Adobe Dreamweaver CC – Das umfassende Training

Von den Grundlagen zur fertigen Webseite
0.0 (0 ratings) Instead of using a simple lifetime average, Udemy calculates a
course's star rating by considering a number of different factors
such as the number of ratings, the age of ratings, and the
likelihood of fraudulent ratings.
9 students enrolled
Instructed by Rheinwerk Verlag Design / Web Design
$120
Take This Course
  • Lectures 115
  • Length 11.5 hours
  • Skill Level All Levels
  • Languages German
  • Includes Lifetime access
    30 day money back guarantee!
    Available on iOS and Android
    Certificate of Completion
Wishlisted Wishlist

How taking a course works

Discover

Find online courses made by experts from around the world.

Learn

Take your courses with you and learn anywhere, anytime.

Master

Learn and practice real-world skills and achieve your goals.

About This Course

Published 9/2015 German

Course Description

Sie möchten professionelle und attraktive Websites mit Dreamweaver erstellen? Die erfahrene Webdesignerin und Trainerin Andrea Kuhne zeigt Ihnen, wie es geht, und erklärt die Grundlagen von HTML5, CSS3 und jQuery gleich mit. Sie erfahren außerdem, wie Sie Ihre Websites für Tablets und Smartphones optimieren und dafür sorgen, dass Ihre Angebote auch von Suchmaschinen gefunden werden. Auch die neuen Adobe Edge Tools und die Zusammenarbeit mit Photoshop, Illustrator und Co. werden anschaulich erklärt. Das gesamte Beispielmaterial ist auf der DVD enthalten, so dass Sie jeden Schritt direkt selbst nachvollziehen können.

  • Alle Werkzeuge und Funktionen von Dreamweaver einsetzen
  • Mobile Websites und Responsive Webdesign
  • HTML5, CSS3 und JQuery verstehen und gezielt einsetzen
Andrea Kuhne studierte in Freiburg Grafikdesign. Seit dem Erscheinen der ersten HTML-Spezifikation begeistert sie sich für Webdesign, sowohl für das Coden als auch das Gestalten. Sie ist Leiterin der FSG in Hamburg, einer Berufsfachschule für Kommunikationsdesign, und arbeitet freiberuflich als Trainerin in den Bereichen digitale und grafische Gestaltung. Seit vielen Jahren begleitet sie sachverständig Kunden aus der Verlags- und Agenturlandschaft.

What are the requirements?

  • Dies ist ein umfassender Kurs, daher sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.
  • Konkrete Projektideen sind hilfreich, um das gelernte Wissen direkt umzusetzen.

What am I going to get from this course?

  • Die Web-Expertin Andrea Kuhne führt Ihnen die zahlreichen Werkzeuge und Funktionen von Dreamweaver an praxisnahen Beispielen vor. So gelingt Ihnen das nächste Webprojekt mühelos.
  • Layouts, Farben oder Typografie – gutes Webdesign kann man lernen. Dieses Training liefert Ihnen Gestaltungsgrundlagen und zahlreiche Profi-Tipps für überzeugende Websites.
  • Andrea Kuhne erklärt, was Responsive Webdesign ausmacht und wie Edge Reflow und jQuery Mobile Ihnen die Umsetzung erleichtern. So überzeugt Ihre Website auch auf Smartphone und Tablet!

What is the target audience?

  • Alle, die Dreamweaver sicher beherrschen wollen.
  • Jeder, der attraktive Websites gestalten will.
  • Entwickler, die Webdesign für Mobilgeräte erstellen wollen.

What you get with this course?

Not for you? No problem.
30 day money back guarantee.

Forever yours.
Lifetime access.

Learn on the go.
Desktop, iOS and Android.

Get rewarded.
Certificate of completion.

Curriculum

Section 1: Dreamweaver CC kennenlernen
00:18

In diesem Einleitungsvideo gibt Ihnen Andrea Kuhne eine Übersicht über die Kapitelinhalte. In den folgenden Videos lernen Sie die Benutzeroberfläche von Dreamweaver kennen und erstellen Ihr erstes Projekt.

08:59

Sie erhalten in diesem Video einen Überblick über die Neuerungen in Dreamweaver CC. Neben den Cloud-Funktionen stehen dabei der CSS-Designer und die Einbindung der semantischen HTML5-Elemente im Vordergrund.

07:51

Andrea Kuhne gibt Ihnen in diesem Video eine Übersicht über den Aufbau der Benutzeroberfläche. Sie lernen dabei, wie Sie die Paletten anpassen, Symbolleisten einblenden und die Bildschirmansicht teilen.

03:52

Dreamweaver bietet Ihnen die Möglichkeit, eigene Fensteranordnungen zu speichern und so die Arbeitsoberfläche optimal auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. In diesem Video lernen Sie, wie Sie solche Arbeitsbereiche erstellen und speichern.

03:09

Bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen, sollte eine sinnvolle Projektstruktur festgelegt werden. Andrea Kuhne gibt Ihnen hierzu nützliche Tipps und erklärt, welche Strukturen sich in der Praxis bewährt haben.

07:37

In diesem Video zeigt Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie eine Site anlegen, in der alle Daten und Webseiten Ihres Projektes gespeichert werden. Sie lernen dabei auch, wie Sie mehrere Sites effizient verwalten.

06:29

Sie lernen in diesem Video, wie Sie ein HTML-Dokument erstellen und speichern. Andrea Kuhne zeigt Ihnen dabei auch, wie Sie eine Vorschau im Browser öffnen und die verschiedenen Ansichten für ein Dokument nutzen.

04:24

Andrea Kuhne gibt Ihnen in diesem Video nützliche Tipps und Ratschläge, wie Sie ein Projekt am besten vorbereiten und in welcher Reihenfolge Sie bei der Erstellung von Webseiten vorgehen sollten.

02:21

In diesem Video zeigt Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie das Übungsmaterial für dieses Video-Training vorbereiten und in Dreamweaver als Site einrichten, damit Sie alle Arbeitsschritte des Video-Trainings optimal nachvollziehen können.

Übungsdateien zu den einzelnen Abschnitten
Article
Section 2: Schnelleinstieg in HTML & CSS
00:15

In diesem einleitenden Video erhalten Sie eine Übersicht über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie die grundlegenden Funktionen von HTML und CSS näher kennen.

07:32

Das HTML-Grundgerüst wird von Dreamweaver automatisch erzeugt. In diesem Video erfahren Sie, wie sich ein HTML-Dokument zusammensetzt und was es mit HTML-Tags auf sich hat. Außerdem definieren Sie eine Überschrift.

05:32

Längere Texte sollten bereits vor der eigentlichen Formatierung mit HTML-Befehlen strukturiert und vorbereitet werden. Andrea Kuhne zeigt Ihnen hier, wie Sie Überschriften definieren, Listen hinzufügen und Zeilenumbrüche einfügen.

12:56

Mit Hyperlinks haben Sie die Möglichkeit, auf interne oder externe Seiten zu verweisen. Sie lernen in diesem Video, wie Sie Links einfügen, E-Mail-Verknüpfungen erstellen und Ihre E-Mail-Adresse vor Spam schützen.

05:02

Eine der wichtigsten Neuerungen in HTML5 ist die semantische Auszeichnung der Inhalte und Strukturen. Ihre Trainerin zeigt Ihnen hier, wie Sie Textinhalte auf diese Weise kennzeichnen und welche Vorteile sich daraus ergeben.

05:34

Eine Webseite kommt nur selten ohne Bilder und grafische Elemente aus. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Bilder einfügen, deren Eigenschaften bearbeiten und alternative Texte einrichten, falls das Bild einmal nicht geladen werden kann.

06:06

Mit Stylesheets sind Sie in der Lage, selbst komplexe Formatierungen und Gestaltungen mit wenig Aufwand umzusetzen. Andrea Kuhne führt Sie in diesem Video in die Welt von CSS und das zugrundeliegende Gestaltungspotenzial ein.

05:47

In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine CSS-Regel erstellen, um Elemente einer Webseite zu formatieren. Ihre Trainerin zeigt Ihnen dabei, wie Sie die Hintergrundfarbe definieren und die Schriftart anpassen.

08:51

Mit CSS-Selektoren können Sie genau bestimmen, welche Elemente einer Seite Sie ansprechen wollen. Sie lernen in diesem Video, wie Sie auf diese Weise eine Klasse selektieren, um einen einzelnen Textabschnitt umzugestalten.

15:26

Mit dem CSS-Designer definieren Sie im Handumdrehen auch aufwändige Gestaltungsregeln. Andrea Kuhne zeigt Ihnen hier, wie Sie CSS-Eigenschaften zuweisen und damit Abstände einrichten, die Schriftfarbe ändern und vieles mehr.

Section 3: Wichtige Gestaltungsgrundlagen
00:20

Dieses Einleitungsvideo verschafft Ihnen einen Überblick über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie, wie Sie Ihre Seiten mit verschiedenen Schriftarten und Farben ansprechend gestalten.

10:41

In diesem Video gibt Ihnen Andrea Kuhne einige nützliche Tipps, wie Sie die optimale Lesbarkeit Ihrer Texte sicherstellen. Sie lernen, welche Schriftarten für den Einsatz im Web geeignet sind, wie Sie Schriften testen und vergleichen und wie Sie Schriftstapel definieren.

06:07

Mit Webfonts erweitern Sie Ihre typografischen Möglichkeiten erheblich. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die Edge-Webschriften von Dreamweaver einsetzen, um Texte ansprechend zu gestalten.

04:20

Webfonts können auch direkt in ein Dokument eingebettet und beim Seitenaufruf mitgeladen werden. In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine solche lokale Webschrift einrichten und welche Schriftformate dafür geeignet sind.

07:23

In diesem Video stellt Ihnen Andrea Kuhne einige umfangreiche Schriftbibliotheken im Internet vor, mit denen Sie auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Webfonts zugreifen können, die keine Wünsche offen lassen.

07:53

Sie lernen in diesem Video, wie Sie ein Gestaltungsraster anlegen, um das Layout für eine Webseite zu planen. Ihre Trainerin zeigt Ihnen unter anderem, wie Sie Raster in Photoshop erstellen und Wireframes mit Fireworks erzeugen.

04:15

Die Zahl der unterschiedlichen Endgeräte, auf denen man Websites betrachten kann, nimmt immer weiter zu. Daher ist es wichtig, bei der Gestaltung verschiedene Ansichten zu berücksichtigen. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie verschiedene Auflösungen und Geräte simulieren können, um Ihre Seiten optimal anzupassen.

10:24

In diesem Video zeigt Ihnen Andrea Kuhne, wie Sie zusätzliche Farben definieren und zuweisen. Sie lernen ebenfalls, wie Sie das Farbformat wechseln und neue Farbschemata mit Adobe Kuler zusammenstellen.

04:35

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Maßeinheiten nicht absolut, sondern relativ definieren. Auf diese Weise sind Sie in der Lage, ein Layout flexibel zu halten, denn Sie wissen nie, wieviel Platz auf dem Anzeigegerät zur Verfügung steht.

08:15

Barrierefreiheit wird auch im Internet immer wichtiger. In diesem Video gibt Ihnen Andrea Kuhne nützliche Ratschläge, wie Sie Ihre Seiten offen und zugänglich gestalten und worauf Sie dabei achten sollten.

Section 4: Das Website-Layout erstellen
00:15

In diesem Einleitungsvideo gibt Ihnen Andrea Kuhne eine Übersicht über die Kapitelinhalte. Die folgenden Videos behandeln die Erstellung eines Layouts und die Positionierung von Objekten.

09:47

Div-Container sind unsichtbare Elemente, die Ihnen die Möglichkeit geben, ein Layout zu strukturieren. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die Container erstellen und direkt mit CSS-Regeln verknüpfen.

06:48

Die richtigen Maße eines Inhaltsbereichs auf einer Seite sind nicht immer einfach zu bestimmen. In diesem Video lernen Sie, wie sich die Größe einer Box zusammensetzt und wie Sie die einzelnen Breiten, Abstände und Rahmen nach Ihren Wünschen anpassen.

09:29

Boxen lassen sich nicht ohne weiteres nebeneinander positionieren. Andrea Kuhne zeigt Ihnen hier, wie Sie mit der Eigenschaft »float« schwebende Boxen definieren, mit denen genau das möglich ist.

10:44

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Elemente absolut positionieren. Ihre Trainerin zeigt Ihnen darüber hinaus, welche Abhängigkeiten sich bei der Verschachtelung absolut positionierter Objekte ergeben und was Sie dabei beachten sollten.

04:11

Elemente lassen sich nicht nur absolut positionieren, sondern auch an einer Stelle fixieren. Auf diese Weise erzeugen Sie Elemente, die ihre Position im Fenster auch beim Scrollen beibehalten.

02:32

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Elemente relativ zu ihrer eigentlichen Position platzieren. Das Besondere an dieser Technik ist, dass umliegende Absätze oder Inhalte durch die Änderungen nicht betroffen sind.

08:30

Auch bei den Layout-Techniken kommt es auf die richtige Mischung an. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie die zuvor erlernten Optionen für die Positionierung sinnvoll anwenden und kombinieren.

04:27

In diesem Video zeigt Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie die Layout-Vorlagen von Dreamweaver nutzen. In der aktuellen CC-Version haben Sie dabei die Wahl zwischen einem zwei- oder dreispaltigen Grundlayout.

Section 5: Rohmaterial vorbereiten und einbinden
00:17

Andrea Kuhne gibt Ihnen in diesem Einleitungsvideo einen Überblick über die Kapitelinhalte. Sie erfahren in den folgenden Videos, wie Sie Texte und Bilder in Ihre Webseiten einfügen.

06:36

In diesem Video geht es um den Import von Texten. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie Texte ohne Formatierung übertragen wollen, oder vorhandene Absätze und Stile ebenfalls einfügen möchten.

03:16

Um ein Layout aufzubauen und zu kontrollieren brauchen Sie nicht bereits alle endgültigen Textinhalte. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Platzhaltertexte generieren und einfügen.

03:00

Für Sonderzeichen gibt es in HTML spezielle Auszeichnungen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Sonderzeichen korrekt eingeben und für einen schnelleren Zugriff als Favoriten anlegen.

08:46

Bilder können je nach Verwendungszweck in unterschiedlichen Dateiformaten vorliegen. Andrea Kuhne erläutert Ihnen in diesem Video, welches Dateiformat für welchen Einsatz am besten geeignet ist.

06:19

Kleinere Bildkorrekturen können Sie direkt in Dreamweaver vornehmen. Ihre Trainerin zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie ein Bild zuschneiden, Helligkeit und Kontrast optimieren und die Bildauflösung passend festlegen.

04:08

Wenn Sie größere Bildkorrekturen vornehmen wollen, sind Sie auf externe Editoren angewiesen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie die primären Editoren für verschiedene Dateiformate festlegen.

04:57

Je weiter ein Projekt voranschreitet, desto mehr Dateien sammeln sich auf Ihrer Festplatte. Mit dem Bedienfeld »Elemente« haben Sie die Möglichkeit, Ihre Projektdaten optimal zu verwalten und behalten so stets die Übersicht über Ihre Site.

03:57

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie das Symbol in der Browserleiste, das sogenannte Favicon, erstellen. Sie lernen dabei, wie Sie eine Grafik problemlos in das richtige Dateiformat übertragen und wo das Icon gespeichert werden muss.

Section 6: Mit HTML strukturieren
00:17

In diesem einleitenden Video erhalten Sie eine Übersicht über die Inhalte der folgenden Videos. Andrea Kuhne erklärt, wie Sie Formulare anlegen und zeigt Ihnen die Möglichkeiten der neuen HTML5-Elemente.

07:17

Image-Maps sind Bilder mit definierten Teilbereichen. Damit sind Sie in der Lage, gezielt bestimmte Teile eines Bildes mit unterschiedlichen Zielen zu verknüpfen. Sie lernen in diesem Video darüber hinaus, wie Sie Rollover-Bilder einfügen, um einen Bildwechsel zu gestalten.

09:51

In diesem Video lernen Sie, wie Sie Tabellen sowohl selbst erstellen als auch importieren. Andrea Kuhne zeigt Ihnen dabei, wie Sie die Zellgrößen und Abstände festlegen und Zellen miteinander verbinden.

09:17

Um dem Besucher die Kontaktaufnahme zu vereinfachen, können Sie ein entsprechendes Formular bereitstellen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Formularelemente einfügen, Textfelder definieren und die Eingabelänge festlegen.

07:07

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie ein bestehendes Formular um eine Benutzerauswahl ergänzen. Sie haben dabei die Wahl, ob Sie Optionsschalter einfügen oder eine Mehrfachauswahl mit Kontrollkästchen anbieten.

09:46

In diesem Video erläutert Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie mit den neuen semantischen HTML5-Elementen eine optimale Seitenstruktur aufbauen. Sie lernen dabei, wie Sie Kopf- und Fußzeilen, Abschnitte und Navigationsleisten definieren.

07:48

Andrea Kuhne stellt Ihnen in diesem Video einige neue HTML5-Elemente vor. Neben der Einbindung von Audio- und Videodateien geht es dabei vor allem um Formularelemente, die zwingend eine Eingabe erfordern.

05:56

Bildunterschriften, die sich zusammen mit einem Bild verschieben lassen, waren lange Zeit nur schwierig zu erstellen. Mithilfe der neuen HTML5-Elemente, die Sie in diesem Video kennenlernen, sind echte Bildunterschriften nun leicht zu realisieren.

07:04

In diesem Video zeigt Ihnen Andrea Kuhne, wie Sie die Darstellung des Quellcodes in Dreamweaver anpassen. Sie erfahren, wie Sie Codehinweise einblenden, den Einzug festlegen und die Farben nach Ihren Wünschen ändern.

05:35

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie mit dem Code-Navigator direkt zu einer Stelle im Quelltext springen. Mit der Funktion für Codefragmente sind Sie darüber hinaus in der Lage, einzelne Bereiche separat zu speichern und immer wieder zu verwenden.

Section 7: Mit CSS gestalten
00:18

In diesem Einleitungsvideo erhalten Sie einen Überblick über die Inhalte der folgenden Videos. Der inhaltliche Schwerpunkt des Kapitels liegt auf den Gestaltungsmöglichkeiten von CSS3.

13:27

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie ein Hintergrundbild mit CSS festlegen. Sie lernen außerdem, wie Sie die Abstände der Inhaltsbereiche optimal einrichten und Umrahmungen einfügen.

10:23

In diesem Video zeigt Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie die Navigationsleiste mit CSS gestalten. Sie lernen dabei, wie Sie Listenpunkte ausblenden, Links formatieren und einen MouseOver-Effekt erstellen.

10:15

CSS3 bietet Ihnen viele Gestaltungsmöglichkeiten, um grafisch ansprechende Menüleisten zu erstellen. In diesem Video lernen Sie außerdem, wie Sie Navigationsleisten aus mehreren Bildern zusammensetzen, für den Fall, dass Ihnen die CSS-Optionen einmal nicht ausreichen sollten.

06:51

Sie lernen in diesem Video, wie Sie eine Tabelle mit CSS-Regeln formatieren. Andrea Kuhne zeigt Ihnen dabei, wie Sie Pseudoelemente einsetzen, um die Zeilen einer Tabelle im Wechsel zu gestalten.

05:58

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie Formularelemente formatieren. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie die Abstände der Eingabefelder vereinheitlichen und die Breite der Felder optimieren.

05:08

Wenn Sie eine Webseite ausdrucken wollen, sind im Regelfall vor allem die Textinhalte wichtig und nicht die grafischen Gestaltungselemente. In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine geeignete Druckversion Ihrer Seite einrichten.

04:46

In diesem Video lernen Sie, wie Sie die Darstellung des CSS-Codes anpassen. Andrea Kuhne erläutert Ihnen dabei, was es mit der CSS-Kurzschrift auf sich hat und wann sich ihr Einsatz anbietet.

07:51

Andrea Kuhne stellt Ihnen in diesem Video einige neue Gestaltungsoptionen von CSS3 vor. Sie lernen unter anderem, wie Sie Ecken abrunden, Schatten einfügen und Farbverläufe erstellen.

03:30

Die normalen MouseOver-Effekte von HTML wechseln recht abrupt von einem Zustand zum anderen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine weiche Überblendung zwischen zwei Zuständen mithilfe von CSS-Übergängen realisieren.

Section 8: Vorlagen nutzen
00:19

Andrea Kuhne gibt Ihnen in diesem Einleitungsvideo eine Übersicht über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Kapiteln lernen Sie, wie Sie Vorlagen erstellen und damit das Anlegen neuer Seiten vereinfachen.

04:25

Mit Vorlagen sind Sie in der Lage, mehrere Seiten in einem Arbeitsgang zu aktualisieren. In diesem Video lernen Sie, wie Sie dabei bearbeitbare Bereiche festlegen, Sitevorlagen praktisch anwenden und Links in Vorlagen aktualisieren.

05:04

In diesem Video lernen Sie, wie Sie bearbeitbare Bereiche in einer Vorlage definieren. Andrea Kuhne gibt Ihnen nützliche Tipps, worauf Sie dabei unbedingt achten sollten und zeigt Ihnen, wie Sie Vorlagen verschachteln.

04:20

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie eine verschachtelte Vorlage bearbeiten. Sie erfahren darüber hinaus, wie Sie Vorlagen wieder lösen, um die Bearbeitung daran abzuschließen.

05:24

Gerade für tabellarisch aufgebaute Produktseiten ist es sehr hilfreich, die Funktion »wiederholende Bereiche« zu nutzen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Container als wiederholende Bereiche festlegen und die Struktur mehrfach kopieren.

04:09

Teilbereiche einer Site können auch als Bibliothekselemente gespeichert werden. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie diese Mini-Vorlagen erstellen, zuweisen und nachträglich bearbeiten.

Section 9: Interaktive Elemente erzeugen
00:18

In diesem Einleitungsvideo gibt Ihnen Andrea Kuhne eine Übersicht über die Inhalte der folgenden Videos. Sie lernen darin, wie Sie interaktive Elemente mithilfe von jQuery integrieren und Bilder im Web ansprechend präsentieren.

04:39

jQuery-Widgets sind fertige JavaScript-Bausteine, mit denen Sie interaktive Elemente erzeugen können. In diesem Video erläutert Ihnen Andrea Kuhne, was es mit den abhängigen Dateien eines Widgets auf sich hat und wie Sie diese bereitstellen.

07:51

In diesem Video stellt Ihnen Andrea Kuhne das Widget »Accordion« vor, mit dem Sie Inhalte auf reduzierbaren Paletten platzsparend einfügen können. Sie lernen dabei, wie Sie die Anzahl der Bereiche anpassen, die Inhalte hinzufügen und das Widget per CSS formatieren.

07:58

Interaktivität kann auch direkt mit JavaScript-Verhalten erzeugt werden, in denen Sie Ereignisse und Aktionen festlegen. In diesem Video lernen Sie, wie Sie Inhalte mit einem Klick ein- und ausblenden und wichtige Bereiche hervorheben.

03:32

In diesem Video zeigt Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie mit jQuery auch Bildeffekte realisieren. Im Praxisbeispiel lernen Sie, wie Sie Bilder sanft ein- und ausblenden.

12:20

Bilder lassen sich auf einer Webseite am besten als Galerie präsentieren. In diesem Video lernen Sie, wie Sie eine Lightbox-Galerie einrichten und die Vorschaubilder zuweisen.

05:42

Mithilfe von »Edge Animate« lassen sich mit Leichtigkeit Animationen erstellen. Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie ein erstelltes Animationsprojekt exportieren und die Komposition in Dreamweaver einbinden.

03:51

In diesem Video zeigt Ihnen Andrea Kuhne, wie Sie eine Bildüberblendung in »Edge Animate« realisieren. Sie lernen dabei auch das Prinzip der Schlüsselbilder kennen, mit denen Sie die volle Kontrolle über den Ablauf einer Animation erhalten.

Section 10: Audio, Video und Flash einbetten
00:11

Dieses Einleitungsvideo verschafft ihnen eine Übersicht über die Inhalte des Kapitels. In den folgenden Videos lernen Sie, wie Sie Video- und Audiomaterial auf Ihren Webseiten einfügen.

03:50

Andrea Kuhne zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie eine SWF-Animation in Ihr Projekt integrieren. Sie lernen dabei unter anderem, wie Sie alternative Inhalte festlegen, Wiederholungen einrichten und die Qualität anpassen.

03:48

Mit dem Media Encoder sind Sie in der Lage, einen Film in ein anderes Format umzuwandeln. Andrea Kuhne zeigt Ihnen hier, wie Sie ein Flash-Video berechnen lassen und welche Exporteinstellungen dabei relevant sind.

04:14

In diesem Video zeigt Ihnen Ihre Trainerin, wie Sie ein Flash-Video in Ihre Webseite einfügen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen mehreren Abspielleisten, die Dreamweaver für Sie bereithält.

05:22

Mit dem HTML5-Videoelement ist das Einbinden multimedialer Inhalte kein Problem mehr. Sie erfahren in diesem Video, wie Sie Filme in mehreren Codec-Varianten bereitstellen, Platzhalterbilder definieren und MP4-Videos konvertieren.

05:42

Andrea Kuhne stellt Ihnen hier das HTML5-Audioelement eingehender vor. Sie lernen dabei, wie Sie mehrere Audioformate bereitstellen, das Abspielverhalten festlegen und die Abspielleiste durch eigene Schaltflächen ersetzen.

Section 11: Websites für mobile Geräte
00:19

In diesem Einleitungsvideo gibt Ihnen Ihre Trainerin einen Überblick über die Kapitelinhalte. Die folgenden Videos behandeln die Anpassung Ihrer Webseiten an unterschiedliche Endgeräte.

Students Who Viewed This Course Also Viewed

  • Loading
  • Loading
  • Loading

Instructor Biography

Der Rheinwerk Verlag

Wir sind Deutschlands führender Verlag für Computing, Design und Fotografie. Wir machen Bücher, E-Books und Videokurse für Einsteiger und Experten, für Entwickler, Anwender und Liebhaber, für Kreative, Neugierige und Wissensdurstige, für Ehrgeizige, Pragmatiker und Perfektionisten.

Wir machen Verlagsprodukte – wir publizieren nicht bloß. Wir hören zu, was Kunden wünschen. Wir bringen auf den Weg, wir entwerfen und gestalten, wir schaffen und ermöglichen. Wir machen die Verlagsprodukte, die Sie brauchen.

Ready to start learning?
Take This Course