Leistungsnachweise und Prüfungen fair gestalten und bewerten
4.4 (26 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
133 students enrolled

Leistungsnachweise und Prüfungen fair gestalten und bewerten

Kompetenzorientiert prüfen
4.4 (26 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
133 students enrolled
Created by Ulrike Hanke
Last updated 1/2020
German
Current price: $20.99 Original price: $29.99 Discount: 30% off
5 hours left at this price!
30-Day Money-Back Guarantee
This course includes
  • 2 hours on-demand video
  • 1 article
  • 35 downloadable resources
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of Completion
Training 5 or more people?

Get your team access to 4,000+ top Udemy courses anytime, anywhere.

Try Udemy for Business
What you'll learn
  • Sie lernen Aufgaben für Prüfungen und Leistungsnachweise systematisch kompetenzorientiert zu gestalten, so dass diese wirklich das messen, was Sie messen möchten.
  • Des Weiteren lernen Sie, die gezeigten Leistungen in Prüfungen/Leistungsnachweisen fair und nachvollziehbar zu bewerten.
Requirements
  • Dieser Kurs eignet sich für Sie, wenn Sie an einer Hochschule oder Universität lehren und (demnächst) Prüfungen bzw. Leistungsnachweise verschiedener Art abnehmen.
  • Besonders vom Kurs profitieren werden Sie, wenn Sie eine anstehende Prüfung/einen anstehenden Leistungsnachweis konzipieren oder überarbeiten möchten.
Description

Möchten Sie lernen, Leistungsnachweise und Prüfungen systematisch zu konzipieren und zu bewerten? Möchten Sie Ihre Prüfungspraxis optimieren und die Leistungen Ihrer Studierenden fair bewerten? Dann ist dieser Kurs richtig für Sie. Hier lernen Sie auf der Grundlage des Zusammenhangs von Lehren und Prüfen, Aufgaben für Prüfungen und Leistungsnachweise zu stellen und Bewertungssysteme zu entwickeln. Dafür lernen Sie grundlegende Prinzipien des Gestaltens von Aufgabenstellungen und Bewertungssystemen kennen, die es Ihnen ermöglichen, verschiedenste Formen von Prüfungen und Leistungsnachweisen reflektiert zu konzipieren und zu bewerten. Der Kurs fokussiert deshalb nicht auf bestimmte Prüfungsformen, sondern thematisiert Klausuren ebenso wie Aufgabenstellungen und Bewertungssysteme für Abschlussarbeiten, mündliche Vorträge, Hausarbeiten/Seminararbeiten, Projektarbeiten und mündliche Prüfungsgespräche. Dabei geht der Kurs jedoch NICHT genauer auf die Gestaltung von Multiple und Single-Choice-Fragen und auf die Durchführung mündlicher Prüfungen ein.

Im Kurs erhalten Sie außerdem viele Vorlagen und Hilfsmittel, die Sie für das Gestalten von Aufgaben für Prüfungen und Leistungsnachweise und das Entwickeln von Bewertungssystemen nutzen können.

Im begleitenden Forum haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit der Dozentin und anderen Teilnehmenden über Herausforderungen beim Prüfen auszutauschen.

Who this course is for:
  • Lehrende und Prüfende an Hochschulen und Universitäten, die systematisch Aufgaben für Prüfungen und Leistungsnachweise erstellen möchten.
  • Lehrende und Prüfende an Hochschulen und Universitäten, die Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise fair bewerten möchten.
  • Lehrende und Prüfende an Hochschulen und Universitäten, die Ihre Prüfungspraxis systematisch reflektieren und optimieren oder vorbereiten möchten.
  • Der Kurs eignet sich nicht für Sie, wenn Sie nur lernen wollen, speziell mündliche Prüfungen systematisch durchzuführen.
  • Auch eignet er sich nicht, wenn Sie lernen möchten, Multiple oder Single-Choice-Fragen zu entwickeln.
Course content
Expand all 25 lectures 02:03:10
+ Einstieg
2 lectures 07:56

In dieser Lektion erfahren Sie, was Sie im Kurs lernen können, und ich verrate Ihnen das erste Geheimnis bezüglich Prüfungen.

Preview 05:53

Damit Sie wissen, mit wem Sie es hier zu tun haben, stelle ich mich Ihnen hier vor. Außerdem erfahren Sie, wie Sie am besten vom Kurs profitieren können.

Preview 02:03
+ Grundlagen des Prüfens
8 lectures 42:11

In dieser Lektion lernen Sie das sogenannte Constructive Alignment kennen. Dieses hilft Ihnen, einen guten Blick für den Zusammenhang von Lehren, Lernen und Leistungsnachweisen/Prüfungen zu erhalten.

Von der Lehrveranstaltung zur Prüfung
02:09

Hier lernen Sie eine kurze Definition von Prüfung kennen, damit wir ein einheitliches Verständnis für den weiteren Kurs davon haben.

Prüfungen - was ist das eigentlich?
00:39

An Prüfungen werden Anforderungen gestellt. Welche das sind, lernen Sie in dieser Lektion.

Welche Anforderungen sind an Prüfungen zu stellen?
04:10

Kontrollierte Subjektivität ist die erklärte Anforderung, die an Prüfungen gestellt wird. Wie Sie diese grundsätzlich sichern, lernen Sie in dieser Lektion.

Kontrollierte Subjektivität – wie stellt man sie sicher?
06:48

Ein ganz wichtiger Aspekt, um kontrollierte Subjektivität sicherzustellen, ist es, das eigene Selbstverständnis als Prüfer/in geklärt zu haben. Aus diesem Grund möchte ich Sie in dieser Lektion dazu anregen, Ihre eigene Prüfungsgeschichte zu reflektieren und Ihr Selbstverständnis zu prüfen.

Ihr Selbstverständnis als Lehrende/r und Prüfende/r
06:33

Die Begriffe Kompetenzen und Lernziele werden oft synonym benutzt. In dieser Lektion lernen Sie, was der Unterschied ist.

Kompetenzen vs. Lernziele – gibt’s da einen Unterschied?
09:28

Kompetenz - das Wort geistert durch den heutigen Universitäts- und Hochschulalltag, ohne dass wirklich geklärt wäre, was das genau ist. In dieser Lektion lernen Sie einen brauchbaren und nützlichen Kompetenzbegriff kennen, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Lehre und Prüfungen kompetenzorientiert zu gestalten.

Kompetenzen – was ist das eigentlich?
10:28

Versuchen Sie nun, die Kompetenzfacetten zu formulieren, die Sie mit Ihrer Prüfung bzw. Ihrem Leistungsnachweis überprüfen möchten.

Ihre Aufgabe - Formulieren Sie Kompetenzfacetten, die Sie prüfen möchten
01:56
+ Aufgaben für Prüfungen und Leistungsnachweise gestalten und bewerten
8 lectures 55:31

Damit Sie vom folgenden Abschnitt profitieren, empfehle ich Ihnen schon hier die beiden Dokumente aus den Ressourcen herunterzuladen und während des folgenden Abschnitts damit und daran zu arbeiten.

Einstieg: So profitieren Sie am meisten von diesem Abschnitt
01:07

Hier lernen Sie ein Instrument kennen, welches Ihnen zur Gestaltung von Prüfungen aller Arten dient.

Preview 06:48

Bewerten heißt, etwas mit etwas anderem zu vergleichen. Womit die Leistungen in Prüfungen verglichen werden, lernen Sie in dieser Lektion. Außerdem wird thematisiert, wie man mit typischen Bewertungsfehlern umgehen kann.

Grundlagen des Bewertens
12:37

In dieser Lektion lernen Sie Fragetypen und die grundsätzliche Gestaltung von Klausuren kennen.

Klausuren gestalten und bewerten
12:52

In dieser Lektion geht es darum, wie man Aufgaben für schriftliche Arbeiten wie z.B. Seminararbeiten, Projektarbeiten, Fallarbeit, Portfolios etc. als Leistungsnachweise kompetenzorientiert gestaltet und bewertet. Sie lernen, Bewertungssysteme für solche Arbeiten zu entwickeln.

Schriftliche Arbeiten (z.B. Seminar-, Projektarbeiten etc.) gestalten & bewerten
10:47

In dieser Lektion lernen Sie, wie man mündliche Prüfungen kompetenzorientiert vorbereiten und bewerten kann. Dazu lernen Sie verschiedene Systeme kennen.

Mündliche Prüfungen gestalten und bewerten
07:06

In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie mit Vorträgen und Referaten Kompetenzen prüfen können und wie Sie Vorträge und Referate bewerten können.

Mündliche Vorträge als Prüfungen gestalten und bewerten
03:14

Nun sind Sie an der Reihe: Erstellen Sie Aufgaben für Prüfungen und Leistungsnachweise sowie Bewertungssysteme.

Ihre Aufgabe - Erstellen Sie Aufgaben und Bewertungssysteme
01:00
+ Prüfungen fair und vergleichbar durchführen
5 lectures 14:09

Transparenz im Hinblick auf Prüfungen und Leistungsnachweise zu erzeugen, ist zentral. Ohne Transparenz prüfen Sie nämlich keine Kompetenzen, sondern lediglich den Zufall.

Wozu Transparenz erzeugen?
01:17

In dieser Lektion mache ich Ihnen Vorschläge, worüber Sie im Hinblick auf Prüfungen und Leistungsnachweise Transparenz erzeugen sollten.

Worüber Transparenz erzeugen?
03:07

In dieser Lektion zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Studierenden über bevorstehende Prüfungen informieren können.

Wie Transparenz erzeugen?
03:32

In Betreuungsprozessen bei Abschlussarbeiten kommt man als Betreuende/r oft in Rollenkonflikte: Wie lange bin ich eher Lerncoach und unterstütze meine Prüfungskandidat/inn/en? Ab wann beginnt meine Rolle als Prüfende/r? Um mit diesem Dilemma umgehen zu können, ist es sinnvoll, Betreuungsprozesse zu strukturieren. Wie das geht, lernen Sie in dieser Lektion.

Betreuungsprozesse strukturieren
05:15

Nun sind Sie wieder an der Reihe: Überlegen Sie, wie und worüber Sie Transparenz erzeugen können und wollen.

Ihre Aufgabe - Erstellen Sie Ihr Prüfungsinformationsblatt
00:58
+ Abschluss und Ausblick
2 lectures 03:23

Sie haben es geschafft. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Abschluss und Ausblick
02:11

Hier finden Sie eine Literaturliste sowie Links zu meinen weiteren Online-Kursen mit Rabatten.

Bonuslektion: Literaturliste und weitere Online-Kurse
01:12