Konfliktmanagement am Arbeitsplatz und in Unternehmen
3.9 (15 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
116 students enrolled

Konfliktmanagement am Arbeitsplatz und in Unternehmen

Konfliktmanagement: Konflikte in Teams, Unternehmen und Organisationen verstehen und lösen.
3.9 (15 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
116 students enrolled
Last updated 5/2020
German
Current price: $38.99 Original price: $59.99 Discount: 35% off
1 day left at this price!
30-Day Money-Back Guarantee
This course includes
  • 1.5 hours on-demand video
  • 21 articles
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of Completion
Training 5 or more people?

Get your team access to 4,000+ top Udemy courses anytime, anywhere.

Try Udemy for Business
What you'll learn
  • Du wirst lernen, welcher Konflikttyp Du bist
  • Du wirst dich und deine unbewussten Urteile besser kennenlernen
  • Strategien, aus verhärteten Konflikten auszubrechen
  • Konflikte besser verstehen und in Zukunft besser zu vermeiden
  • Du wirst erkennen, dass Konflikte auch Entwicklungschancen sind
Requirements
  • Offenheit neues zu lernen
  • Die Motivation , sich mit sich selbst zu beschäftigen
Description

Fühlen Sie sich unwohl, missverstanden und frustriert wenn Sie an Konflikte an ihrem Arbeitsplatz denken?

Die Wahrheit ist, dass Konflikte ein unvermeidlicher Teil des Arbeitslebens sind, und sie betreffen nicht nur die direkt Beteiligten, sondern das gesamte Team, die Abteilung und die Organisation.

Herzlich willkommen zu diesem Kurs Konfliktmanagement. Konflikte sind zunächst einmal etwas ganz natürliches und unvermeidbar und Konfliktfreiheit ist eine Illusion. Meinungsverschiedenheiten und Meinungsaustausch sind wesentliche Elemente der Kommunikation, der persönlichen Entwicklung und des Lernens. Allerdings verlaufen diese Konflikte nicht immer konstruktiv. Sobald das der Fall ist, kommt Konfliktmanagement mit den Inhalten dieses Kurses zum Tragen.

Konflikte sind dabei Faktoren, die stark zum Stresserleben im Beruf beitragen. Konflikte treten nicht nur zwischen den Mitarbeitern auf, sondern auch zwischen Mitarbeitern und Führungskräften oder mit Kunden. Soziale Konflikte im Arbeitsleben werden von vielen Beschäftigten als starker Stressauslöser erlebt. Gerade Konflikte mit den engsten Kollegen und mit dem eigenen Vorgesetzten können das Wohlbefinden am Arbeitsplatz deutlich beeinträchtigen und zu Absentismus führen. Wenn diese Streitigkeiten nicht sachlich und konstruktiv ausgetragen werden, können sie weiter eskalieren, bis hin zum Mobbing. Wenn umgekehrt gar nicht gestritten wird, reden die Kollegen möglicherweise nicht mehr genug miteinander, unterschiedliche Sichtweisen werden nicht besprochen und die Zusammenarbeit leidet.

In der Wirtschaft wird eine Dienstleistungs- und Servicementalität immer wichtiger. Dies erfordert von den Beschäftigten einen sehr hohen Grad an Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Sind diese nicht vorhanden, können Konflikte leichter entstehen, werden schlechter und später gelöst und führen häufig zu einem starken Stresserleben, weil Kunden und damit auch Kollegen unzufrieden sind.

Schulungen zum Konfliktmanagement sind daher als wichtige Maßnahme zur Stressprävention anzusehen. Sie können mit Techniken des Konfliktmanagements und der Deeskalation Ihre eigene Belastung und Ihren Stresspegel deutlich senken.


Wofür ist dieser Kurs und was soll damit erreicht werden:

Als Person konfliktfähig zu sein bedeutet:

  • Konfliktphänomene in sich selbst und in der Umgebung möglichst früh und deutlich wahrnehmen

  • Verstehen, welche Mechanismen zur Intensivierung der Konflikte und Verstrickung beitragen

  • Vielfältige Methoden anwenden können, mit denen das eigene Anliegen zum Ausdruck gebracht werden kann, ohne die Situation wesentlich zu verschlimmern

  • Wege kennen und Mittel anwenden, die zur Klärung von Standpunkten und Situationen beitragen

  • Gut erkennen können, wo die Grenzen des eigenen Wissens und Könnens liegen und wo man sich deshalb um Hilfe von außen bemühen sollte

  • Wenn die Menschen konfliktfähiger geworden sind, können die Organisationen konfliktfester gemacht werden

Ziele

  • Sie erkennen eigene und andere Wahrnehmungsmuster in Konfliktsituationen

  • Sie überprüfen und reflektieren Einstellungen und Bewertungen

  • Sie unterscheiden verschiedene Arten von Konflikten

  • Sie erweitern Ihre Möglichkeiten der Konfliktbewältigung

  • Sie verfügen über konstruktive Lösungsstrategien

  • Sie nehmen eine empathische Haltung ein

  • Sie entwickeln Gelassenheit

Who this course is for:
  • Führungskräfte
  • Arbeitnehmer
  • Menschen in schwierigen Arbeitskontexten
  • Streetworker
  • Menschen in sozialen Berufen
Course content
Expand all 49 lectures 01:29:32
+ Einleitung
15 lectures 28:22
Überblick: Konfliktarten
00:11
2 extreme Konflikthaltungen und wie man sie abmildern kann
02:42
Überblick: 2 extreme Konflikthaltungen
00:04
Übung 1: „unbewusste Ängste bestimmen“ (nach Glasl)
00:06
Übung 2: Killer- Konfrontation (nach P. Block)
01:02
Übung 3: Fluchtverhalten (nach Glasl)
00:31
Ausbalanciertes, rücksichtsvolles Konfrontieren
02:14
Übung 4: Ausbalanciertes, rücksichtsvolles Konfrontieren (nach Glasl)
00:27
Sprechen im Duett
01:57
Übung 5: Sprechen im Duett
00:41
+ Selbstreflexion - wie kann ich in Konflikten an mir selbst arbeiten
7 lectures 10:37
Lektion- wie kann ich in Konflikten an mir selbst arbeiten?
01:03
Kritische Rückschau am Ende des Tages
02:25
Übung 6: Kritische Rückschau am Ende des Tages
00:48
Die Suche nach Ähnlichkeiten mit dem Feind
03:07
Übung 7: Die Suche nach Ähnlichkeiten mit dem Feind (nach Glasl)
01:14
Überprüfung der Verkettung mit der Gegenpartei
01:36
Übung 8: Überprüfung der Verkettung mit der Gegenpartei (nach Glasl)
00:24
+ Was Konflikte vorantreibt und wie sie eskalieren können
7 lectures 13:18
Was Konflikte vorantreibt und wie sie eskalieren können
01:20
Die Eskalationstreiber - Streitpunktlawine und Simplifizierung
04:06
Übung zu den Eskalationstreiber
00:38
Eskalationstreiber Teil 2 - Arena-Ausweitung und zunehmende Personifizierung
03:00
Übung zu den Eskalationstreiber - Teil 2
00:27
Eskalationstreiber Teil 3: Pessimistische Antizipation und negative Vohersagen
03:23
Übung zu den Eskalationstreiber - Teil 3
00:24
+ Die Eskalationstufen
4 lectures 07:57
Eskalationstufen 1 und 2
03:01
Eskalationsstufe 3 und 4
01:17
Eskalationsstufen 5 und 6
02:16
Eskalationsstufen 7, 8 und 9
01:23
+ Was kann ich auf den Eskalationsstufen tun?
10 lectures 17:51
Ich-Botschaften formulieren
01:54
Übung 12: Ich-Botschaften formulieren
00:44
Konsens über die unerwünschte Zukunft
02:03
Übung 14: Konsens über die unerwünschte Zukunft
00:25
Eskalationsstufe 1 - Verhärtung: Sammeln und Sichten der Streitpunkte
02:40
Übung 15: Verhärtung
01:12
Eskalationsstufe 2 - Debatte und Polemik: polarisierende Kräfte unwirksam machen
03:33
Übung 16: Debatte und Polemik
00:34
Eskalationsstufe 3 . Taten statt Worte - Rollentausch
03:57
Übung 17: Taten statt Worte
00:48
+ Teamkonflikte
5 lectures 10:07
Methode Prolepsis
02:46
Übung 18: Methode Prolepsis
00:33
Unterschiede zwischen Ideal und Wirklichkeit
03:47
Übung 19: Anerkennung für Leistung aussprechen
01:16
Chancen und Nutzen von Konflikten
01:45
+ Bonuskaptitel
1 lecture 01:16
Alle meine Kurse zum Tiefstpreis
01:16