Aktivierende Methoden für Einstiege in Lehrveranstaltungen
4.8 (22 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a course's star rating by considering a number of different factors such as the number of ratings, the age of ratings, and the likelihood of fraudulent ratings.
264 students enrolled
Wishlisted Wishlist

Please confirm that you want to add Aktivierende Methoden für Einstiege in Lehrveranstaltungen to your Wishlist.

Add to Wishlist

Aktivierende Methoden für Einstiege in Lehrveranstaltungen

Hochschuldidaktik
4.8 (22 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a course's star rating by considering a number of different factors such as the number of ratings, the age of ratings, and the likelihood of fraudulent ratings.
264 students enrolled
Created by Ulrike Hanke
Last updated 3/2017
German
Price: Free
Includes:
  • 1 hour on-demand video
  • 1 Article
  • 4 Supplemental Resources
  • Full lifetime access
  • Access on mobile and TV
  • Certificate of Completion
What Will I Learn?
  • Sie erklären die Bedeutsamkeit der Gestaltung von Einstiegen in Lehrveranstaltungen.
  • Sie wecken zu Beginn der Lehrveranstaltung Aufmerksamkeit.
  • Sie nutzen verschiedene Möglichkeiten, um aktivierende Einstiege zu gestalten.
  • Sie formulieren bedeutsame/relevante Ziele für Ihre Lehrveranstaltungen.
View Curriculum
Requirements
  • Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Vorbereitungen nötig. Am meisten profitieren werden Sie jedoch vom Kurs, wenn Sie eigene Lehrveranstaltungen leiten.
Description

Möchten Sie Ihre Studierenden gerne gleich zu Beginn einer Lehrveranstaltung ins Boot holen? Möchten Sie sie aktivieren und für das Thema gewinnen? Möchten Sie Ihre Studierenden zu einer aktiven Teilnahme an der Lehrveranstaltung bewegen? Dann ist es wichtig, dass Sie den Einstieg in Ihre Lehrveranstaltung, also den Anfang bedacht gestalten. Gelingt Ihnen der Einstieg, so wird Ihnen auch die restliche Lehrveranstaltung sehr wahrscheinlich gut gelingen. „Im Anfang liegt die Kraft“. Aus diesem Grund lernen Sie in diesem Online-Kurs, warum die Einstiege in die Lehrveranstaltungen so bedeutsam sind, welche zentralen Elemente jeder Einstieg umfassen sollte und wie, d.h. mit welchen Methoden Sie Einstiege konkret gestalten können, damit Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse Ihrer Studierenden gewinnen.

Who is the target audience?
  • Der Kurs richtet sich an Lehrende an Hochschulen und Universitäten, die die Einstiege in ihre Lehrveranstaltungen optimieren möchten.
  • Dieser Online-Kurs eignet sich für Sie, wenn Sie Ihr Wissen über aktivierende Einstiege systematisieren und erweitern möchten.
  • Der Kurs eignet sich NICHT für Sie, wenn Sie den Beginn von Lehrveranstaltungen für unbedeutsam halten.
Students Who Viewed This Course Also Viewed
Curriculum For This Course
16 Lectures
01:10:19
+
Hallo und herzlich Willkommen
3 Lectures 07:26

Der Einstieg in eine Lehrveranstaltung bildet das Fundament für eine gelingende Lehrveranstaltung. In dieser Lektion erkläre ich Ihnen, warum das so ist, und was Sie in diesem Kurs lernen können.

Was Ihnen der Kurs bringt ...
03:58

In diesem Vortrag stelle ich mich Ihnen kurz vor, damit Sie erfahren, auf welchen Grundlagen meine Empfehlungen in diesem Online-Kurse beruhen.

Ihre Dozentin
02:10

Damit Sie von diesem Kurs bestmöglich profitieren, empfehle ich Ihnen, in diesem Kurs auf immer wieder kurz inne zu halten, und über das Gehörte zu reflektieren und ein Merkblatt anzulegen.

Aufgabe: So profitieren Sie am meisten vom Kurs ...
01:18
+
Grundlagen
5 Lectures 19:46

In dieser Lektion lernen Sie drei verschiedene Einstiege kennen. Diese drei möchte ich mit Ihnen im Laufe des Online-Kurses analysieren und vergleichen.

Drei Einstiege als Beispiel: Welches ist der beste?
07:13

In dieser Lektion lernen Sie, wie die menschliche Aufmerksamkeit funktioniert, warum sie die Grundlage für das Lernen ist und wie sie geweckt wird.

Aufmerksamkeit als Basis fürs Lernen
04:43

In dieser Lektion lernen Sie, warum Lernen durch das Aktivieren von Vorwissen erleichtert wird.

Lernen als Veränderung von Vorwissen
03:31

In dieser Lektion lernen Sie, wie Ziele Aufmerksamkeit aufrecht halten können.

Ziele als Motoren fürs Lernen
03:43

Quiz zu den Grundlagen
2 questions

Nehmen Sie kurz Ihr Reflexions- und Merkblatt und ergänzen Sie es, mit wichtigen Aspekten, die Sie bis hierher im Kurs kennengelernt haben.

Lernstopp
00:36
+
Struktur von Einstiegen
1 Lecture 01:56

In dieser Lektion lernen Sie, wie man ausgehend von den theoretischen Überlegungen einen Einstieg sinnvoll strukturiert, um die Aufmerksamkeit der Studierenden zu wecken, und wie ma die Ziele richtig nutzt.

Allgemeine Struktur von gelingenden Einstiegen in Lehrveranstaltungen
01:56
+
Methoden für den Einstieg
4 Lectures 36:36

In dieser Lektion lernen Sie konkrete Methoden kennen, durch die Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Studierenden wecken können.

Methoden zum Wecken von Aufmerksamkeit
12:19

In dieser Lektion lernen Sie Methoden kennen, mit denen Sie die Studierenden dazu bringen, ihr Vorwissen zu aktivieren.

Methoden zum Aktivieren des Vorwissens
08:45

Ziele können als Motoren für das Lernen und das Aufrechterhalten von Aufmerksamkeit fungieren. Allerdings gelingt dies nur, wenn Sie so formuliert sind, dass Sie für die Studierenden relevant sind. In dieser Lektion lernen Sie, wie Ziele motivierend formuliert werden.

Ziele motivierend formulieren
08:39

Ein besonderer Einstieg in Lehrsituationen ist die allererste Sitzung im Semester. In dieser Lektion zeige ich Ihnen auf, wie Sie diese gestalten können.

Die erste Sitzung im Semester
06:53

Quiz zu den Methoden
1 question
+
Abschluss
3 Lectures 04:48

Bitte ergänzen Sie Ihr Reflexions- und Merkblatt.

Ihr Merkblatt
01:05

In dieser Lektion bringe ich das Wesentliche für Sie auf den Punkt.

Fazit und Ausblick
03:09

Hier finden Sie Links zu meinen weiteren Kursen mit Rabattcode.

Bonus-Lektion: Vergünstigungen auf weitere Kurse
00:34
About the Instructor
Ulrike Hanke
4.4 Average rating
92 Reviews
459 Students
7 Courses
Expertin für Hochschuldidaktik und Bibliotheksdidaktik

freiberufliche Dozentin in den Bereichen Bibliotheksdidaktik und Hochschuldidaktik an zahlreichen Bibliotheken sowie Universitäten und Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und Österrich; Studium der Erziehungswissenschaft und Sprachwissenschaft; langjährige Tätigkeit als Wissenschaftlerin an der Universität und der Pädagogischen Hochschule in Freiburg im Fach Erziehungswissenschaft; Autorin zahlreicher Publikationen rund um die Themen Methodik, Didaktik, Evaluation und Prüfungen in den Bereichen der Hochschuldidaktik und der Bibliotheksdidaktik