Adobe InDesign CC – Das umfassende Training

Praktische Workshops vom InDesign-Experten
4.7 (3 ratings)
Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
28 students enrolled
$120
Take This Course
  • Lectures 99
  • Length 11.5 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 9/2015 German

Course Description

Orhan Tançgil zeigt Ihnen, wie Sie InDesign CC richtig einsetzen und professionelle Design-Projekte gestalten. In anschaulichen Workshops lernen Sie alle Funktionen und Werkzeuge kennen und erfahren, wie Sie Dokumente und Designs erstellen. Entwerfen Sie Logos, Flyer oder Bücher und veröffentlichen Sie Ihre Werke als Printausgabe oder im EPUB-Format. Darüber hinaus erhalten Sie Praxis-Tipps zur Druckvorstufe und zum Veröffentlichen auf iPad, Smartphone und Co.

  • Die perfekte Schulung vom zertifizierten InDesign-Experten
  • Praxisworkshops für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Überzeugende Layouts erstellen und optimieren – auch als EPUB und PDF
Orhan Tançgil ist Designer und Experte im Bereich Digital Desktop Publishing. Als Herstellungs-Spezialist berät er Firmen bei Design und Gestaltung und gibt Schulungen im Bereich DTP. Seine Leidenschaft gilt dem iPad und der Gestaltung von E-Magazinen. In seinen Trainings versteht er es, DTP-Themen und komplexe Inhalte anschaulich zu vermitteln. Orhan Tançgil ist Adobe Certified Instructor für InDesign, Photoshop und Illustrator.

What are the requirements?

  • Dies ist ein umfassender Kurs, daher sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.
  • Konkrete Projektideen sind hilfreich, um das gelernte Wissen direkt umzusetzen.

What am I going to get from this course?

  • Lernen Sie die Arbeitsoberfläche von InDesign CC mit allen Werkzeugen gründlich kennen und machen Sie sich mit allen typografischen Feinheiten vertraut.
  • Erstellen Sie umfangreiche Bücher, tabellarische Listen und mehrseitige Flyer. Lernen Sie außerdem, wie Sie die Musterseiten und Kolumnentitel richtig verwenden.
  • Erfahren Sie, wie Sie Absatzformate und Texteffekte gezielt einsetzen. Sehen Sie, wie Sie Zierelemente erzeugen und richten Sie die Dokumentfarben sauber ein.

What is the target audience?

  • Mediengestalter, die InDesign von Grund auf erlernen wollen
  • Designer auf der Suche nach Techniken für die Druckproduktion
  • Jeder, der professionelle Dokumente mit InDesign erstellen möchte

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Die Arbeitsoberfläche kennenlernen
00:30

In diesem Einleitungsvideo erfahren Sie, welche Themen dieses Kapitel für Sie bereithält. Machen Sie sich mit der Oberfläche vertraut und erfahren Sie, wie Sie die Darstellung Ihrer Dokumente steuern können.

10:18

In diesem Video erhalten Sie einen Überblick über die Arbeitsoberfläche von InDesign CC. Dabei lernen Sie auch die Menüleiste kennen, in der Sie alle wichtigen Funktionen aufrufen können.

05:33

Orhan Tançgil erläutert Ihnen in diesem Video das Konzept der Bedienfelder von InDesign CC. Diese können Sie auf der Arbeitsoberfläche frei platzieren, andocken und an Ihre personlichen Bedürfnisse anpassen.

07:04

Lernen Sie hier, wie Sie Ihren Arbeitsbereich so anpassen, dass Sie schneller Zugriff auf benötigte Bedienfelder haben. Blenden Sie Fenster und Menübefehle aus und legen Sie Bedienfelder zur Übersicht zusammen. In diesen neuen Arbeitsbereich können Sie jederzeit mit einem Klick wechseln.

06:51

Mit InDesign CC können Sie schon beim Erstellen Ihrer Dokumente das Zielmedium festlegen. So ist es möglich, bereits zu Beginn verschiedene Publikationen zu erstellen, die speziell für Tablet-PCs optimiert sind oder für den den klassischen Druck aufbereitet werden.

08:06

In diesem Video sehen Sie, wie Sie die Maßeinheiten in Ihren Dokumenten festlegen und die Lineale einrichten. Außerdem bestimmen Sie die Anzeigeleistung für die Ansicht des Dokuments, um Rechenleistung für aufwändige Arbeitsschritte einzusparen.

06:55

Die Werkzeugliste ist der Dreh- und Angelpunkt Ihrer Arbeit, denn darin finden Sie alle wichtigen Werkzeuge für die Bearbeitung der Dokumente. In diesem Video lernen Sie, welche Werkzeuge Ihnen zur Verfügung stehen und wie Sie diese einsetzen.

06:37

InDesign verwendet Rahmen, um Objekte, Grafiken und Texte zu positionieren. In diesem Video lernen Sie die Funktionen und Werkzeuge zum Erstellen von Rahmen kennen. Rahmen dienen als Container für Text- und Grafikinhalte und können auch nachträglich angepasst werden.

13:58

Ihr Trainer zeigt Ihnen in diesem Video, welche Voreinstellungen sich für ein effizientes Arbeiten mit InDesign anbieten. Lernen Sie, wie Sie die Benutzeroberfläche anpassen, legen Sie das Objektverhalten beim Skalieren fest und definieren Sie grundlegende Textoptionen.

09:40

Wie sieht der Grundaufbau eines Druckmediums aus und was ist dabei zu beachten? Dieses Video gibt Ihnen praktische Tipps, wie Sie Ihr Dokument mit Musterseiten anlegen und das Seiten-Bedienfeld und das Seitenwerkzeug richtig anwenden.

Übungsdateien zu den einzelnen Abschnitten
Article
Section 2: Texte hinzufügen und gestalten
00:26

In diesem Einleitungsvideo erfahren Sie, welche Themen die folgenden Videos für Sie bereithalten. Lernen Sie die Funktion des Textwerkzeugs und der automatischen Rechtschreibprüfung kennen und importieren Sie externe Texte in Ihr InDesign-Dokument.

10:06

Dieses Video stellt Ihnen die Arbeit mit dem Textwerkzeug vor. Sie können damit einen Textrahmen aufziehen, Texte hinzufügen und bearbeiten. Mit dem Werkzeug lassen sich auch Texte erstellen, die an einem vorgegebenen Pfad entlang laufen.

08:41

InDesign CC bietet Ihnen zahllose Möglichkeiten für die Formatierung Ihrer Texte. Orhan Tançgil zeigt Ihnen,wie Sie Zeilenabstand, Laufweite und Textsprache definieren, und erklärt, wofür OpenType-Schriften nützlich sind.

05:24

Bei den Absatz- und Spaltenoptionen bietet InDesign CC viele nützliche Funktionen. Sie können zum Beispiel mehrspaltigen Text einsetzen oder auch Textzeilen in eine sogenannte Spaltenspanne umwandeln.

09:48

In diesem Video erklärt Ihr Trainer, wie Sie die Abstände und Umbrüche in Ihren Texten einrichten. Dabei lernen Sie, wie Sie einen Erstzeileneinzug hinzufügen, Zeilenabstände definieren und sogenannte »Hurenkinder« vermeiden.

07:12

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Texte aus anderen Programmen importieren. Dabei können Sie festlegen, ob Sie die Formatierung des Originaltexts übernehmen oder Formatvorlagen auf den Text anwenden möchten.

08:23

Wenn Sie Textdokumente importieren und anschließend das Original verändern, aktualisiert InDesign diese Änderungen. Dabei kann die Formatierung allerdings Probleme bereiten. Als Alternative stellt Ihnen Ihr Trainer daher Adobe InCopy vor.

07:55

Mit der Option »Am Bund ausrichten« machen Sie sowohl Texte als auch Objektrahmen flexibel. Damit bleiben diese Elemente auch bei der Umstrukturierung des Layouts richtig formatiert. Wie das genau funktioniert, lernen Sie in diesem Video.

08:10

InDesign bietet Ihnen eine sehr gute Rechtschreibkorrektur, die Sie jederzeit konfigurieren und erweitern können. In diesem Video lernen Sie neben der Autokorrektur auch den Unterschied zwischen normaler und dynamischer Rechtschreibprüfung kennen.

Section 3: Mit Farben, Objekten und Pfaden arbeiten
00:23

Ihr Trainer stellt Ihnen hier die Themen dieses Kapitels vor. Sie erfahren unter anderem, wie Sie Objekte erzeugen und transformieren, Grafiken platzieren und Zeichnungen direkt in InDesign erstellen.

07:51

Geometrische Objekte wie Rechtecke, Ellipsen oder Polygone lassen sich direkt in InDesign erstellen. Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie Objekte erzeugen und transformieren. Die Form des Objekts können Sie jederzeit mit den Pfad-Werkzeugen nachbearbeiten und ändern.

09:01

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Objekte auf der Arbeitsfläche anordnen und verschieben. Intelligente Hilfslinien helfen Ihnen dabei, Ihre Objekte besonders präzise zu platzieren. Mit diesen Techniken erstellen Sie ein einfaches Layout für eine Publikation.

12:34

Die Verwaltung Ihrer Farben erfolgt in InDesign über die Farbfelder. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Farbfelder definieren und Objekte einfärben. Dabei erfahren Sie auch, wie Sie Objektformate zuweisen und die Kuler-Erweiterung nutzen, um sich neue Farben zusammenzustellen.

08:48

Adobe Bridge ist eine Art digitaler Leuchttisch, mit dem Sie neben der Bildvorschau auch Informationen über die Metadaten einer Bild- oder Textdatei erhalten. Sie lernen in diesem Video, wie Sie Bilder aus der Bridge in Ihrem Layout platzieren und auch die Mini-Bridge richtig einsetzen.

07:03

Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie einen Farbverlauf mit InDesign erstellen und anpassen. Dabei können Sie Verläufe nicht nur auf Flächen anwenden, sondern auch auf Texte oder Konturen. Lernen Sie außerdem, wie Sie lineare und radiale Verläufe mit mehreren Farben gestalten.

12:23

Orhan Tançgil zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die Zeichenwerkzeuge von InDesign richtig anwenden. Dabei lernen Sie, wie Sie Illustrator-Grafiken importieren, mit Pfaden eigene Objekte erstellen und diese anschließend überarbeiten.

11:33

In diesem Video lernen Sie, welche Transformationen Sie auf Ihre Objekte anwenden können. Dabei stehen Ihnen grundlegende Optionen wie Skalieren, Neigen und Drehen ebenso zur Verfügung, wie auch Werkzeuge zum Ausrichten und Duplizieren von Objekten.

08:31

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Schatteneffekte und Transparenzen erzeugen. Sie lernen dabei, wie Sie auch Füllmethoden einsetzen und die Deckkraft eines Textrahmens regulieren. Außerdem sehen Sie, wie Sie Kontur, Fläche und Text separat bearbeiten können.

04:50

Sie können die Ränder Ihrer Objekte abrunden und dabei den Ecken andere Formen zuweisen. InDesign bietet noch viele weitere Eckenoptionen, die Ihnen Orhan Tançgil in diesem Video vorstellt.

07:46

Snippets sind Vorlagen, mit denen Sie exportierte Objekte erneut in ein Layout platzieren können. Dabei behalten Sie auch die Position des Originals bei. Lernen Sie in diesem Video, wie Sie Snippets erstellen und wieder in ein Dokument einfügen. Dafür können Sie auch die Bridge verwenden.

Section 4: Inhalte einfügen und bearbeiten
00:26

Dieses Einleitungsvideo verschafft Ihnen einen Überblick über die folgenden Videos. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ebenen, Container und Bibliotheken. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Farben am besten verwalten.

08:30

Die Wahl des Dateiformats für Bilder und Grafiken sollten Sie bereits beim Anlegen Ihres Dokuments beachten. Außerdem können Sie bereits in den Voreinstellungen dafür Sorge tragen, dass InDesign Ihre Dokument richtig speichert.

08:26

In diesem Video gibt Ihnen Orhan Tançgil einen Überblick über die Funktionsweise der Ebenen. Diese sind für die Erstellung eines Layouts sehr nützlich, denn Sie können zum Beispiel das zugrunde liegende Gestaltungsraster auf eine separate Ebene legen oder die Reihenfolge von sich überlagernden Elementen kontrollieren.

06:55

In diesem Video lernen Sie den Unterschied zwischen Vektor- und Rastergrafiken kennen. Dabei erfahren Sie auch, welche Auflösung sich am besten für den Druck von Grafiken und Fotos eignet.

07:31

In diesem Video lernen Sie, wie Sie unterschiedliche Datei- und Grafikformate in InDesign importieren und filtern. Dazu gehören beispielsweise PDF- oder auch PSD-Dateien, bei denen Sie Zugriff auf die einzelnen Bildebenen haben.

05:56

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Grafiken, Texte und andere Elemente mit Ihrem Layout verknüpfen. Verknüpfungen erlauben es Ihnen, Ihr Layout automatisch zu aktualisieren, wenn die Inhalte geändert oder ausgetauscht werden. Das wichtigste Werkzeug hierfür ist das Inhaltsaufnahme-Werkzeug.

05:36

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Farbprofile verwalten und Ihre Arbeitsfarbräume korrekt einrichten. Dazu laden Sie sich die ECI-Offset-Profile herunter und synchronisieren die Farbeinstellungen aller CC-Applikationen, damit Sie immer mit den richtigen Einstellungen arbeiten.

10:21

Wenn Sie Ihr fertiges Dokument für den Druck abspeichern wollen, sind zuvor einige Vorbereitungen nötig. Neben den richtigen Farbeinstellungen sollten Sie vor allem auch einen allgemeinen Fehlertest über die Preflight-Palette durchführen.

07:57

InDesign unterscheidet bei den Rahmen zwischen dem Container und seinem Inhalt. Lassen Sie sich in diesem Video zeigen, wie Sie mit Containern richtig arbeiten. Dabei können Sie Container auch für interessante grafische Effekte einsetzen.

04:56

In sogenannten Bibliotheken können Sie Grafiken und Objekte aus Ihrem InDesign-Dokument ablegen. Die Elemente einer Bibliothek stehen Ihnen dann jederzeit auch für andere Dokumente zur Verfügung. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie eine Bibliothek anlegen, mit Inhalten füllen und richtig einsetzen.

Section 5: Typografie mit InDesign
00:24

In diesem Einleitungsvideo lernen Sie die Inhalte der folgenden Videos kennen. Sie erfahren, wie Sie Formatvorlagen einsetzen und Ihre Texte mit den Absatz- und Zeichen-Bedienfeldern ansprechend gestalten.

10:11

Wenn Ihre Dokumentseiten wiederkehrende Elemente, wie zum Beispiel eine Paginierung oder eine Fußleiste, haben sollen lohnt sich der Einsatz von Musterseiten. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie solche Musterseiten anlegen und bearbeiten.

10:10

Gerade wenn Sie größere Textmengen in ein Dokument importieren möchten, stellt Ihnen InDesign dafür jede Menge nützlicher Werkzeuge zur Verfügung. In diesem Video lernen Sie unter anderem die Muster-Textrahmen und den intelligenten Textumfluss kennen.

11:09

Absatz- und Zeichenformate sind die Stärken eines Layoutprogramms wie InDesign. Mit wenigen Klicks können Sie Ihr Dokument strukturieren und Texte auszeichnen. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Absatz- und Zeichenformate richtig einsetzen.

14:31

InDesign CC bietet ihnen jede Menge Werkzeuge an, um Ihre Texte automatisiert zu formatieren. Ihr Trainer zeigt Ihnen hier, wie Sie Absatz- und Objektformate am effektivsten einsetzen. Dabei lernen Sie auch nützliche Tastaturbefehle kennen.

12:46

Unter Mikrotypografie versteht man den korrekten Einsatz von Laufweiten, Leerräumen und Satzzeichen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Mikrotypografie in Ihren Texten optimieren. Außerdem machen Sie sich mit der GREP-Suchfunktion vertraut.

10:36

In diesem Video lernen Sie, wie Sie zweispaltige Layouts erstellen. Dazu richten Sie die Spaltenspanne ein und optimieren die automatische Silbentrennung. Zudem lernen Sie, welche Funktion der optische Randausgleich hat.

09:47

Ihr Trainer zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie ganze Formatblöcke automatisch nacheinander erzeugen. Dazu verwenden Sie verschachtelte Formate, mit denen Sie Absatz- und Zeichenformate nach einer zuvor definierten Bedingung auf Ihren Text anwenden können.

04:12

Mit den vorhandenen Absatzformaten können Sie auch Querverweise anlegen. Damit können Sie beispielsweise Produktverweise automatisch aktualisieren, wenn sich die Produktseite ändert.

04:14

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Ihre Texte noch schneller mithilfe von Absatzformaten formatieren. Dabei verwenden Sie die Funktion »Nächstes Format anwenden«. Kombiniert mit Ihren Objektformaten lassen sich InDesign-Dokumente noch effektiver gestalten.]

Section 6: Tabellen und Listen erstellen
00:26

In diesem Einleitungsvideo erfahren Sie, welche Themen dieses Kapitel bietet. Lernen Sie alle wichtigen Handgriffe, um Listen und Tabellen direkt in InDesign zu erstellen, und erfahren Sie, wie Sie Tabellen importieren und bearbeiten.

05:57

InDesign macht es besonders leicht, Listen zu erstellen und nach Ihren Wünschen anzupassen. Sie lernen in diesem Video unter anderem, wie Sie eigene Listensymbole definieren und die Abstände zwischen Symbol und Text genau festlegen.

05:48

Ihr Trainer zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie eigene Aufzählungszeichen für eine Liste erstellen. Als Zeichen wählen Sie entweder ein vorhandenes Symbol aus oder Sie verwenden eigene Grafiken. Kombiniert mit den Zeichenformaten lassen sich auf diese Weise individuelle Listen erstellen.

05:47

In diesem Workshop lernen Sie am Beispiel einer Rezeptliste, wie Sie Listen durchnummerieren und über mehrere Seiten laufen lassen. Die Reihenfolge der Liste bleibt dabei erhalten, selbst wenn Sie die Dokumentseiten nachträglich umsortieren.

11:24

Tabellen sind für viele Layouts ein elementarer Bestandteil. InDesign CC bietet Ihnen viele Möglichkeiten, um Tabellen für Ihre Dokumente zu erstellen und die Zellen ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten. Dieses Video stellt Ihnen ausführlich das Tabellen-Bedienfeld vor.

08:32

Tabellen lassen sich nicht nur in InDesign erstellen, sondern auch aus anderen Programmen importieren. In diesem Video sehen Sie, wie Sie Excel-Tabellen importieren und formatieren. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die Tabellentexte miteinander verknüpfen.

05:47

Lernen Sie in diesem Video, wie Sie das Aussehen Ihrer Tabellen anpassen. Dazu färben Sie die Zellen ein, blenden die Zellenkonturen aus und legen die Zellenausrichtung fest. Außerdem erfahren Sie, wie Sie mehrere Zellen zu einer neuen Zelle verbinden.

05:35

Orhan Tançgil erläutert Ihnen in diesem Video, wie Sie Zellen- und Tabellenformate einrichten. Mit den Formatvorgaben können Sie Ihre Formate auch auf verknüpfte Tabellen anwenden und diese einheitlich gestalten.

07:31

Ihr Trainer zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Bilder und Grafiken in Ihre Tabellen integrieren. Um die Bildinhalte passgenau in die Tabellenzellen einzubetten, verwenden Sie am besten die sogenannte Inhaltsbeschneidung.

Section 7: Ausgabe, Preflight und Druck
00:27

Dieses Einleitungsvideo verschafft Ihnen einen Überblick über die folgenden Videos. Lernen Sie die vielfältigen Exportfunktionen von InDesign kennen, die Ihnen ein perfektes Druckergebnis und eine optimale Anzeige auf allen Geräten ermöglichen.

07:46

Mit den Vorschau-Optionen überprüfen Sie Dokumente am Bildschirm, bevor Sie diese an eine Druckerei übergeben. In diesem Video sehen Sie, wie Sie den Farbauftrag kontrollieren und die Farbplatten kontrollieren.

06:09

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Dokumente im Preflight-Bedienfeld auf Fehler überprüfen. Mit diesem Werkzeug können Sie Übersatztext, falsche Verknüpfungen oder fehlende Schriftarten aufspüren. Erst wenn das Preflight grünes Licht gibt, sollten Sie Ihr Dokument für den Druck aufbereiten.

08:33

Orhan Tançgil gibt Ihnen in diesem Video Tipps für den PDF-Export. Dabei lernen Sie, wie Sie PDF-Dateien sowohl für den Druck als auch als interaktive Dokumente für den Bildschirm erstellen und einrichten.

06:24

In diesem Video zeigt Ihnen Ihr Trainer, wie Sie komplette Seiten oder einzelne Objekte als Grafiken exportieren. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie einem Kunden eine Beispielseite per E-Mail zuschicken möchten. Als Grafikformate bieten sich dabei das JPEG- oder das PNG-Format an.

06:59

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Dokumentseiten als Flash-Datei mit interaktiven Übergängen exportieren. Dabei lernen Sie auch, wie Sie Ihr Dokument als HTML-Datei ausgeben und Elemente verknüpfen.

03:52

InDesign bietet Ihnen die Möglichkeit, Texte so zu exportieren, dass sie mitsamt ihrer Formatierung in Office-Programmen genutzt werden können. Sehen Sie in diesem Video außerdem, wie Sie per Skript alle Texte des Layouts exportieren.

06:05

Ihr Trainer erläutert Ihnen in diesem Video die Einstellungen des Drucken-Dialogs. In diesem Dialogfeld können Sie den gewünschten Druckbereich auswählen, das Farbmanagement kontrollieren und eine Test-Broschüre ausdrucken.

Section 8: Bücher mit InDesign CC gestalten
00:24

In diesem Einführungsvideo gibt Ihnen Ihr Trainer einen Überblick über das Kapitel. Sie lernen, wie Sie auch umfangreiche Projekte, wie zum Beispiel Bücher, mithilfe der InDesign-Werkzeuge und der Buch-Funktion in den Griff bekommen.

07:23

Mithilfe von Musterseiten können Sie die grundlegende Gestaltung der Buchseiten festlegen. Dazu gehört auch ein Kolumnentitel, der sich auf allen Dokumentseiten wiederholt. Orhan Tançgil zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Ihre Musterseiten optimal einrichten.

10:44

Die Suchen-und-ersetzen-Funktion von InDesign ist ein mächtiges Werkzeug. Sie können damit nicht nur Texte sondern mithilfe von GREP auch Ziffern und Zeichenfolgen austauschen. Auch Glyphen oder sogar Objekte lassen sich mit GREP schnell auswechseln.

07:58

Mit Querverweisen können Sie die Navigation in mehrseitigen Dokumenten vereinfachen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Absätze und Text-Anker als Querverweise definieren und auch mehrere Querverweise in Ihr Dokument einfügen.

11:40

Mit Adobe InCopy wird die gemeinsame Arbeit von Redakteur und Designer erheblich verbessert. Orhan Tançgil zeigt Ihnen in diesem Video, wie der Redaktions-Workflow in InDesign abläuft und welche Werkzeuge den Redakteuren zur Verfügung stehen.

06:52

Mit der Buch-Funktion können Sie mehrere InDesign-Dokumente gemeinsam verwalten. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Einzeldokumente zu einem Buch verknüpfen und miteinander synchronisieren.

07:15

Die Buch-Funktion stellt Ihnen mehrere Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie das Buch für die Veröffentlichung vorbereiten. Dazu gehört ein spezielles Preflight, mit dem Sie Fehler aufspüren und beseitigen. Dieses Video zeigt Ihnen außerdem, wie Sie Bücher ausdrucken, exportieren und verpacken.

08:50

In diesem Video sehen Sie, wie Sie ein Buch mit einem Inhaltsverzeichnis erweitern. Um dieses in Schrift und Aussehen an die restlichen Buchseiten anzupassen, können Sie die bereits festgelegten Absatzformate des Buches verwenden.

08:43

InDesign bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Dokumente im EPUB-Format für mobile Endgeräte zu exportieren. Dieses Video zeigt Ihnen, wie Sie den Export einrichten und Probleme bei der Formatierung in den Griff bekommen.

03:25

In diesem Video gibt Ihnen Orhan Tançgil weitere Tipps, um ein EPUB-Dokument optimal einzurichten. Dabei lernen Sie neben vielen Tipps für den Export, wie Sie zum Beispiel das Inhaltsverzeichnis besser integrieren.

Section 9: InDesign im Zusammenspiel
00:27

In diesem Einleitungsvideo erhalten Sie einen Überblick über die Themen des Kapitels. Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit von InDesign CC mit Photoshop, Illustrator und Acrobat. Sie erfahren außerdem, wie Sie Videos in Ihre Dokumente einbetten.

05:06

InDesign und Illustrator sind zwei hervorragende Partner für Ihre Design-Projekte. In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Grafiken mitsamt den Illustrator-Pfaden direkt in InDesign öffnen und bearbeiten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Illustrator-Ebenen platzieren können.

04:17

Thema in diesem Video ist der Workflow zwischen Photoshop und InDesign. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Arbeit mit Ebenen. Unter anderem können Sie Photoshop-Ebenen auch in InDesign ein- und ausblenden, ohne dafür Photoshop öffnen zu müssen.

10:56

InDesign arbeitet auch mit Acrobat eng in der Creative Cloud zusammen. Orhan Tançgil erklärt Ihnen, wie Sie Ihre PDF-Dokumente schützen und wie Sie barrierefreie PDF-Dateien erstellen. Dabei erfahren Sie auch alles über PDF-Tags und die Sprachausgabe von PDF-Dokumenten.

05:02

InDesign CC hat mehrere Schnittstellen, um mit HTML-Dateien zu arbeiten. So ist es möglich, direkt HTML-Code und somit beispielsweise YouTube-Videos in Ihre Dokumente einzufügen. Auch weitere HTML-Funktionen stellt Ihnen Orhan Tançgil in diesem Video vor.

06:44

Texte aus Microsoft Word und Tabellen aus Microsoft Excel lassen sich mitsamt ihrer Formate recht einfach in InDesign importieren. Die Formate können Sie dann beliebig anpassen und bearbeiten. Auch der Import von reinen Textdateien ist problemlos möglich.

07:27

Orhan Tançgil zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Videos in InDesign-Dokumenten platzieren. Dabei lernen Sie, wie Sie das Vorschaubild auswählen und eigene Schaltflächen erstellen. Ebenso erhalten Sie Tipps für die Wahl des richtigen Videoformats.

05:46

Mit Liquid Layouts können Sie Ihre Dokumente automatisch an neue Formate anpassen. Dafür definieren Sie eigene Formatregeln oder verwenden die in InDesign bereits vordefinierten Regeln für die Ausgabe auf iPad und Co.

Section 10: Interaktive Dokumente erzeugen
00:30

In diesem Einleitungsvideo stellt Ihnen Ihr Trainer die Themen des Kapitels vor. Sie lernen hier jede Menge interaktive Funktionen für Ihre Dokumente kennen, zum Beispiel Flash-Animationen, QR-Codes und Formulare für PDF-Dokumente.

05:41

In vielen Fällen ist es sinnvoll, Objekte in PDF-Dokumenten mit einem Hyperlink zu verknüpfen. Für gedruckte Publikationen bieten sich hierzu QR-Codes an. Diese können Sie direkt in InDesign CC erzeugen und in Ihren Dokumenten verwenden.

05:22

Interaktive Elemente lassen sich über Schaltflächen steuern. In diesem Video sehen Sie, wie Sie eine Schaltfläche erstellen, mit der Sie die Bilder in einer Bildergalerie durchblättern können. Dabei legen Sie auch die Statusanzeige für die Schaltläche fest.

03:02

Ihr Trainer zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Flash-Objekte animieren. Dabei setzen Sie vorgefertigte Animationen ein und legen einen bestimmten Animationseffekt fest. Die fertige Animation exportieren Sie anschließend als Flash-Datei.

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Der Rheinwerk Verlag

Wir sind Deutschlands führender Verlag für Computing, Design und Fotografie. Wir machen Bücher, E-Books und Videokurse für Einsteiger und Experten, für Entwickler, Anwender und Liebhaber, für Kreative, Neugierige und Wissensdurstige, für Ehrgeizige, Pragmatiker und Perfektionisten.

Wir machen Verlagsprodukte – wir publizieren nicht bloß. Wir hören zu, was Kunden wünschen. Wir bringen auf den Weg, wir entwerfen und gestalten, wir schaffen und ermöglichen. Wir machen die Verlagsprodukte, die Sie brauchen.

Ready to start learning?
Take This Course