Verschwörungsglauben - gestern und heute

Mechanismen, Ideologien und Auklärung
Free tutorial
Rating: 4.7 out of 5 (2 ratings)
175 students
31min of on-demand video
German
German [Auto]

Die Geschichte der Verschwörungsideologie
Mechanismen von Verschwörungsideologien
Fake News und Fake Facts identifizieren
Selbstreflexion bzgl. der Anfälligkeit für Verschwörungsideologien

Requirements

  • Es sind keine bestimmten Anforderungen erforderlich

Description

Verschwörungen um Corona, Klima, Flüchtlinge...

Das Thema ist in aller Munde! Wie fasst man das Thema? Sind diese Ideen, welche sich auf unseren Smartphones und Rechnern aus den sozialen Medien wiederfinden Neuigkeiten? Oder handelt es sich um kalten Kaffee, der wieder aufgewärmt wurde, um den Menschen einfache Erklärungen für komplexe Sachverhalte unterzujubeln?

In diesem Kurs wollen wir die historischen Ursachen und die Funktionsweise der Verschwörungsideologie beleuchten. Medien- und Digitalkompetenz bekommen immer größere Wichtigkeit. Der Umgang mit Meldungen, aber auch mit pseudowissenschaftlichen Artikeln im offiziellen Gewand ist eine Herausforderung für die kritische Öffentlichkeit, ganz unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht. Begleitende Aufgaben und Quizzes machen dieses Tutorial zu einer praktischen Unterstützung in Unterricht und Lehre. Der Kurs steht allen Interessierten und evtl. familiär Betroffenen zur Verfügung. Das Videomaterial ist nach Epochen organisiert. Vom christlichen Mittelalter über frühe Neuzeit und Industrialisierung bis in die Gegenwart berührt der Kurs immer wieder die einzelnen Welterklärungen des Verschwörungsglaubens. Im letzten Artikel behandeln wir das Phänomen der Fake- News und die moderne Desinformation.

Darüber hinaus möchten wir unsere Teilnehmerinnen dazu einladen, sich weiter in das Thema zu vertiefen. Hierzu stellen wir eine weiterführende Linkliste zur Verfügung.

Dieser Kurs ist entstanden im Rahmen der Fortbildung zum Digital Coach politische Bildung der Karl-Arnold-Stiftung e.V. in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

Who this course is for:

  • Schüler_innen ab Klasse 10
  • Lehrkräfte
  • Interessierte
  • Politische Bildner_innen

Instructors

Politischer Bildner
Kai Arne Janssen
  • 4.7 Instructor Rating
  • 2 Reviews
  • 175 Students
  • 1 Course

Kai Arne Janssen, geb. 1978, Studium der Geschichte und Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Im Anschluß Ausbildung zum staatlich geprüften Schauspieler. Seit 2012 Guide in Berlin, Brandenburg und Hamburg mit Schwerpunkt Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts, u.a in der Gedenkstätte Sachsenhausen und Schloß Cäcilienhof. Seit 2017 politischer Bildner mit Schwerpunkt Extremismusprävention in den Bereichen Konspirationismus, Antisemitismus und Islamismus. Kai Arne Janssen berät als Coach und Kommunikationstrainer Bildungseinrichtungen zu Themen der Digitalisierung.

Bildungsreferent digitale Bildung
Jens Palkowitsch-Kühl
  • 4.7 Instructor Rating
  • 2 Reviews
  • 175 Students
  • 1 Course

Religionspädagoge (M.A.), Gemeindepädagoge und staatl. anerkannter Sozialarbeiter (B.A.), Jahrgang 1987, war zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Frankfurt am Main und später an der Universität Würzburg in der Lehrerausbildung tätig. Er begleitete dort Projekte zur Medienintegration in schulischen Bildungsszenarien (RELab digital) und zur Förderung der Lehrerprofessionalität im Bereich der Digitalisierung. Weiterhin als Lehrbeauftragter und Fortbildner national und international aktiv, ist er aktuell vor allem in der außerschulischen Bildungsarbeit als Dekanatsjugendreferent im Evang.-Luth. Dekanat Aschaffenburg unterwegs. Darüber hinaus berät und unterstützt er als freier Referent für digitale Medien Insitutionen sowie Multiplikatoren. Er ist Redner auf zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Digitalisierung & Bildung.

Pädagogischer Leiter
Sebastian Scharte
  • 4.7 Instructor Rating
  • 2 Reviews
  • 175 Students
  • 1 Course

Jahrgang 1976, ist Pädagogischer Leiter des Willi-Eichler-Bildungswerks in Köln. Er ist promovierter Volkskundler/Europäischer Ethnologe sowie Historiker. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind: Nationalismus/Regionalismus, Stereotypenforschung, Sportgeschichte sowie Geschichte der Arbeiterbewegung/Politische Kulturgeschichte.

Er ist unter anderem Mitglied im Brauweiler Kreis für Landes- und Zeitgeschichte, in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, im Alumni-Club Münster, im Förderverein des Archivwesens in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, in der Sozialdemokratischen Parteien Deutschlands, der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik sowie im Wissenschaftsforum im Rheinland.

Katherine Kleinert-Hegemann
  • 4.7 Instructor Rating
  • 2 Reviews
  • 175 Students
  • 1 Course

M.A. Social Sciences an der Universität Oldenburg und Osnabrück und Fremdsprachenkorrespondentin, Jahrgang 1981, ist Lehrerin für Gesellschaftslehre und Englisch an der Stemweder-Berg-Schule in NRW. Vor ihrer Tätigkeit im Bereich Schule arbeitete sie als Koordinatorin in einem interkulturellen Begegnungszentrum. Als Klassenleitung erprobt sie seit mehreren Jahren Unterrichtsideen mit digitalen Medien und arbeitet seitdem mit Tabletklassen. Als Ansprechpartnerin im Netzwerk „Schule ohne Rassismus“ führt sie an ihrer Schule regelmäßig Projekte in den Bereichen Anti-Rassismus und Anti-Diskriminierung durch.

Top companies trust Udemy

Get your team access to Udemy's top 19,000+ courses