spannende Motive. Begleiten Sie Thomas Kuhn auf Fototouren durch Stadt und Natur, am Tag und bei Nacht, und erfahren Sie, wie Sie bereits beim Fotografieren gute Ergebnisse erzielen.
  • Der Profifotograf zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Bildmaterial organisieren, Bildlooks anwenden, Aufnahmefehler beseitigen und Panoramafotos zusammensetzen. So verleihen Sie Ihren Fotos den passenden Schliff.

What is the target audience?

  • Hobby-Fotografen, die Fokus und Belichtung richtig in den Griff bekommen möchten
  • Alle, die effektive Profirezepte für alle Fotomotive kennenlernen möchten
  • Jeder, der einen verständlichen Ratgeber für Objektive und Fotozubehör sucht
  • Fotografen, die mehr über Workflows für Lightroom und digitale Bildbearbeitung wissen möchten

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Schnelle Wege zu guten Bildern
09:46

In diesem Video verschaffen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Kameratypen. Thomas Kuhn führt Sie durch das aktuelle Angebot und erläutert, weshalb der Bildsensor eine wichtige Rolle bei der Auswahl der passenden Kamera spielt.

09:22

Wenn Sie Ihre ersten Schritte in der Fotografie machen, helfen Ihnen die Automatikfunktionen und Motivprogramme bereits weiter. In diesem Video erfahren Sie, welches Programm sich für welche Situation eignet.

07:06

Wenn Sie mit Ihrer Kamera auf Foto-Tour gehen, sollten Sie nicht gleich mit hochspezialisierten Kamera-Einstellungen starten. Thomas Kuhn empfiehlt Ihnen deshalb die folgenden Einstellungen für die Wahl des Dateiformats bis hin zur Belichtungsmessung.

03:40

Verwackelte Bilder sind ärgerlich, aber vermeidbar – das beste Gegenmittel sind ein sicherer Griff und die passende Körperhaltung. Was Sie beim freihändigen Fotografieren beachten müssen, demonstriert Thomas Kuhn in diesem Video.

05:30

In diesem Video lernen Sie, wie Sie den Weißabgleich Ihrer Kamera nutzen, um Farbstiche aus dem Bild zu entfernen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen dabei auch, wie Sie kreativ mit Mischlicht umgehen und den Weißabgleich als Gestaltungsmittel einsetzen.

06:25

Viele Motive gewinnen durch das Wechselspiel von Schärfe und Unschärfe. Thomas Kuhn zeigt Ihnen anhand unterschiedlicher Fotos, wie Sie die Schärfe anhand der Blende, der Brennweite und des Abstands zum Motiv steuern. Auf diese Weise können Sie Motive gezielt hervorheben.

06:23

Lichtquelle, Lichtrichtung, Lichtqualität – dieses Video vermittelt Ihnen einen Eindruck davon, wie stark das Licht mit seinen Reflektionen und Schatten die Bildwirkung prägt. Dabei lernen Sie auch, worin sich hartes und weiches Licht unterscheiden.

Übungsdateien zu den einzelnen Abschnitten
Article
Section 2: Ihr Ratgeber für Kamera und Ausrüstung
06:50

Als Fotograf sollten Sie sich möglichst früh mit Ihrer Ausrüstung vertraut machen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen in diesem Video unter anderem, wo Sie die Informationen zu Brennweite und Blendenumfang am Objektiv finden und wie Sie Ihre Kamera einstellen.

05:05

In diesem Video zeigt Ihnen Thomas Kuhn, welchen Einfluss die Größe des Bildsensors auf Ihre Bildergebnisse hat. Dabei werden Sie feststellen, dass die Sensorgröße sowohl Auswirkungen auf das Bildformat als auch auf die Schärfentiefe hat.

05:20

Die Brennweite des Objektivs beeinflusst nicht nur den Vergrößerungsfaktor der Aufnahme, sondern auch die Wirkung des Bildhintergrunds. In diesem Video zeigt Ihnen Thomas Kuhn, wie Sie mit verschiedenen Brennweiten eine Häuserflucht ganz unterschiedlich fotografieren können.

09:11

Ein Zoom-Objektiv bietet Ihnen viel Flexibilität beim Fotografieren. Diese Freiheit hat aber auch ihren Preis. Thomas Kuhn erklärt Ihnen hier, welche Vor- und Nachteile das Fotografieren mit Zoom-Objektiven mit sich bringt und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

05:53

Objektive mit Festbrennweite sind häufig lichtstärker als Zoom-Objektive und ermöglichen Ihnen, mit offener Blende zu fotografieren. In diesem Video lernen Sie, wie Sie auch bei schwachem Licht Ihre Bilder scharf stellen und das Spiel mit der Schärfentiefe besser steuern können.

07:21

In diesem Video erhalten Sie jede Menge Tipps für die Wahl des passenden Stativs. Sparen Sie nicht an der falschen Stelle und achten Sie auf Stabilität, Gewicht, Packmaß und einen guten Stativkopf. So rüsten Sie sich auch für Outdoor-Einsätze.

10:24

Der Fachhandel bietet eine Vielzahl an Zubehör für den Hobby-Fotografen. In diesem Video stellt Ihnen Thomas Kuhn nützliches Equipment vor, das in jede Fototasche gehört, damit Ihnen kein Motiv entgeht, vom Kameragurt bis zu Fotofiltern für jede Lichtsituation.

Section 3: So bekommen Sie die Belichtung in den Griff
14:40

Um Ihre Bilder jederzeit richtig zu belichten, stellen Sie in Ihrer Kamera eine von drei Messmethoden ein: punktuell, mittenbetont oder mehrere Messfelder. Thomas Kuhn stellt Ihnen die Messmethoden im Detail vor und zeigt Ihnen die Wirkung an einem Studioporträt.

04:50

Je länger die Belichtungszeit ist, desto schneller drohen Verwacklungen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen in diesem Video, wann Sie noch verwacklungsfrei aus der Hand fotografieren können. Dabei hilft Ihnen eine Faustregel: Vermeiden Sie Verschlusszeiten, die länger sind als der Kehrwert der verwendeten Brennweite.

10:59

Der ISO-Wert ist ein Maß für die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Ein hoher ISO-Wert ermöglicht es, die Blende weiter zu schließen oder die Belichtungszeit zu halbieren. Zu hohe ISO-Werte können aber auch zu unschönem Bildrauschen führen. Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie kritische ISO-Werte erkennen.

05:57

Sie können Ihre Kamera auch vollständig manuell einstellen. Dabei legen Sie für jede Situation ISO, Blende und Belichtungszeit fest. Thomas Kuhn hilft Ihnen mit diesem Video dabei, die richtigen Einstellungen zu finden.

03:29

In diesem Video erfahren Sie, wann die Kamera ein Motiv falsch belichtet und wie Sie diese Fehlbelichtung in den Griff bekommen. Dabei hilft Ihnen die Belichtungskorrektur, mit der Sie die Einstellungen, die die Automatik getroffen hat, je nach Situation nachjustieren können.

Section 4: So stellen Sie richtig scharf
04:24

Der Autofokus nimmt Ihnen das Scharfstellen weitgehend ab. Wenn Sie aber einen bestimmten Bildbereich scharfstellen möchten, müssen Sie manuell in die Fokussierung eingreifen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie das Fokus-Messfeld richtig einstellen und die Schärfentiefe des Motivs beeinflussen.

04:46

Die Schärfentiefe hat einen erheblichen Einfluss auf die Bildwirkung – je unschärfer der Hintergrund, desto deutlicher heben sich Motive davon ab. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie die Schärfentiefe über die Blende steuern. Außerdem lernen Sie die Funktion der Abblendtaste kennen.

06:04

Bewegungsunschärfe ist vor allem in der Sportfotografie ein Stilmittel, um Bildern mehr Dynamik zu verleihen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie wahlweise das bewegte Motiv oder seinen Hintergrund unscharf abbilden. Dabei hilft die Wahl der passenden Autofokus-Messmethode.

03:57

Gerade bei filigranen Motiven kann der Autofokus schnell daneben liegen. Dann müssen Sie selber eingreifen und den Schärfepunkt manuell festlegen, indem Sie am Objektivring drehen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie dafür auch den Live-View-Modus der Kamera nutzen können.

07:40

Trotz kleiner Blenden kann es passieren, dass Motive in der Ferne doch noch unscharf abgebildet werden. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe der Hyperfokaldistanz die optimale Blende finden, mit der sich auch weit entfernte Objekte noch scharf abbilden lassen.

02:45

Die Blende beeinflusst nicht nur die Schärfentiefe sondern auch die generelle Bildschärfe. Daher ist es ratsam, dass Sie immer mit der Blende fotografieren, die Ihr Motiv am schärfsten abbildet. Thomas Kuhn zeigt, wie Sie die beste Blenden-Einstellung für Ihre Kamera finden.

Section 5: Motive mit dem Blitz gestalten
06:54

Viele Fotografen vermeiden den internen Kamerablitz, da er lediglich ein hartes, unvorteilhaftes Licht liefert. Das ist vor allem bei Porträtfotos störend. In diesem Video erfahren Sie, in welchen Situationen auch der interne Blitz seine Berechtigung hat und sich durchaus gut zum Aufhellen eignet.

08:42

In die Fototasche eines jeden Fotografen gehört ein Aufsteckblitz, und dieses Video zeigt Ihnen, warum! Sie lernen in diesem Video vielfältige Blitztechniken für Aufsteckblitze kennen, die sich bereits mit einem Blitz umsetzen lassen.

05:00

In dunklen, geschlossenen Räumen, in die das Tageslicht durch ein Fenster scheint, lässt sich die Mischlicht-Situation vor Ort oft schwer in den Griff bekommen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Aufsteckblitz den Raum aufhellen, ohne dabei die natürliche Lichtstimmung zu stören.

11:09

Normalerweise befindet sich der Blitz auf dem Kameraschuh. In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie den Blitz entfesselt vom Kameraschuh einsetzen. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie den Blitz nun frei im Raum aufstellen und so Ihr Motiv noch flexibler ausleuchten können.

09:23

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie den Tag mithilfe eines Aufsteckblitzes zur Nacht machen. Thomas Kuhn erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den beliebten »American Night«-Look erzeugen, indem Sie das Umgebungslicht reduzieren und Ihr Motiv mit einem entfesselten Blitz gezielt aufhellen.

14:09

Sie können Blitze auch mit verschiedenen Lichtformern ausstatten. Auf diese Weise lässt sich das Licht bündeln, weicher gestalten oder sogar lenken. Thomas Kuhn stellt Ihnen in diesem Video verschiedene Licht-Setups für ein Studioporträt vor. Dabei lernen Sie auch, wie Sie Catchlights in den Augen eines Models erzeugen.

Section 6: So gelingen Ihnen natürliche Porträtfotos
06:31

Porträts fordern nicht nur den Fotografen, sondern auch das Model heraus. In diesem Video stellen Ihnen Thomas Kuhn und sein Model verschiedene Posen vor, die sich auch für Anfänger eignen und leicht umsetzen lassen. Zusätzlich bietet es sich an, die Fotoperspektive zu wechseln.

04:59

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Porträtfotos gestalten können. Bereits ein ungewöhnlicher Anschnitt oder auch eine Aufnahme im Querformat können die Bildwirkung beeinflussen. Zudem sollten Sie auch Ihren Standpunkt variieren.

03:49

Wenn Sie Porträtfotos unter freiem Himmel machen wollen, stellt die Lichtsituation oft eine Herausforderung dar. Denn das Sonnenlicht ist hartes Licht, das sich für Porträts nicht immer eignet. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, mit welchen Einstellungen Sie trotzdem schöne Sommerporträts erhalten.

02:07

Bei Porträtfotos hat sich eine Brennweite zwischen 85 und 100 Milimeter etabliert. Thomas Kuhn erklärt Ihnen in diesem Video, welches Objektiv Ihnen die größte Flexibilität in der Porträtfotografie bietet, und wie Sie eine stilvolle Unschärfe im Hintergrund erzeugen.

05:13

Sie sollten beim Fotografieren nicht nur auf das Hauptmotiv achten, sondern auch immer den Hintergrund im Blick behalten. In diesem Video zeigt Ihnen Thomas Kuhn, wie Sie mit dem richtigen Bildausschnitt und der passenden Brennweite Elemente im Hintergrund hervorheben können.

Section 7: Rezepte für eindrucksvolle Landschafts- und Naturbilder
02:32

Für einige Motive eignet sich das Abendlicht, andere entfalten erst bei strahlendem Sonnenschein ihre volle Wirkung. Daher sollten Sie sich vorab informieren, mit welchem Licht und Wetter Sie vor Ort rechnen müssen. Thomas Kuhn stellt Ihnen hierfür zwei nützliche Apps vor.

05:51

Jetzt geht es daran, die Fototasche für die Tour zu packen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, was Sie auf jeder Fototour dabei haben sollten, damit Sie kein Motiv verpassen – von Objektiven, Blitzen und Filtern bis zu Zubehör wie Taschenlampe, Kameragurt und Notizbuch.

03:10

Ein gelungenes Landschaftsfoto erfordert viel Geduld. Studieren Sie das Motiv und machen Sie sich Gedanken über die Bildebenen. Erst dann können Sie auch die Belichtung einstellen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die richtige Belichtung finden.

03:34

Jede Landschaft hat einen Horizont. Für die Bildwirkung ist es entscheidend, ob dieser mittig, oben oder unten liegt. Thomas Kuhn stellt Ihnen in diesem Video die unterschiedlichen Wirkungen vor und erklärt, wie Sie den Blick des Betrachters lenken.

06:31

Wälder sind eine Schatztruhe an spannenden Motiven. Begleiten Sie Thomas Kuhn auf Motivsuche und erfahren Sie, was Sie beim Fotografieren im Wald beachten sollten. Dabei lernen Sie, wie Sie unruhige Hintergründe ausblenden und Sonnenstrahlen einfangen.

02:03

Wenn die Sonne direkt in Ihr Objektiv strahlt, kann es durch Streulicht zu Blendenflecken kommen. Gerade in Landschaftsfotos stören diese »Lens flares« oft. Daher sollten Sie sich die Tipps aus diesem Video zunutze machen, um Streulicht in Ihren Bildern zu vermeiden.

03:02

Sobald helle oder dunkle Bildbereiche keine Zeichnung mehr aufweisen, spricht man von »Beschnitt«. Dieser Effekt zeigt sich unter anderem in hell überstrahltem Wolkenhimmel. In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Strukturen mit dem Grauverlaufsfilter wieder zurück in Ihr Bild holen.

12:55

In diesem Video lernen Sie, wie Sie ein Panoramafoto machen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie den Nodalpunkt ermitteln, Ihre Kamera richtig aufbauen und einstellen und die Bildelemente anschließend in Lightroom zum finalen Panorama zusammensetzen.

15:00

Markoaufnahmen bieten Ihnen spannende Einblicke in die Natur. In diesem Video sehen Sie, wie Thomas Kuhn eine Makroaufnahme von den Stacheln eines Kaktus macht. Sie erfahren, wie Sie das Motiv ausleuchten können, richtig fokussieren und außerdem mit einem Trick die Bildfarben verfremden.

Section 8: Wenn es dunkel wird...
09:23

In diesem Video zeigt Ihnen Thomas Kuhn, wie Sie ein Stillleben bei Kerzenschein im Studio richtig ausleuchten können. Dafür setzt der Fotograf einen Blitz mit einer Farbfolie ein. Die Herausforderung liegt darin, die vorhandene Lichtstimmung nicht zu stören und das Motiv trotzdem richtig zu belichten.

04:27

Scharfe Nachtaufnahmen sind eine Herausforderung für den Autofokus Ihrer Kamera. Gerade bei weit entfernten Motiven stößt das Hilfslicht schnell an seine Grenzen, und die Kamera sieht nicht mehr, worauf sie scharfstellen soll. Thomas Kuhn zeigt, wie Sie in solchen Situationen trotzdem scharfe Fotos erhalten.

03:51

Ein regnerischer Abend heißt nicht, dass die Kamera im Koffer bleibt. Denn auch dann lassen sich spannende Aufnahmen machen, in denen sich zum Beispiel die Lichter einer Ladenzeile in den verregneten Pflastersteinen spiegeln. Schauen Sie Thomas Kuhn zu, wie er die besondere Lichtstimmung mit der Kamera einfängt.

05:25

Langzeitbelichtete Aufnahmen liefern Ihnen beeindruckende Bilder, die vor Licht und Farbe nur so strahlen. In diesem Video zeigt Ihnen Thomas Kuhn, was Sie bei solchen Aufnahmen beachten sollten und wie Sie Verwacklungen und Bildrauschen vermeiden.

05:28

[Lichtspuren von Autoscheinwerfern sind ein beliebtes Motiv für Langzeitbelichtungen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Verschlusszeit und Blende für die Aufnahme richtig einstellen und den richtigen Moment zum Auslösen abpassen.

Section 9: Rezepte für schwierige Fotosituationen
09:14

Tabletop- oder Produktfotos profitieren von möglichst großen Lichtquellen, die nah am Motiv stehen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie sich schrittweise an die richtige Ausleuchtung herantasten und das Motiv mit verschiedenen Brennweiten fotografieren.

04:20

Stürzende Linien entstehen bei Architekturfotos immer dann, wenn Sie die Kamera vertikal neigen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie diese Verzeichnung mit der richtigen Brennweite und dem passenden Aufnahmestandort vermeiden können.

05:57

Passanten und Fahrradfahrer können Sie ganz einfach mit einer Langzeitbelichtung aus dem Bild verschwinden lassen. Bei Tageslicht stößt die Belichtungsmessung der Kamera allerdings schnell an ihre Grenzen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie trotzdem die passende Verschlusszeit finden.

07:17

Mischlicht stellt fast immer eine Herausforderung für den Fotografen dar. Aber zum Beispiel Fensterlicht kann Porträts vorteilhaft ausleuchten. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie hartes Sonnenlicht streuen und das Porträt gleichmäßig aufhellen können.

04:43

Bei Sonnenschein spiegelt sich der Himmel nicht nur auf dem Wasser, sondern auch in den Blättern. Das mindert aber auch die Strahlkraft der Blätterfarben. Mit einem Trick lassen sich die Spiegelungen beseitigen. Wie das geht, zeigt Thomas Kuhn in diesem Video.

04:50

Helles Tageslicht ist der größte Feind von Langzeitbelichtungen. Sobald Sie den ISO-Wert nicht noch weiter herabsetzen können, bleibt Ihnen nur der Einsatz eines Graufilters. Thomas Kuhn zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie auch bei grellem Licht einen Wasserfall mit langen Belichtungszeiten fotografieren.

07:46

Bewölktes Wetter ist kein Grund, zuhause zu bleiben! Nutzen Sie das weiche Licht und gehen Sie auf fotografische Entdeckungsreise. Thomas Kuhn zeigt Ihnen, wie Sie mit einem Aufhellblitz spannende Motive finden und Farbe in graue Herbsttage bringen.

05:42

Bei besonders harten Kontrasten kann die Belichtungsmessung Ihrer Kamera schon mal versagen. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie bei Bedarf eine sogenannte Lichtersatzmessung durchführen und den gemessenen Wert in Ihrer Kamera speichern.

13:09

HDR steht für »High Dynamic Range«. Bei dieser Technik fotografieren Sie eine Bildreihe, die mit unterschiedlichen Belichtungsparametern aufgenommen wird. Am Computer setzen Sie das Bild dann zusammen und können die einzelnen Bildbereiche ganz gezielt nachbearbeiten.

Section 10: Digitale Bildbearbeitung mit Lightroom
05:41

Lightroom dient der Verwaltung und Nachbearbeitung Ihrer Fotos. Bevor Sie sich aber an die Entwicklung Ihrer Lieblingsaufnahmen machen, gibt Ihnen Thomas Kuhn eine kurze Einführung in die wichtigsten Module des Programms und in das Katalogprinzip.

17:32

In diesem Video zeigt Ihnen Thomas Kuhn, wie Sie Fotos von Ihrer Kamera in den Lightroom-Katalog importieren. Dabei können Sie die Bilder bereits mit Copyright-Daten versehen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Sammlungen anlegen und für Ordnung im Katalog sorgen.

09:07

Thomas Kuhn zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die Grundeinstellungen eines Bildes in Lightroom entwickeln. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie die Belichtung anpassen, den Detailkontrast verstärken und die Grundschärfe anheben.

08:27

Die Verlaufsfilter von Lightroom eignen sich bestens, um einzelne Bereiche in einer Landschaftsaufnahme zu optimieren. In diesem Video lernen Sie, wie Sie einen dramatischen Himmel erzeugen, die Landschaft aufhellen und die Bilddetails nachschärfen.

07:29

Schwarzweißbilder betonen besonders gut die Formen und Linien in einem Motiv. Dieses Video macht Sie mit den Farbkanälen und der Schwarzweißmischung von Lightroom vertraut. Thomas Kuhn zeigt Ihnen außerdem, wie Sie ein Porträt im High-key-Look erzeugen können.

13:14

Lightroom bietet nicht nur umfangreiche Möglichkeiten zur Bildkorrektur, sondern auch effektive Retuschewerkzeuge. Thomas Kuhn zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die Bereichsreparatur effektiv einsetzen und worauf es bei der Nachbearbeitung eines Porträtfotos wirklich ankommt.

06:20

In diesem Video lernen Sie die Profilkorrektur in Lightroom kennen. Damit ist es ein Leichtes, stürzende Linien in Architekturaufnahmen in den Griff bekommen. Thomas Kuhn zeigt Ihnen außerdem, wie Sie mit den Werkzeugen von Lightroom auch extreme Verzeichnungen abmildern können.

04:50

Am Beispiel von Sensorflecken sehen Sie in diesem Video, wie Sie Fehler in einer Bildserie mit einem Klick entfernen können. Hierfür steht Ihnen die Synchronisierungsfunktion im Entwickeln-Modul zur Verfügung. So lassen sich Einstellungen ganz schnell auf andere Bilder übertragen.

08:02

Mit der Rauschreduzierung von Lightroom können Sie stark belichtete Aufnahmen noch einmal deutlich aufwerten. Die feine Steuerung der Rauschreduktion erlaubt es Ihnen, möglichst viele Bilddetails zu erhalten. Farb- und Luminanzrauschen lassen sich dabei getrennt bearbeiten.

06:19

Zum Abschluss dieses Fotokurses widmen Sie sich der Bildausgabe. Thomas Kuhn stellt Ihnen den Exportdialog von Lightroom vor und zeigt, wie Sie die optimale Auflösung für das jeweilige Ausgabe- und Druckformat berechnen und einstellen.

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Der Rheinwerk Verlag

Wir sind Deutschlands führender Verlag für Computing, Design und Fotografie. Wir machen Bücher, E-Books und Videokurse für Einsteiger und Experten, für Entwickler, Anwender und Liebhaber, für Kreative, Neugierige und Wissensdurstige, für Ehrgeizige, Pragmatiker und Perfektionisten.

Wir machen Verlagsprodukte – wir publizieren nicht bloß. Wir hören zu, was Kunden wünschen. Wir bringen auf den Weg, wir entwerfen und gestalten, wir schaffen und ermöglichen. Wir machen die Verlagsprodukte, die Sie brauchen.

Ready to start learning?
Take This Course