Gehörbildung leicht gemacht - Ear Training
5.0 (8 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
51 students enrolled

Gehörbildung leicht gemacht - Ear Training

Wie du dein musikalisches Gehör schnell und effektiv weiterbilden kannst
5.0 (8 ratings)
Course Ratings are calculated from individual students’ ratings and a variety of other signals, like age of rating and reliability, to ensure that they reflect course quality fairly and accurately.
51 students enrolled
Created by Janos Klotz
Last updated 3/2020
German
Current price: $34.99 Original price: $49.99 Discount: 30% off
5 hours left at this price!
30-Day Money-Back Guarantee
This course includes
  • 3 hours on-demand video
  • 8 downloadable resources
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of Completion
Training 5 or more people?

Get your team access to 4,000+ top Udemy courses anytime, anywhere.

Try Udemy for Business
What you'll learn
  • Du wirst das musikalische ABC, die Tonstufen nach Gehör erkennen, benennen und singen können.
  • Du wirst die Intervalle nach Gehör erkennen und sie in ein System einzuordnen lernen.
  • Du wirst in kurzer Zeit, anhand der Anleitung die notierte Melodien vorsingen können.
Requirements
  • Liebe und Interesse zur Musik.
  • Ein einfaches Kinderlied oder Volkslied singen oder summen können.
  • Ein Smartphone/ Tablet oder Computer
Description

Entdecke die Welt der Töne!


Willst du die Sprache der Musik erlernen?

Gehörbildung ist die Grundlage der musikalischen Sprache.

Daher solltest du als erstes dein Gehör ausbilden, wenn du die musikalische Sprache sprechen willst.

Das bekommst du:


  • Eine praktische Methode zeigt wie du dein Gehör effektiv und schnell bilden kannst.

  • Du bekommst eine Schritt-für-Schritt- Anleitung, die du sofort umsetzen kannst.

  • Du wirst in kurzer Zeit, anhand der Anleitung notierte Melodien vorsingen können.


Kurs-Beschreibung


Mit welcher Methode kannst Du dein Gehör am besten bilden?

Du musst kein Instrument spielen, damit Du Dein Gehör trainieren kannst.

Es gibt einige Gehörbildungskurse, Videos und Softwares.

Bei denen muss man nur zuhören.

Am besten und gründlichsten lernst Du aber, wenn du mitsingst.

So bist du am Lernprozess aktiv beteiligt und lernst am effektivsten und schnellsten.


Weil du dein Gehör auf Klangmuster programmierst und diese abrufst in dem du singst.

Wenn du schon ein Instrument spielst, kannst du  einfach jetzt anfangen nebenbei dein Gehör zu bilden!


Probiere diese Methode aus, du wirst merken wie gut dein Gehör sich entwickeln wird.

Du wirst so die Musik mit anderen „Ohren“ wahrnehmen.

Ich zeige dir viele Grafiken, die deinem Gehör helfen werden.

Du wirst noch nebenbei also neben Gehörbildung das Notensystem und das Noten lesen von Grund auf kennen und verstehen lernen.

Für ein besseres Verständnis sorgt am Ende eines jeden Kapitels eine notierte Melodie, die du dann vorsingst. 

So kannst Du das erlernte Wissen gleich anwenden!

Das ist ein Zielorientierter Lehrgang, der dein musikalisches Gehör auf eine natürlichen Weise bildet


Das wirst du lernen:

  • Du wirst das musikalische ABC, die Tonstufen nach Gehör erkennen, benennen und singen können.

  • Du wirst in kurzer Zeit, anhand der Anleitung die notierte Melodien vorsingen können.

  • Du wirst die Intervalle nach Gehör erkennen können und sie in ein System einordnen.


Der Kurs ist ein methodisch aufbauender Weg zur Entwicklung des musikalischen Gehörs.


Anforderungen:

  • Voraussetzung ist ein Smartphone/Tablet

  • Ein einfaches Lied wie z.B Happy Birthday singen oder summen können.

Entdecke die Welt der Töne hörend!


Starte jetzt mit dem Kurs!


Who this course is for:
  • Menschen die ihr musikalisches Gehör bilden wollen.
  • Menschen die die Sprache der Musik erlernen möchten.
  • Menschen die das Notenlesen und singen vom Blatt entdecken wollen.
Course content
Expand all 28 lectures 02:59:38
+ Tonstufen
7 lectures 39:19
Mi Tonstufe
03:45
Fa Tonstufe
07:14
La Tonstufe
04:25
Ti Tonstufe
05:38
Re Tonstufe
03:29

Hier sind noch einige Singübungen zum singen vom Blatt. Betrachte die Notenlinien relativ, als optische Hilfe. Der Violinschlüssel fehlt und das Tonart Vorzeichen (G-Dur, # ) dient nur zur Angabe. Do ist hier zwar G aber kann ersetzt werden durch andere Tonhöhen. Do hat keine fixe Tonhöhe, weil diese Notation zum relativ singen gedacht ist.

Selbstest
04:50
+ Musik ist relativ
2 lectures 17:19
Musik ist relativ
08:38

Jetzt kannst du die Begleitung (in Fis-Dur) mit iTabla herunterladen und auch offline benutzen.

Ton-Spiel
08:41
+ Zwischenstufen
7 lectures 32:24
Einleitung- Zwischenstufen
03:54
Fi Tonstufe
05:46
Me Tonstufe
04:55
Tritonus
07:58
Te Tonstufe
03:05
Di Tonstufe
04:53
Selbsttest
01:53
+ Zwei Töne gleichzeitig - Intervalle
10 lectures 01:09:34
Quinte 5
04:59
Terz 3
08:03
Quarte 4
05:33
Sext 6
04:28
Septime 7
05:18
Tritonus -5
04:50
Sekund 2
04:55

Hier sind alle möglichen Intervalle im Dur System, zusammengefasst als PDF.

So können die Intervalle sinnvoll in der Praxis angewandt bzw. eingesetzt werden.

Siehe dazu PDF "Intervalle im Tonsatz"

Zusammenfassung
06:48

Tonarten

Jeder Ton kann Grundton einer Tonleiter sein.

Daher gibt es verschiedene Tonarten, die nach ihrem Grundton benannt werden.

Tonale Musikstücke stehen in einer bestimmten Tonart.

Die Tonart eines Stückes kann insgesamt transponiert werden, indem ein anderer Grundton gewählt und alle Töne des Stückes im gleichen Abstand zu den Originaltönen versetzt werden. Transponieren ist üblich und notwendig etwa, um ein Stück der Stimmlage von Sängern oder Grundstimmung von Instrumenten anzupassen.

Notation mit Vorzeichen

Die bekannte Notation geht von den sieben Stammtönen der C-Dur-Tonleiter aus (a, h, c, d, e, f, g) und bezeichnet alle davon abweichenden Tonstufen der gewünschten Tonart mit Hilfe von Vorzeichen bzw. Versetzungszeichen (Kreuze und Bes).

Die verschiedenen Tonarten haben also Vorzeichen Kreuz # oder mit Bes b.

Die Tonarten lassen sich in eine Reihenfolge mit zunehmender Anzahl # oder b bringen.

Die Art und Anzahl der Vorzeichen ergibt sich aus der Entfernung der jeweiligen Tonart von der Ausgangstonart C-Dur, wie sie durch die Anordnung aller Tonarten im Quintenzirkel ersichtlich wird. Dabei bezeichnet jede Vorzeichen-Variante jeweils eine Dur-Tonart


Quintenzirkel

Die Quinte in der Musik ist sehr wichtig, sie ist das Metermaß der musikalischen Bewegung.

Als Quintenzirkel bezeichnen wir eine Reihe von zwölf Tönen, die im Abstand von Quinten kreisförmig angeordnet sind.

Der Quintenzirkel ist ein logisches System, das dir dabei hilft, die richtigen Töne eines Tonleiters in den verschiedenen Tonarten zu finden.

Im Grunde genommen arbeitet der Quintenzirkel als Hilfsmittel, so, wie ein Taschenrechner. Du musst das Ganze nur einmal richtig erklärt bekommen und danach wirst du es verstehen.

Als Quintenzirkel bezeichnen wir eine Reihe von zwölf Tönen, die im Abstand von Quinten kreisförmig angeordnet sind. Man kann sich vom c in Quintabständen nach oben, auf dem Klavier nach rechts bewegen oder nach unten, auf dem Klavier nach links.

Grundsätzlich ist der Quintenzirkel eine Übersicht, die dir anzeigt, welche Tonart wie viele Vorzeichen hat und wie diese Vorzeichen heißen.


Tonarten - Quintenzirkel
16:50
+ Bonus - Zwei Stimmen zusammen
1 lecture 15:15
Zwei Stimmen zusammen führen
15:15