Investitionsrechnung
4.8 (28 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
102 students enrolled

Investitionsrechnung

Eine Einführung in die Vorteilhaftigkeitsanalyse von betrieblichen Investitionen
Highest Rated
4.8 (28 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
102 students enrolled
Created by Thomas Wala
Last updated 7/2019
German
Current price: $13.99 Original price: $19.99 Discount: 30% off
5 hours left at this price!
30-Day Money-Back Guarantee
This course includes
  • 4 hours on-demand video
  • 20 downloadable resources
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Assignments
  • Certificate of Completion
Training 5 or more people?

Get your team access to 4,000+ top Udemy courses anytime, anywhere.

Try Udemy for Business
What you'll learn
  • den Begriff "Investition" definieren
  • den idealtypischen Investitionsprozess von der Investitionsanregung bis zur Investitionskontrolle skizzieren
  • zwischen statischen und dynamischen Investitionsrechenverfahren differenzieren
  • Investitionsentscheidungen auf Basis statischer Verfahren (z.B. Gewinnvergleichsrechnung etc.) treffen
  • Investitionsentscheidungen auf Basis dynamischer Verfahren (z.B. Kapitalwert etc.) treffen
  • die optimale Nutzungsdauer einer Investition ermitteln
  • Steuern und Fremdfinanzierung im Kapitalwertkalklül berücksichtigen
  • Ungewissheit und Risiko im Kapitalwertkalkül berücksichtigen
  • ein optimales Investitionsprogramm ermitteln
Requirements
  • Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre
  • elementare Mathematik-Kenntnisse
Description

In diesem kompakten Kurs lernst Du die wichtigsten statischen und dynamischen Investitionsrechenverfahren kennen. Wir behandeln einige Spezialthemen, wie z.B. die Ermittlung der optimalen Nutzungsdauer einer Investition oder die Berücksichtigung von Steuern in der Investitionsrechnung. Weiters diskutieren wir, wie man die Unsicherheit der künftigen Cashflows einer Investition adäquat berücksichtigen kann. Schließlich beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man bei knappen Budgetmitteln sowie technischen und sonstigen Restriktionen ein optimales Investitionsprogramm ermitteln kann.

Die Lehrinhalte werden in Form von Videotutorials vermittelt. Zusätzlich enthalten die meisten Lektionen auch kurze Texte, um den Lernstoff bei Bedarf auch nachlesen zu können. Übungsbeispiele mit Musterlösungen dienen der Festigung des Stoffs. Der eigene Lernfortschritt kann anhand von Quizzes überprüft werden.

Who this course is for:
  • Studierende verschiedener Studienrichtungen
  • Mitarbeiter im Rechnungswesen
  • Unternehmensgründer
  • Lehrer
Course content
Expand all 24 lectures 04:11:21
+ Einleitung
1 lecture 02:49

Herzlich Willkommen zum Kurs "Grundlagen der Investitionsrechnung".

In diesem kompakten Kurs lernst Du die wichtigsten statischen und dynamischen Investitionsrechenverfahren kennen. Wir behandeln einige Spezialthemen, wie z.B. die Ermittlung der optimalen Nutzungsdauer einer Investition oder die Berücksichtigung von Steuern in der Investitionsrechnung. Weiters diskutieren wir, wie man die Unsicherheit der künftigen Cashflows einer Investition adäquat berücksichtigen kann. Schließlich beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man bei knappen Budgetmitteln sowie technischen und sonstigen Restriktionen ein optimales Investitionsprogramm ermitteln kann.

Die Lehrinhalte werden in Form von Videotutorials vermittelt. Zusätzlich enthalten die meisten Lektionen auch kurze Texte, um den Lernstoff bei Bedarf auch nachlesen zu können. Übungsbeispiele mit Musterlösungen dienen der Festigung des Stoffs. Der eigene Lernfortschritt kann anhand von Quizzes überprüft werden.

Bei inhaltlichen Fragen steht Ihnen der Vortragende gerne zur Verfügung (thomas.wala@outlook.com).

Viel Spaß und Erfolg mit dem Kurs wünscht

Thomas wala

Preview 02:49
+ Grundlagen
3 lectures 23:08

In dieser Lektion lernst du eine bilanzorientierte sowie eine zahlungsstromorientierte Definition des Investitionsbegriffs kennen. Während der bilanzorientierte Investitionsbegriff Investitionen als Mittelbindungen im Anlagevermögen definiert, versteht man bei einer zahlungsstromorientierten Sichtweise unter einer Investition den einen Zahlungsstrom mit zunächst negativem und in der Folge positiven Vorzeichen.

Preview 07:57

MC-Fragen zum Investitionsbegriff

Investitionsbegriff
4 questions

In dieser Lektion werden die in einem Unternehmen getätigten Investitionen in Bezug auf das Investitionsobjekt, den Investitionsumfang sowie den Investitionszweck in Kategorien eingeteilt. Eine solche Kategorisierung ist deshalb sinnvoll, weil unterschiedliche Investitionsarten in der Regel auch unterschiedlich zu behandeln sind. So werden etwa besondere Genehmigungsverfahren nur bei Großinvestitionen erforderlich sein. Bei immateriellen Investitionen ist zu beachten, dass diese nur dann in der Bilanz aktiviert werden dürfen, wenn der Investition ein Anschaffungsvorgang zugrunde liegt; selbst erstellte immaterielle Anlagegüter dürfen hingegen nicht aktiviert werden.

Preview 03:07

In dieser Lektion wird zunächst die Relevanz von Investitionen für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen unterstrichen. Anhand der BCG-Matrix wird aufgezeigt, wie knappe Investitionsmittel unter strategischen Gesichtspunkten auf die verschiedenen Geschäftsfelder eines Unternehmens verteilt werden können. Weiters wird die Rolle des Controllings als Business-Partner im Investitionsprozess skizziert.

Preview 12:04

MC-Fragen Investitionscontrolling

Investitionscontrolling
4 questions
+ Investitionsrechnung
13 lectures 01:21:07

In dieser Lektion wird die hohe Relevanz von Investitionen für die künftige Wettbewerbsposition unterstrichen. Weiters werden die Investitionsrechnung von der Kostenrechnung abgegrenzt und eine Differenzierung zwischen statischen und dynamischen Investitionsrechenverfahren präsentiert.

Preview 04:22

MC-Fragen Investitionsrechnung

Investitionsrechnung
4 questions

In dieser Lektion werden die verschiedenen statischen Investitionsrechenverfahren vorgestellt. Es handelt sich um einfache Verfahren, die mit durchschnittlichen Periodengrößen (z.B. durchschnittliche Kosten, durchschnittlicher Gewinn etc.) rechnen. Obwohl die statischen Verfahren durch diese Durchschnittsbildung den zeitlichen Anfall  der Cashflows nicht berücksichtigen, sind sie in der Praxis - v.a. bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen - nach wie vor sehr beliebt.

Statische Investitionsrechnung
15:28

MC-Fragen Statische Investitionsrechnung

Statische Investitionsrechnung
4 questions
Aus zwei Investitionsalternativen soll anhand einer statischen Investitionsrechnung in Form einer Gewinnvergleichs- bzw. einer Renditevergleichsrechnung die vorteilhaftere ausgewählt werden.
Statische Investitionsrechnung
2 questions

In dieser Lektion werden jene elementaren finanzmathematischen Konzepte (z.B. Aufzinsen, Abzinsen, Barwert, Endwert, Annuität etc.) vermittelt, die für das Verständnis der dynamischen Investitionsrechnung erforderlich sind.

Finanzmathematik
06:13

MC-Fragen Finanzmathematik

Finanzmathematik
4 questions
Es ist der für die Verdoppelung eines Kapitals erforderliche Zinssatz zu ermitteln.
Finanzmathematik
1 question

In dieser Lektion wird mit dem Kapitalwert das wohl wichtigste Investitionsrechenverfahren vorgestellt. Der Kapitalwert wird ermittelt, indem man von der Summe der Barwerte aller künftigen Cashflows aus dem Investitionsprojekts noch die Anschaffungsauszahlung abzieht. Ein positiver Kapitalwert signalisiert dann die Vorteilhaftigkeit des Projekts.

Kapitalwert
02:25
Kapitalwert
4 questions
Aus drei alternativen Investitionen ist jene mit dem höchsten Kapitalwert zu ermitteln.
Kapitalwert
2 questions

In dieser Lektion wird gezeigt, wie man einen Kapitalwert auch durch Diskontierung von Residualgewinnen ermitteln kann. Dadurch kann die Beziehung zwischen kostenrechnerischen Periodenerfolgen auf der einen und der dynamischen Investitionsrechnung auf der anderen Seite beschrieben werden.

Lücke-Theorem
05:34

MC-Fragen Lücke-Theorem

Lücke-Theorem
4 questions
Es ist der Kapitalwert eines Investitionsprojekts durch Diskontierung von Residualgewinnen zu ermitteln.
Lücke-Theorem
1 question

In dieser Lektion wird mit dem internen Zinssatz ein weiteres in der Praxis sehr beliebtes dynamisches Investitionskalkül vorgestellt. Der interne Zinssatz ist jener Zinssatz, bei dessen Verwendung als Kalkulationszinssatz sich ein Kapitalwert von genau Null ergeben würde. Liegt der interne Zinssatz über der anderweitig erzielbaren Rendite, sollte das Projekt realisiert werden. Der interne Zinssatz weist allerdings aus theoretischer Sicht einige Schwächen auf, über die der Anwender Bescheid wissen sollte.

Interner Zinssatz
06:05

MC-Fragen Interner Zinssatz

Interner Zinssatz
4 questions
Es ist der interne Zinssatz einer Immobilieninvestition zu ermitteln.
Interner Zinssatz
1 question

Die Baldwin-Rendite ist wie der interne Zinssatz eine in Prozent ausgedrückte Kennzahl zur Beurteilung der Vorteilhaftigkeit einer Investition. Im Gegensatz zum internen Zinssatz ist die Baldwin-Rendite jedoch zu 100 Prozent kompatibel mit dem Kapitalwertverfahren. In der Praxis ist die Baldwin-Rendite dennoch nicht sehr verbreitet.

Baldwin-Rendite
04:07
Es ist eine Baldwin-Rendite für eine Investition auszurechnen und eine darauf basierende Vorteilhaftigkeitsentscheidung zu treffen.
Baldwin-Rendite
1 question

Bei der dynamischen Amortisationsdauer wird jene Zeitspanne ermittelt, bei der die aufsummierten diskontierten Cashflows erstmals die Anschaffungsauszahlung erreichen. Mit anderen Worten wird jene Mindestnutzungsdauer ermittelt, die benötigt wird, um einen negativen Kapitalwert zu vermeiden. Die dynamische Amortisationsdauer kann als Risikomaß genutzt werden, denn ein Projekt, welches für einen positiven Kapitalwert nicht auf weit in der Zukunft und daher nur schlecht prognostizierbare Cashflows angewiesen ist, kann als weniger riskant eingestufte werden als ein Projekt, bei dem die Amortisation des eingesetzten Kapitals voraussichtlich erst zu einem späten Zeitpunkt erfolgt.

Dynamische Amortisationsdauer
03:48

MC-Fragen Dynamische Amortisationdauer

Dynamische Amortisationsdauer
4 questions
Es ist die dynamische Amortisationsrechnung einer Investition zu ermitteln.
Dynamische Amortisationsrechnung
1 question

Die Annuitätenmethode transformiert den Kapitalwert in einen Zahlungsstrom bestehend aus gleich hohen Einzahlungsüberschüssen am Ende eines jeden Jahres im Planungszeitraum. Während somit der Kapitalwert dem aufgrund der Investition im Zeitpunkt t0 zusätzlich geschaffenen Geldvermögen entspricht, entspricht die Annuität dem aufgrund der Investition im Schnitt am Ende eines jeden Jahres des Planungszeitraums zusätzlich für Konsumzwecke verfügbaren Geldbetrag. Ermittelt wird die Annuität durch Multiplikation des Kapitalwerts mit dem Annuitätenfaktor. Gewählt wird die Investitionsalternative mit der höchsten Annuität, wobei diese Alternative jedoch  bereits durch einen Kapitalwertvergleich identifiziert werden konnte.

Annuitätenmethode
02:36

In dieser Lektion werden die Excel-Formeln zur Durchführung dynamischer Investitionsrechnungen vorgestellt und anhand eines Beispiels erläutert.

Investitionsrechnung mit Excel
03:09

In dieser Lektion wird gezeigt, wie man die optimale Nutzungsdauer einer Investition ermittelt. Handelt es sich um eine einmalige Investition, ist jene Nutzungsdauer optimal, die zu einem maximalen Kapitalwert führt. Im Falle einer unendlich häufig in identischer Weise wiederholten Investition ist hingegen jene Nutzungsdauer optimal, welche zu einer maximalen Annuität führt.

Optimale Nutzungsdauer
11:50
Optimale Nutzungsdauer
4 questions
Es ist die optimale Nutzungsdauer einer einmaligen Investition auszurechnen.
Optimale Nutzungsdauer
1 question

In dieser Lektion wird gezeigt, wie man einen Kapitalwert unter Berücksichtigung von  Fremdfinanzierung und Gewinnsteuern ermitteln kann. Außerdem wird auf das sog. Steuerparadoxon eingegangen, welches auftritt, wenn der Kapitalwert nach Steuern größer ist als der Kapitalwert nach Steuern.

Kapitalwert nach Steuern
08:23
Kapitalwert nach Steuern
4 questions
Es ist der Kapitalwert nach Steuern für ein Investitionsprojekt zu ermitteln.
Kapitalwert nach Steuern
1 question

In dieser Lektion wird gezeigt, wie man im Rahmen einer Nutzwertanalyse bei der Investitionsentscheidung gleichzeitig mehrere Kriterien berücksichtigen kann.

Nutzwertanalyse
07:07
Es ist eine Investitionsentscheidung mittels Nutzwertanalyse zu treffen.
Nutzwertanalyse
1 question
+ Investitionsprgogrammplanung
2 lectures 22:40

In dieser Lektion wird anhand des einfachen Dean-Modells demonstriert, wie sich ein optimales Investitions- und Finanzierungsprogramm konstruieren lässt. Da die dem Modell zugrunde liegenden Prämissen sehr restriktiv sind, eignet es sich zwar für didaktische Zwecke, für einen Einsatz in der Praxis ist dieses Modell jedoch weniger gut geeignet.

Dean-Modell
09:51
Es ist das optimale Investitions- und Finanzierungsprogramm mittels Dean-Modell zu ermitteln.
Dean-Modell
2 questions

In dieser Lektion wird gezeigt, wie auf Geschäftsfeldebene ein optimales Investitionsprogramm ermittelt werden kann. Durch Modellierung der Problemstellung in Form eines linearen Programms (= lineare Zielfunktion + lineare Nebenbedingungen) kann die sog. Simplexmethode (lineare Programmierung) als Lösungsalgorhythmus verwendet werden. In Excel können lineare Programme mit dem Solver gelöst werden.

Lineare Programmierung
12:49
Es ist ein optimales Investitionsprogramm mittels linearer Programmierung zu ermitteln.
Lineare Programmierung
1 question
Investitionsprogrammplanung
4 questions
+ Unsicherheit in der Investitionsrechnung
4 lectures 39:41

In dieser kurzen Lektion wird zwischen sicheren und unsicheren Erwartungen in Bezug auf eine Investition unterschieden. Innerhalb der unsicheren Erwartungen kann weiterhin zwischen Ungewissheit und Risiko differenziert werden. Während in ungewissen Situationen den künftig für möglich gehaltenen Szenarien keine Wahrscheinlichkeiten zugeordnet werden können, ist dies bei Risikosituationen möglich.

Unsicherheit in der Investitionsrechnung
01:59

In dieser Lektion werden einige einfache Entscheidungsregeln für Investitionsentscheidungen bei Ungewissheit vorgestellt. Bei ungewissen Erwartungen können die Entscheidungsträger künftigen Zuständen bzw. Szenarien keine Wahrscheinlichkeiten zuordnen.

Entscheidungsregeln bei Ungewissheit
12:22

In dieser Lektion beschäftigen wir uns zunächst mit Sensitivitätsanalysen. Im Zuge solcher Analysen  werden die Auswirkungen von Variationen der im Rahmen der Investitionsrechnung verarbeiteten Parameter (z.B. Absatzmenge, Absatzpreis, fixe Auszahlungen, variable Auszahlungen, Liquidationserlös etc.) berechnet und interpretiert. In Szenarioanalysen werden hingegen mehrere dieser Parameter gleichzeitig variiert, wobei man neben dem Ausgangsszenario (most likely case) einmal eher pessimistische Parameterausprägungen (worst case) und einmal eher optimistische Parameterausprägungen (best case) annimmt. Auf diese Weise sieht der Entscheidungsträger neben dem wahrscheinlichsten Ergebnis auch das maximale Verlustpotenzial sowie das maximale Gewinnpotenzial einer Investition und kann darauf basierend eine risikoadäquate Entscheidung treffen.

Sensitivitäts- und Szenarioanalysen
16:52
Es ist die kritische Absatzmenge für das auf einer Anlage zu produzierende Produkt zu ermitteln.
Sensitivitätsanalyse
1 question

MC-Fragen Ungewissheit und Risiko in der Investitionsrechnung

Ungewissheit und Risiko in der Investitionsrechnung
4 questions
Es ist eine von mehreren Investitionsalternativen mittels Savage-Niehans-Regel auszuwählen.
Ungewissheit und Risiko in der Investitionsrechnung
1 question

In dieser Lektion werden mit der Sicherheitsäquivalenzmethode und der Risikozuschlagsmethode zwei prinzipielle Möglichkeiten vorgestellt, wie man einen Kapitalwert in Risikosituationen ermitteln kann. Entweder man ersetzt die erwarteten Cashflows durch entsprechende Sicherheitsäquivalente und diskontiert diese dann mit einem Zinssatz für sichere Veranlagungen (Sicherheitsäquivalenzmethode). Oder man belässt im Zähler die Erwartungswerte der Cashflows, diskontiert diese aber mit einem Kalkulationszinssatz, der sich aus der Verzinsung einer sicheren Veranlagung sowie zusätzlich einem risikoadäquaten Zuschlag zusammensetzt (Risikozuschlagsmethode).

Korrekturverfahren
08:28

MC-Fragen Korrekturverfahren

Korrekturverfahren
4 questions
Es ist der einer Kapitalwertermittlung zugrunde gelegte Risikozuschlag zu ermitteln.
Korrekturverfahren
1 question