Adobe Premiere Pro CC – Das umfassende Training

Schritt für Schritt zum perfekten Film
3.8 (2 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
13 students enrolled
$120
Take This Course
  • Lectures 96
  • Length 13 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 9/2015 German

Course Description

Der erfahrene Filmemacher, Trainer und Videoexperte Jörg Jovy zeigt Ihnen in zahlreichen Workshops ausführlich, wie Sie Ihre Videos mit Premiere Pro CC exakt schneiden, Titel und spannende Effekte hinzufügen und den fertigen Film optimal auf DVD, Mobilgeräten oder im Internet veröffentlichen. Sehen Sie Ihrem Trainer bei der Arbeit über die Schulter – angefangen bei der Aufnahme, über Filmschnitt, Überblendungen und Effekte, Bauchbinden und Audiobearbeitung bis hin zur optimalen Ausgabe.

  • Digitale Videobearbeitung mit professionellen Werkzeugen
  • Tipps und Tricks für Aufnahme, Schnitt, Effekte und Ausgabe
  • Inklusive DVD-Erstellung und Zusammenspiel in der Creative Cloud
Jörg Jovy ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule und seit 25 Jahren selbständiger Filmautor. Er hat zahllose Beiträge für Magazine und Sendungen deutscher Fernsehsender produziert. Seit vielen Jahren setzt er dabei auf Adobe Premiere Pro, mit Erscheinen der Creative Suite 2.0 sein bevorzugtes Werkzeug für die Herstellung von Filmen. Er realisiert heute vor allem anspruchsvolle Dokumentarfilme, gibt Kurse zum Thema »Digitales Filmen, ist Autor eines erfolgreichen Buchtitels zum Thema und Trainer des Video-Trainings »Adobe Premiere Pro CC – Das umfassende Training«.

What are the requirements?

  • Dies ist ein umfassender Kurs, daher sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.
  • Konkrete Projektideen sind hilfreich, um das gelernte Wissen direkt umzusetzen.

What am I going to get from this course?

  • Schauen Sie Ihrem Trainer live bei der Videobearbeitung zu, und lassen Sie sich Schritt für Schritt alle Schnitt-Techniken in Premiere Pro erklären.
  • Farbe, Schärfe oder Kontrast in Ihen Videos lassen zu wünschen übrig? Oder möchten Sie Ihrem Film einen ganz speziellen Look geben? Der langjährige Videoprofi Jörg Jovy zeigt Ihnen, wie Sie Bild und Ton entscheidend verbessern.
  • Ein Film wirkt erst mit Titel und Abspann richtig vollständig. Mit den passenden Effekten und Blenden, die Sie in diesem Training kennenlernen, werden Sie Ihr Publikum nachhaltig beeindrucken!

What is the target audience?

  • Filmer, die ihre Videos professionell schneiden und bearbeiten wollen
  • Postproduzenten, die Bild und Ton gezielt verbessern möchten
  • Jeder, der in seinen Videos kreative Titel, Blenden und Effekte einsetzen möchte

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Premiere Pro kennenlernen und einrichten
00:27

Jörg Jovy gibt Ihnen in diesem Einleitungsvideo einen Überblick über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie die Programmoberfläche kennen und erfahren, wie Sie Premiere optimal einrichten.

09:04

In diesem Video führt Ihnen Jörg Jovy vor, aus welchen Einzelschritten die Videobearbeitung üblicherweise besteht. Eine simple Abfolge der einzelnen Aufnahmen führt meist noch nicht zu einem sehenswerten Film.

09:19

Premiere bietet Ihnen die Möglichkeit, die Fenster und Werkzeuge an die jeweilige Arbeitsphase des Schneidens anzupassen. Sie erfahren in diesem Video, wie Sie solche Arbeitsbereiche wechseln und eigene Fensterkonfigurationen speichern.

07:49

Um optimal an ihrem Rechner schneiden zu können, benötigen Sie auch eine ausreichend leistungsfähige Hardware. Jörg Jovy gibt Ihnen in diesem Video wichtige Tipps, welche Grafikkarten Sie nutzen sollten, damit Sie von der GPU-Beschleunigung profitieren.

10:16

In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie Premiere optimal konfigurieren. Sie lernen unter anderem, wie Sie Arbeitsspeicher für Premiere reservieren, die Benutzeroberfläche anpassen und den Medien-Cache einrichten.

06:00

Jörg Jovy gibt Ihnen in diesem Video einen Überblick über die Neuerungen, die Premiere Pro CC bereitstellt. Neben den Cloud-Funktionen sind dabei der neue Audioclip-Mixer und die intern nutzbaren Speedgrade-Effekte die wichtigsten Themen.

06:26

[Um das Übungsmaterial des Videotrainings optimal nutzen zu können, sollten Sie die Daten zunächst auf Ihren Rechner übertragen. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen und was Sie beachten sollten.

Übungsdateien zu den einzelnen Abschnitten
Article
Section 2: Ein Schnittprojekt vorbereiten
00:24

In diesem Einleitungsvideo erhalten Sie eine Übersicht über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie, wie Sie Schnittsequenzen vorbereiten, Aufnahmen importieren und Videobänder digitalisieren.

08:13

Sie lernen in diesem Video, wie Sie ein neues Schnittprojekt anlegen. Ihr Trainer zeigt Ihnen dabei, wie Sie die richtigen Projekteinstellungen festlegen und die Arbeitslaufwerke anpassen, um optimal zu arbeiten.

04:58

Wenn Sie Ihre Videos schneiden wollen, müssen Sie diese zunächst auf Ihren Rechner übertragen. In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie Clips kopieren und im Media-Browser importieren.

08:37

Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie mit dem Projektfenster arbeiten, das zur Verwaltung aller Daten und Inhalte dient. Sie lernen darüber hinaus, wie Sie den Media-Browser nutzen, um Clips zu übertragen und zu suchen.

07:54

In diesem Video lernen Sie, wie Sie ein Video in Premiere aufnehmen. Ihr Trainer zeigt Ihnen außerdem, wie Sie das Videoband einer älteren Kamera digitalisieren, Szenen automatisch suchen lassen und die optimalen Einstellungen finden.

09:43

Audio ist nicht gleich Audio. In diesem Video zeigt Ihnen Jörg Jovy, wie Sie Audiokanäle definieren, um Mono- und Stereospuren aneinander anzupassen. Sie lernen außerdem, wie Sie unterschiedliche Videoeinstellungen von Clip und Sequenz optimal handhaben.

05:28

Ordnung ist das halbe Leben, gerade bei größeren Schnittprojekten. Sie lernen in diesem Video, wie Sie Ihre Videos optimal organisieren, in thematischen Ablageordnern sortieren und sich die Arbeit mit der Wahl der richtigen Dateinamen erleichtern.

12:11

Jörg Jovy gibt Ihnen in diesem Video einige wichtige Ratschläge, wie Sie ein Schnittprojekt optimal vorbereiten. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Erstellung und Einrichtung der Audio- und Videospuren des Projekts.

Section 3: Videos gekonnt schneiden
00:22

In diesem einleitenden Video erhalten Sie einen Überblick über die Kapitelinhalte. In den folgenden Videos lernen Sie die wichtigsten Techniken, die Sie für den Videoschnitt beherrschen sollten.

15:50

In diesem Video lernen Sie das Schnittfenster näher kennen. Jörg Jovy zeigt Ihnen unter anderem, wie Sie Videos einzelnen Spuren zuweisen, Spuren schützen oder deaktivieren und welche Schnittwerkzeuge Ihnen zur Verfügung stehen.

10:16

Jetzt beginnt der eigentliche Schnitt: Jörg Jovy zeigt Ihnen, wie Sie einzelne Einstellungen in Ihrem Videomaterial mit In- und Out-Punkten markieren und wie Sie Clips korrekt ins Schnittfenster einfügen.

12:56

Nachdem Sie Ihre Videos im Schnittfenster eingefügt haben, geht es nun an die Bearbeitung der einzelnen Clips. Sie lernen in diesem Video, wie Sie die Reihenfolge der Clips ändern und deren Länge anpassen.

13:12

Jörg Jovy stellt Ihnen in diesem Video Quell- und Programm-Monitore eingehender vor. Sie lernen, wie Sie Clips im Quellmonitor abspielen und bearbeiten, Bildschirmfotos erstellen und mithilfe des Programm-Monitors schneiden.

12:42

Beim Schneiden ist es wichtig, sehr sorgfältig zu arbeiten. In diesem Video lernen Sie den Drei-Punkt-Schnitt kennen, mit dem Sie Clips bildgenau markieren, einfügen und bearbeiten.

05:26

Nicht immer passt eine Einstellung von der Länge her perfekt in eine Schnittfolge. Ihr Trainer zeigt Ihnen deshalb in diesem Video, wie Sie die Geschwindigkeit eines Clips automatisch anpassen und Zeiteffekte optimal einsetzen.

12:02

Wenn Sie einen Schnitt nachträglich verschieben wollen, bietet sich das Rollen-Werkzeug an. Mit dieser Technik, dem sogenannten Trimmen, können Sie Schnitte bildgenau anpassen und Übergänge gezielt optimieren.

07:02

Ein rhythmischer Schnitt auf ein Musikstück liefert zwar meist ein gutes, flüssiges Ergebnis, birgt aber auch einige Herausforderungen. In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie Musikakzente mit Marken kennzeichnen, um den Schnitt optimal vorzubereiten.

10:09

Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die Technik des Drei-Punkt-Schnitts praktisch anwenden, um Ihre Schnittsequenz an den Rhythmus der Musik anzupassen. Die zuvor gesetzten Marken spielen dabei eine zentrale Rolle.

09:10

In diesem Video gibt Ihnen Ihr Trainer wichtige Tipps und Ratschläge, wie Sie den optimalen Schnittzeitpunkt finden. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie Schnitte durch Bewegungen kaschieren und Akzente in Bild und Ton für den Schnitt nutzen.

12:04

Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Athmo-Geräusche aneinander anpassen. Indem Sie die Verknüpfung von Bild und Ton aufheben, können Sie die Tonspuren losgelöst vom Bild bearbeiten und so Schnitte perfekt kaschieren.

Section 4: Bild und Ton anpassen
00:20

In diesem Einleitungsvideo gibt Ihnen Jörg Jovy eine Übersicht über die Kapitelinhalte. In den folgenden Videos lernen Sie, wie Sie Bild und Ton nach Ihren Wünschen anpassen und Fehler korrigieren.

10:34

Fehlbelichtungen gehören zu den häufigsten Problemen von Videoaufnahmen. Jörg Jovy zeigt Ihnen hier, wie Sie den Helligkeitsverlauf eines Videos analysieren, die Weißbalance anpassen und eine schnelle Farbkorrektur durchführen.

10:08

Farbstiche und Farbverfälschungen sind ein häufiges Ärgernis. In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Farbverteilung detailliert untersuchen und anschließend Helligkeit, Farbtöne und Sättigung korrigieren.

05:03

Aufnahmen mit einer Handkamera erhöhen zwar die Dynamik, sind aber oft stark verwackelt. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Verwacklungen reduzieren und ein Video stabilisieren.

06:36

Der Auto-Fokus einer Kamera arbeitet nicht immer perfekt. Deswegen zeigt Ihnen Jörg Jovy in diesem Video, wie Sie die Schärfe nachträglich verbessern und den Unscharf-maskieren-Filter optimal einstellen.

09:29

Im Bereich der digitalen Videoaufnahmen existieren leider viele unterschiedliche Bildformate, mit Seitenverhältnissen wie 4:3, 16:9 und anderen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Bildgröße automatisch skalieren, um unterschiedliche Formate anzugleichen.

09:16

Jörg Jovy erläutert Ihnen in diesem Video, was es mit der Bildrate eines Videos auf sich hat. Sie erfahren darüber hinaus, auf was Sie bei der Arbeit mit Voll- und Halbbildern achten sollten und wie Sie unterschiedliche Bildraten kombinieren.

04:37

Eine Sprachaufnahme, die das Bildgeschehen kommentiert, ist ein vielgenutztes Mittel. In diesem Video lernen Sie, wie Sie das Eingangssignal eines Mikrofons aussteuern und eine Audiospur aufnehmen.

09:58

In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie den Audiospur-Mixer verwenden. Sie lernen dabei, wie Sie die Lautstärke der Tonspuren anpassen und so Audiokommentar, Athmo-Geräusche und Musikstücke miteinander kombinieren.

08:53

Gerade Sprachaufnahmen sind oft viel zu leise und sind im Schnittprojekt kaum zu hören. Mit der Audioverstärkung sind Sie in der Lage, die Spitzenamplitude eines Clips anzupassen und die Audiospur so zu normalisieren.

Section 5: Spannende Effekte
00:27

In diesem Video gibt Ihnen Ihr Trainer eine Übersicht über die Kapitelinhalte. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt bei den folgenden Videos auf den Videoeffekten, die Premiere für Sie bereit stellt.

11:50

Jedes Video verfügt in Premiere über Standardeffekte wie Position, Größe und Deckkraft. Indem Sie diese Bewegungsparameter anpassen, können Sie Ihre Clips auf dem Bildschirm verkleinern, neu positionieren und Teiltransparente Videos schaffen.

07:26

In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Abspielgeschwindigkeit eines Videos ändern, um Zeitlupen oder einen Zeitraffer zu erzeugen. Mit der Zeit-Neuzuordnung anhand von Keyframes schaffen Sie dabei harmonische Übergänge zwischen den Geschwindigkeiten.

12:59

Der 3D-Effekt ermöglicht es Ihnen, eine Videoposition im dreidimensionalen Raum zu simulieren. Jörg Jovy zeigt Ihnen hier, wie Sie ein Video perspektivisch im Raum drehen, kippen und animieren.

10:03

In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer einige weitere Effekte, die Sie auf Videoclips anwenden können. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie Videos spiegeln, Störungen simulieren und mit Einstellungsebenen arbeiten.

10:37

Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Alpha-Masken erstellen und verarbeiten. Mit dem Bildmaske-Key sind Sie dabei in der Lage, Transparenzen zu erzeugen und beeindruckende Effekte zu erzielen.

12:07

Ihr Trainer zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie mit dem Chroma- oder Ultra-Key eine Bluescreen-Aufnahme freistellen. Jörg Jovy zeigt Ihnen ebenfalls, wie Sie ein Keying bei normalen Aufnahmen durchführen und worauf Sie dabei achten sollten.

08:02

Das Keying einer Aufnahme ist nicht nur über die Farbwerte, sondern anhand der Helligkeit möglich. In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie eine Person mit dem Luminanz-Key freistellen.

09:39

In diesem Video lernen Sie, wie Sie vorgefertigte Videoüberblendungen einsetzen. Jörg Jovy zeigt Ihnen die verschiedenen Blenden und Wischeffekte von Premiere Pro und erklärt, wie Sie die Übergangsdauer punktgenau festlegen.

09:45

Mit Weichzeichnern lassen sich nicht nur Unschärfen erzeugen, sondern auch eindrucksvolle Effekte gestalten. Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie mit der Richtungsunschärfe einen Rahmeneffekt erstellen.

06:41

In diesem Video gibt Ihnen Ihr Trainer nützliche Tipps, wie Sie mit der Effektbibliothek arbeiten. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie Effekte suchen, filtern und eigene Effekt-Vorgaben speichern.

Section 6: Titel, Bauchbinden und Grafiken
00:23

In diesem Einleitungsvideo erhalten Sie einen Überblick über die Inhalte der folgenden Videos. In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie Texte und Standbilder einsetzen.

10:46

Jörg Jovy zeigt Ihnen hier, wie Sie mit dem Titeldesigner Texteinblendungen realisieren. Sie lernen, wie Sie einen Schriftzug erstellen, nach Ihren Wünschen formatieren und den sicheren Titelbereich eines Videos einhalten.

09:51

Gerade für Abspänne oder Bauchbinden bietet sich der Einsatz von animierten Titeln an. Sie lernen in diesem Video, wie Sie Tickerzeilen mit Kriechtiteln erzeugen und einen Abspann mit Rolltiteln realisieren.

09:32

Unter einer Bauchbinde versteht man Texteinblendungen wie den Namen eines Interviewpartners. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Bauchbinden über Vorlagen erstellen und eigene Grafiken zu einer Bauchbinde umwandeln.

05:53

Bewegte Bilder sind natürlich das Wichtigste, aber im Schnitt werden Sie auch immer wieder auf Standbilder angewiesen sein. Jörg Jovy zeigt Ihnen hier, wie Sie ein Einzelbild exportieren und in Premiere wiederverwenden.

13:24

In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie Standbilder optimal in Premiere importieren und verarbeiten. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie Bildbewegungen animieren und zeitlich interpolieren, um sanfte Bewegungen zu erzeugen.

09:43

Standbildsequenzen werden im professionellen Videoschnitt oft verwendet, um Schnittfolgen verlustfrei zu exportieren. In diesem Video zeigt Ihnen Jörg Jovy, wie Sie eine solche Bilderfolge erstellen und wieder in Premiere importieren.

Section 7: Der Feinschliff für Video und Audio
00:27

Dieses einleitende Video gibt Ihnen einen Überblick über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie, wie Sie Farbkorrekturen vornehmen und eine Audiomischung durchführen.

11:07

In diesem Kapitel stellt Ihnen Ihr Trainer einige Hilfsmittel vor, mit denen Sie das technische Signal Ihrer Videos kontrollieren können. Sie lernen dabei, wie Sie die Helligkeitsverteilung überprüfen und die Farben im Vektorbereich analysieren.

11:33

Die Dreiwege-Farbkorrektur ist ein wichtiger Effekt in Premiere, um die Farben nachträglich anzupassen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine solche primäre Farbkorrektur durchführen, bei der sich Änderungen auf das gesamte Bild übertragen.

10:55

Oft sollen Farbkorrekturen nicht auf das gesamte Video, sondern nur auf einzelne Bereiche angewendet werden. Jörg Jovy zeigt Ihnen hier, wie Sie eine selektive Farbkorrektur vornehmen und was Sie dabei beachten sollten

02:25

In diesem Video zeigt Ihnen Jörg Jovy eine weitere Methode der Farbkorrektur. Mit den RGB-Kurven sind Sie in der Lage, die Gradationskurven der einzelnen Farbkanäle gezielt zu steuern und Ihr Videobild zu optimieren.

11:36

In diesem Video zeigt Ihnen Jörg Jovy, wie Sie die neuen Speedgrade-Effekte einsetzen, um eigene Farblooks anzuwenden. Sie lernen außerdem, wie Sie einen eigenen Farblook erstellen und Beleuchtungseffekte nutzen.

14:41

Die Zeiten des Stummfilms sind vorbei, eine gute Audiomischung ist bei modernen Videos ein absolutes Muss. Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Musikspuren mit Keyframes pegeln und Audioclips aneinander anpassen.

09:33

Die häufigste Methode, um Töne und Musik perfekt aufeinander abzustimmen, ist das Pegeln der einzelnen Musikspuren. Sie lernen in diesem Video, wie Sie den Audiomixer verwenden, um die Audiodaten in Echtzeit abzumischen.

11:02

Gerade Sprachaufnahmen sind oft zu dynamisch und unterliegen großen Schwankungen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie einen Kompressor einrichten, um ein gleichmäßigeres Audiosignal zu erhalten und wie Sie das Ausgangssignal mit einem Limiter begrenzen.

07:42

Insbesondere Funkmikrofone, wie man Sie bei Interviews verwendet, haben ein störendes Grundrauschen. Jörg Jovy zeigt Ihnen hier, wie Sie mit dem »DeNoiser« das Rauschen reduzieren und die Sprachcharakteristik mit einem Equalizer verbessern.

Section 8: Filme ausgeben und Projekte archivieren
00:24

In diesem Einleitungsvideo erhalten Sie einen Überblick über die Kapitelinhalte. In den folgenden Videos erfahren Sie, wie Sie Ihre Filme exportieren, Projekte archivieren und eine DVD erstellen

13:22

Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Ihren fertigen Film exportieren. Sie lernen dabei auch, wie Sie sendefähige Farben sicherstellen und die Bitrate des Videos in den Exporteinstellungen festlegen.

09:04

In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie die Warteschlange des Adobe Media Encoders nutzen, um Videomaterial zu transkodieren, falls Sie die Clips in einem anderen Codec benötigen.

09:10

Jörg Jovy gibt Ihnen in diesem Video einige nützliche Tipps, wie Sie das richtige Ausgabeformat für Ihren Film finden. Sie lernen außerdem, wie Sie Ordner überwachen, um neue Inhalte automatisch zu rendern.

05:07

Wenn Sie Ihren Film auf eine DVD brennen wollen, sollten Sie im Regelfall auch Kapitel einrichten, um das Video zu gliedern. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Kapitelmarkierungen in Premiere setzen und einrichten.

11:45

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Ihre Projekte langfristig archivieren. Im Projektmanager haben Sie dabei die Option, Projekte zu konsolidieren, nicht verwendete Clips auszuschließen und zusätzliche Frames bei Schnitten zur Verfügung zu stellen.

06:27

Schnittlisten waren früher für den Online-Schnitt extrem wichtig, heutzutage dienen Sie eher der Archivierung von Projekten. Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie eine solche EDL-Schnittliste exportieren.

11:03

Sie lernen in diesem Video, wie Sie eine DVD mit Adobe Encore erstellen. Jörg Jovy zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Sequenz an Encore übergeben, den Film in ein DVD-taugliches Format umcodieren und das DVD-Projekt anlegen.

12:26

Zu einer professionellen DVD gehört auch ein Menü. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Schaltflächen aus den Kapitelmarken erzeugen, Verknüpfungen und Erstwiedergabe festlegen und die DVD abschließen.

Section 9: Fortgeschrittene Techniken
00:19

In diesem Einleitungsvideo gibt Ihnen Jörg Jovy eine Übersicht über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie dabei einige fortgeschrittene Techniken, die Ihnen professionelles Arbeiten ermöglichen.

08:45

Metadaten sind Informationen, die zusätzlich zu den Video- und Audioinhalten gespeichert werden. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Metadaten eingeben, durchsuchen und in separaten Sidecar-Dateien exportieren

11:54

Wenn Sie eine Szene mit mehreren Kameras parallel gedreht haben, können Sie diese im Multicam-Schnitt in Echtzeit schneiden. Premiere Pro CC erledigt praktischerweise das Synchronisieren der Videos sogar automatisch für Sie

05:32

In diesem Video zeigt Ihnen Jörg Jovy, wie Sie im Schnitt mit After Effects zusammenarbeiten. Dank Dynamic Link werden Änderungen an einer Projektdatei dabei automatisch übernommen.

02:55

Mit Adobe Anywhere sind Sie in der Lage, von überall aus Ihr Material zu schneiden, da die Videos online gespeichert und verwaltet werden. Jörv Jovy erklärt Ihnen hier, wie das funktioniert.

Section 10: Premiere Pro in der Creative Cloud
00:23

Jörg Jovy gibt Ihnen in diesem Einleitungsvideo einen Überblick über die Inhalte des Kapitels. Die folgenden Videos widmen sich nützlichen Programmen und Helfern, die Ihnen in der Cloud zur Verfügung stehen.

03:44

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Einstellungen über die Cloud synchronisieren. So können Sie beispielsweise Tastaturbefehle und individuelle Voreinstellungen übertragen und überall mit Ihren gewohnten Einstellungen arbeiten.

05:47

Mit Adobe Story sind Sie in der Lage, Drehbücher zu entwickeln und in Ihren Schnittprojekten anzuhängen. Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Drehbücher exportieren und in Premiere nutzen.

08:48

Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie mit Adobe Prelude einen Rohschnitt erstellen und in Premiere übertragen. Sie lernen außerdem, wie Sie Videos inklusive aller Metadaten kopieren und optimal für den Schnitt vorbereiten.

09:00

Photoshop-Dateien sind problemlos in Premiere nutzbar. In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie mit in Photoshop erstellten Grafiken einen Jahreszähler animieren und Texte und Titel ohne den Titeldesigner erstellen.

13:41

In diesem Video zeigt Ihnen Jörg Jovy, wie Sie einen animierten Schriftzug in After Effects erstellen und direkt in Premiere einsetzen. Sie lernen darüber hinaus, wie Sie Premiere-Projekte in After Effects nutzen können.

05:09

Mit Audition sind selbst grobe Tonstörungen wie Windgeräusche kein Problem mehr. Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie störende Geräusche mit der Spektralfrequenz-Anzeige im Handumdrehen entfernen.

08:05

Speedgrade ist ein mächtiges Tool zur professionellen Farbkorrektur. In diesem Video sehen Sie, wie Sie die direkt in Premiere verfügbaren Speedgrade-Looks einsetzen und erfahren, wie Sie die Lumetri Looks nach Ihren Wünschen anpassen.

05:44

Die Bridge ist ein komfortabler Explorer speziell für Mediendaten. Jörg Jovy zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie optimal mit der Bridge arbeiten und Metadaten zu Ihren Clips hinzufügen.

Section 11: Kreative Techniken

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Der Rheinwerk Verlag

Wir sind Deutschlands führender Verlag für Computing, Design und Fotografie. Wir machen Bücher, E-Books und Videokurse für Einsteiger und Experten, für Entwickler, Anwender und Liebhaber, für Kreative, Neugierige und Wissensdurstige, für Ehrgeizige, Pragmatiker und Perfektionisten.

Wir machen Verlagsprodukte – wir publizieren nicht bloß. Wir hören zu, was Kunden wünschen. Wir bringen auf den Weg, wir entwerfen und gestalten, wir schaffen und ermöglichen. Wir machen die Verlagsprodukte, die Sie brauchen.

Ready to start learning?
Take This Course